Marshall TSL 601 Seriell machen!Wie?

Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
Wie kann ich den Fx hinten Seriell machen???
 
Eigenschaft
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.10.22
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.190
Kekse
37.543
Ort
Köln
Wenn dein Fx Loop paralel funktioniert brauchst du nur den Regler für den ´wet´ Anteil auf 100% zu stellen....dann wird ja das ganze Signal in den Loop geschickt wie bei nem Seriellen!
 
cyanite
cyanite
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
12.05.04
Beiträge
1.695
Kekse
1.762
Ort
Osnabrück
War es nicht so, dass der TSL nur 90% wet geht? Meine ich gelesen zu haben. Ich denke, das ist das was er meint.

Spontan fällt mir da ein, das ding zu Modden, also nen seriellen FX Loop direkt vor oder hinter den parallelen zu bauen. Aber wirklich Ahnung hab ich nicht, wäre nur sone logische Überlegung...
 
R
ronnie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.12
Registriert
31.10.04
Beiträge
1.298
Kekse
403
LRSeether schrieb:
War es nicht so, dass der TSL nur 90% wet geht?
90% würden ausreichen, leider ist es nicht so, es sind grade mal 50-60%.

In einem Thread hier vor kurzer Zeit stand, dass man nur einen Widerstand entfernen muss. Kannst ja mal suchen. Nur kann man das dann nur mehr mit erneutem Einsetzen rückgängig machen.
Optimal wäre es, wenn man vor dem besagten Widerstand einen Ein/Aus Schalter hinzufügen könnte; dann könnte man auf Knopfruck von seriell auf parallel schalten. Ich bin kein Elektrotechniker, aber irgendwie muss das doch gehen. :confused:
 
Killigrew
Killigrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.07
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.091
Kekse
811
Ort
Südlich von Ffm
joa, das wär abolut kein problem, wobei, nen widerstand auslöten ist schnell gemacht,
ein Loch ins Gehäuse zu bohren ist da schon schwieriger und auch nicht mehr rückgängig zu machen, falls man den Amp mal verkaufen will ;)

mdf :)
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
da ist hinten nur so ein Button ....... parallel ist nämlich extrem blöd zwecks delay und so.
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.04.22
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.516
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Szczur schrieb:
parallel ist nämlich extrem blöd zwecks delay und so.

Unfug.

Paralell ist gerade Zwecks Delay, Chorus etc.schon richtig, da genuegend von dem Originalsignal uebrig bleibt.

Das Problem das sich allerdings stellt ist, dass viele Geraete selber einen Level-Mix haben.
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
hmmmm, komisch der eine sagt mir das parallel schlecht ist der andere das es wiederum gut ist.............hmmmmm als wenn ich nen Preamp hinten einschleifen möchte ist das prallel schlecht bzw. nen Zerre. Wenn ich aber ein Delay bzw. Chorus hinten einschleife ist das gut bzw. besser als Seriell (oder vorne rein) ???

Also ich komm mir so vor wie Dimebag, der hat auch null dunst gehabt wie man was anschließt......

Wah Wah + Zerre vorne rein
Delay + Chrous hinten ....oder wie?
und wo der Kompressor?
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.04.22
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.516
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Alles was die Dynamik beeinflusst (Wah, Zerre, Kompressor) ist am besten zwischen Gitarre und Amp aufgehoben.

Modulations- und Zeitbasierte Effekte (Chorus, Flanger, Delay, Reverb) werden am besten dem Originalsound hinzugemischt.

Das Problem was jetzt mit parallelen FX-Wegen passiert ist folgendes: wenn das Geraet (z.B: das G-Major) selbst fuer einen seriellen Einschleifweg vorgesehen ist, das Geraet aber einen Parallelen hat, kommt es wg. der Umrechnungszeit der AD/DA Wandlung im G-Major zu Phasenausloeschungen.


Und letztendlich kannst du die FX-Kette so gestalten, wie sie dir gefaellt, d.h. du kannst Chorus und Delay auch vor den Amp setzen.
 
R
ronnie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.12
Registriert
31.10.04
Beiträge
1.298
Kekse
403
Wah Wah + Zerre vorne rein
Delay + Chrous hinten ....oder wie?
und wo der Kompressor?
Probiers einfach selber aus. Beim TSL60 ist das leider anders als bei anderen Amps, weil selbst wenn man den FX Regler auf Rechtsanschlag stellt noch mind. 40-50% des Originalsounds (dry) durchkommt, und das ist einfach zu viel.
Wenn du den prallel loop nimmst, sollten an den Effektgeräten Effektstärke, Lautstärke,... voll aufgedreht werden, damit wenigstens ein bisschen was vom Effekt durchkommt. Wah und Volumepedal würd ich auf jeden Fall vorne beim Guitar Input anschließen.
 
G
Gast1234
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.07
Registriert
22.11.04
Beiträge
198
Kekse
175
lennynero schrieb:
Das Problem was jetzt mit parallelen FX-Wegen passiert ist folgendes: wenn das Geraet (z.B: das G-Major) selbst fuer einen seriellen Einschleifweg vorgesehen ist, das Geraet aber einen Parallelen hat, kommt es wg. der Umrechnungszeit der AD/DA Wandlung im G-Major zu Phasenausloeschungen.


GENAU !

Weil das trockene Signal kommt aus dem FX Gerät ja auch wieder mit raus und
überlagert sich mit leichter Latenz mit dem Signal, das am FX Weg vorbei geht.

= Phasenauslöschung, was sich dann im Extremfall wie ein Flanger anhören könnte.



Von daher brauchst Du ein Effektgerät dass du auf 100 % Wet schalten kannst. Sonst ist das ganze nämlich nicht sauber.
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
hmmm ok , nehmen wir mal am besten meinen Fall:

Meine Geräte (was sein soll...):

-Godin Artisan ST
-Marshall JCM 2000 TSL 601 (Paralleles FX mit so nem Button)
-Multi FX bsp. Roland Gp 8
-Tech 21 Killer Wail
-Zerre z.B. Tubescreamer
-Alesis Kompressor

wie sollte ich das am besten alle schalten bzw . wie würdest es du machen LennyNero :redface:
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.04.22
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.516
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Git => Killer Wail => TS => Alesis => Amp Input => Amp Send => GP8 (vorausgesetzt du nutzt da nicht Compressor oder Zerre) => Amp Return.
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
also aus dem GP8 würde ich nur Delay und Chorus nutzen.

Hab ich dann trotzdem das Problem mit den 40-50% dry Sound bzw. Phasenauslöschung? oder hört sich das Gp8 dann so an wie es sollte?
shit ich bin voll die technische null :redface: :redface: *peinlich*
 
R
ronnie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.12
Registriert
31.10.04
Beiträge
1.298
Kekse
403
Hast du das GT8 schon? Wenn nicht, dann würd ich mir das genau überlegen und das GT8 gemeinsam mit dem TSL601 testen.
Was bringt dir so ein teures Effektgerät, wenn nur max. 50% davon in den Amp fließen?
 
G
Gast1234
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.07
Registriert
22.11.04
Beiträge
198
Kekse
175
wenn des GP8 oder wie auch immer nen Dry/wet regler hat, dann hau rein.
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
LRSeether schrieb:
War es nicht so, dass der TSL nur 90% wet geht? Meine ich gelesen zu haben. Ich denke, das ist das was er meint.

Spontan fällt mir da ein, das ding zu Modden, also nen seriellen FX Loop direkt vor oder hinter den parallelen zu bauen. Aber wirklich Ahnung hab ich nicht, wäre nur sone logische Überlegung...


@skemo: aber der TSL geht auch nur zu 40-50% wet kein Plan oder so.......
ich bin scho :screwy:
 
R
ronnie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.12
Registriert
31.10.04
Beiträge
1.298
Kekse
403
Auf Grund des Produktionsfehler (wie ich es nenne) des FX Loop vom TSL60, kann man mit Effekten kaum was anfangen. Ich würde nur Wah und wenn nötig Zerre evtl. Delay (aber vorher ausprobieren wie's klingt) vorne anschließen, und hinten vielleicht Chorus/Flanger/Phaser (das wird aber kaum zu hören sein, weil gute 50% immer dry bleiben).

Ich würde nicht so ein teures FX Gerät wie Roland GP8 (oder Boss GT8 :D ), weil das Ergebnis nie optimal sein wird, auch wenn man das beste Effektgerät anschließt.
Man kann eben die Effekte nur dezent beimischen.
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
D.h im Klartext mein Amp ist nicht kompartibel mit meinen effekt Ideen......
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben