marshall transistor gegen preiswerte vollröhre

von Gamma, 15.10.06.

  1. Gamma

    Gamma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.06   #1
    ich habe mir vor einen neune verstärker(combo) anzuschaffen!

    ich würde gerne wissen ob ihr eher zum Marshall MG-50 (Transistor) oder zum Peavey ValeKing 112 (vollröhre) tendieren würdet. preislich liegen diese ja recht nah beieinander
    nur bin ich mir nicht sicher ob so eine "billig vollröhre" besser als ein (sehr) guter transistor ist.

    ps: andere alternativen im gleichen preislichen bereich sind auch gerne gesehen


    thx
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 15.10.06   #2
    Servus!

    Vergiss mal für einen Moment das Innenleben dieser beiden Amps, geh in einen Laden und spiel beide an. Dann nimmst du den mit, der in deinen Ohren geiler klingt. Abgesehen von den beiden solltest du dir (ich schätze mal du suchst etwas für eine Band?) noch den Peavey Bandit 112 anschaun. und vielleicht noch ein oder zwei andere Amps, die dir hier empfohlen werden oder die dort rumstehen und in deinem Budget liegen.

    Ob billige Vollröhre oder Transistoramp ist eigentlich ziemlich egal. Geht ja bei nem Amp um das was rauskommt, wa? :)
    Und übrigens:
    Wenn du damit den Marshall meinst, dann solltest du WIRKLICH in einen Laden gehen und die Kiste mal hören. Wenn du das schon mal getan hast, dann hast du nen sehr komischen Geschmack... ;)

    MfG
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 15.10.06   #3
    Zu keinem von beiden. Sind beides mies verarbeitete und durchwachsen bis schlecht klingende Verstärker.
    Nö sind nicht besser, dazu findet man schon genügend Threads im Forum.
    Und der Marshall MG ist mit Sicherheit nichts was man als guten,
    geschweige denn als sehr guten Transistor bezeichnen könnte.

    Du hast dir da zwei Bauernfänger im Verstärkerbereich ausgesucht.
    Marshalls MG der mit großem Namen auftrumpfen will und Peaveys
    Valveking, der mit seiner billigen Verarbeitung und dem günstigen Preis
    selbst in das Budget für Anfänger passt. Zwar sind Amps generell
    Geschmackssache, aber das sind schon zwei qualitäts-Nieten.

    Alternativen ? Hier: Peavey Bandit, Sumpreme XL und XXL.
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 15.10.06   #4
    Moinsen.

    Ich wrüd dir mal folgende empfehlen:

    Randall RG75G2/G3
    Crate GT212
    den angesprochenen Peavey Bandit 112 (ob neu oder den vorgänger egal)
    Hughes&Kettner Edition Blue 60 R o. DFX
    evtl noch den H&K Matrix 100


    Wäre ma praktisch zu wissen, wo dein preisliches limit liegt, für welche musik das ding gebraucht wird, und obs auch ne band schaffen sollte.

    greez,
    matzl


    Im übrigen...der Randall klingt mal garnich nach transe, was mich überrascht hat, ich hab nachm testen im gerät die röhren gesucht. :rolleyes:
    so kann man sich täuschen gel?:p
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 15.10.06   #5
    also

    H&K Matrix ist qualitativ mit dem Marshall MG gleichzusetzen. beide klingen alleine beim antesten vielleicht ganz nett, aber können sich in einer band überhaupt nicht durchsetzen, geschweige denn, dass sie da dann noch gut klingen.

    der bandit ist n klassiker, mit dem kann man eigentlich nix verkehrt machen

    crate GT 212 matscht leider viel zu schnell und klingt dann total undefiniert

    H&K edition blue, auch hier, naja... der amp ist einfach gewöhnungsbedürftig und ob zwei kanäle ausreichen ist dann wieder fraglich...

    auch mein statement:
    Randall, peavey bandito oder laney. andere alternative: du schaust dich auf dem gebrauchtmarkt um, da gibts fürs gleiche geld wirklich sehr gute verstärker (die im laden regulär das doppelte kosten würden)
     
  6. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 15.10.06   #6
    matrix und crate hab ich auch eher ausgewählt, weil ich ja garnisch wusste, wie viel er damit anstellen möchte. das der matrox nich so wirklich gut klingt, war mir eig. klar, aber geschmäcker sind verschieden. und der crate war auch eigentlich eher ne alternativ alternative, damit er die einfach mal anspielt, wenn ihm so irgendeiner der verschiedenen klänge zu sagt, könnte man ja evtl die suche eingrenzen.

    du verstehst?
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    784
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 15.10.06   #7
    hi gamma!
    schau mal in die börse hier im board - da wird gerade ein marshall röhren-combo angeboten!
    billiger + besser als die von dir genannten!

    cheers - 68.
     
  8. Gamma

    Gamma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #8
    vielen dank schon mal für die antworten, hätte echt nicht gedacht das marshall auch "müll" produziert aba ich kenn mich da auch noch net wirklich aus, ich spiel erst seit 1jahr egitarre und hab vorher 5jahre agitarre gespielt das ging ja ohne verstärker ;)

    wer mir wahrscheinlich den bandit zulegen hätt aber vorher nochn paar fragen:

    1)wenn ich das richtig verstanden habe gibt es 2 versionen vom bandit die 112 s (die alte) und die 112 wobei sich die versionen nur vom aussehen unterscheiden, richtig?

    2)warum kostet die neue version (also die 112) bei musikstore-> link 345euro und
    beim musik service link nur 299 ? und warum gibts die beim musik service erst wieder 2007 zu kaufen, ein versand muss doch in der lage sein schneller zu bestellen
    bei thoman gibts den bandit überhaupt net -find ich alles sehr seltsam:screwy:

    ein weiterer amp den ich in betracht ziehen würde ist ein modell der marke laney,
    wahrscheinlich dieser -> eure meinung zu diesem amp / hat er ca die gleiche qualitätsstufe wie der bandit?

    3)die laney amps haben ja häufig (bei modellen wie dem oben genannten) 2kanäle mit clean und crunch und der bandit hat clean und lead,welche kanäle braucht man häufiger->im endeffekt is die frage welcher amp / oder sind dies nur eingebaute fx effekte die man (ausgenommen von clean) als tretpedal dazu anschließen kann

    BEISPIEL: ich hab nen bandit mit clean und lead will aber auch nen crunch kanal also
    kauf ich mir ihn als treter zB der hier -> sind die externen treter besser als die eingebauten kanäle?

    bei einigen verstärkern wie diesem steht bei den technischen angaben Effect Schleife
    als feature- was ist das?

    leeeeetze frage:confused::

    was haltet ihr von hybrid combos wie dieser hier? eher zu empfehlen als die transistoren laneys?

    jaja ich weis ich würdet jetz gerne nur 4 Buchstaben also Antowort schreiben:
    SUFU :D die hab ich auch schon benutz und google und so auch bin aba net wirklich sehr schlau geworden

    würde mich über vernünftige antworten freun

    thx
     
  9. Gamma

    Gamma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #9
    ach ja ihr wolltet ja wissen was ich so für ne musikrichtung spiele wegen den amps
    also ich spiel ne menge aba das geht alles so in die richtung funk/crossover aber auch metal und punkrock
     
  10. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 16.10.06   #10
    also

    1) der neuer bandit hat u.a. nem schaltbaren boost und nen neuen speaker

    2) heißt beim musicstore "da" leider nich immer "da" ich hab aufn distortionpedal knapp 1,5 monate warten müssen, nachdem ich 3 vergebliche emails geschrieben habe, wurd erst auf eine ziemlich unfreundliche geantwortet...wurde vertöstet.
    des weiteren steht bei musicstore auch "im zulauf" also das selbe, nur ohne datumsbestimmung.
    ergo: weißt du also hier wenigstens, wie lange das dauert.
    oder schau mal bei ebay vorbei...gibts evtl schon andere.

    3) lead und crunch ja...die einen nennen ihn auch gain channel, andere overdrive. das ist einfach nur ne andere bezeichnung, weil evtl. aus dem laney auch weniger hi-gain rauszubekommen ist. beim peavey geht beides...crunch und gain. also kein problem.
    Vor allem für Punk sollte sich der Bandit wirklich anbieten...dreckige zerre, wenn man will.

    4) bei ner effevtschleife unterbrichst du den weg zwischen vor und endstufe und schleifst effekte ein, (send des amps in die effekt(kett)e, und dann von effekt in die return des amps)
    hat den vorteil, das dein cleansound bei der nichtbenutzung der effekte weniger beeinflusst wird (jeh nach dem ob seriell oder parallel)

    zu laney und der Hybride kann ich nix sagen, leider keine antesten können
     
  11. Gamma

    Gamma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #11
    ok vielen dank soweit- bitte um weite antworten
     
  12. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 16.10.06   #12
    ja das bitten wir alle immer....abwarten und teetrinken
    (hab den artikel nochmal geändert.)

    Bitte korrigiert mich, wenn ich bei dem effectloop sch***e erzählt habe :o
     
  13. Gamma

    Gamma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #13
    also kann man zB die hier rot makierte schleife nur baun wenn der verstärker dies unterstützt? das wäre ja dann beim bandit nicht der fall zumindest steht es net in den technischen angaben oda gibts dann da externe adapter für die loops`?
     
  14. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 16.10.06   #14
    das schwarze ist einfach zwischen gitarre und amp gesteckt und in den input rein.

    das rote ist die eig. schleife, und ich wüsste nicht, dass man dafür einen adapter bräuchte
     
  15. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 16.10.06   #15
    der bandit hat aufjedenfall einen loop, wird manchmal auch effekt-einschleifweg genannt.
    der neuere kann den loop per fußschalter an und aus machen, was beim alten soweit ich weiß nicht der fall war.
     
  16. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 16.10.06   #16
    :great: *vorsichtige zustimmung*
     
  17. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 17.10.06   #17
    Ich schmeiß noch mal die neueren Crates in die Runde, d.h. die VTX-Serie.
    Die matschen nicht mehr und sind im Verhältnis zu ihrer Wattzahl tierisch laut.

    SoLong
    T-Rex
     
  18. Gamma

    Gamma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #18
    würd mich freuen wenn einer noch was zum oben von mir verlinktem leany oda nen ähnlichen modell sagen kann vll hat ha einer son ding
    ist ehr von der soundquali mitm bandit gleichzusetzen?

    btw: kennt einer nen onlineversand der den bandit 112 auf lager hat? also die neue version
    ->bitte nur in deutschland
     
  19. altmetall

    altmetall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    18.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #19
    Es ist doch toll was es soalles an Amps gibt , aber einen speziellen zu empfehlen ist doch einfach zu riskant.Wenn es nach Geschmack geht ist doch eh jeder verschieden.
    Ich könnt Dir auch zu einigen raten wie H&K Trilogy mit 2 ordentlichen 2x12"Boxen,oder
    einem guten Orange aber das ist eh Humbug weil für Dich sicher zu teuer.Das Problem ist aber wenn Du billig kaufst stellst Du schnell fest das es Dir nicht reicht was Qualität anbelangt.Wie hier schon gesagt wurde gehe in einen guten Laden und teste alles was da ist.Es muß nähmlich auch zu deiner Gitarre passen.Und wenn Du den richtigen gefunden hast dann kauf ihn als Gebrauchten,dann wirst Du lange Spass daran haben.
     
  20. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 17.10.06   #20
    mein tipp:

    nach gebrauchten marshall valvestates umschauen! ;)

    von preis/leistungs-verhältnis her unschlagbar find ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping