Marshall TSL 601 Seriell machen!Wie?

von Szczur, 03.07.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 04.07.05   #41

    Naja ein Wah und Kompressor kann man ja ruhig davor schalten.......aber hinten rum ist alles whack so zu sagen.....! Hmmm aber ich brauch keinen 100 Watter.......bin eigentlich mit dem TSL 601 zufrieden.........will aber Delay + Chorus!!!
     
  2. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Beiträge:
    2.696
    Zustimmungen:
    1.066
    Kekse:
    13.945
    Erstellt: 04.07.05   #42
    Wenn Dir der Amp liegt (Sound, Größe, Gewicht), dann würde ich ihn behalten und evtl. an einen kleinen Umbau denken.
    Wenn Dir das allerdings zuviel Aufwand ist und Du finanziellen Verlust beim Verkauf befürchtest, wäre es eine Überlegung wert, den TSL 601 zu verkaufen und den großen Bruder dafür zu spielen. Ob das allerdings finanziell möglich ist bzw. in einer Relation steht, weiß ich auch nicht.

    Viele Grüße,

    Matze
     
  3. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.07.05   #43
    Delay kannst du auch vorne Probieren. Bei mir hat sich das so angehört wie's sein soll.
    Beim Chorus musst du halt am Treter die Effekttiefe so weit es geht aufdrehen, und beim FX Mix am Amp auf 10. Dann kann man den Effekt schon halbwegs gut hören.

    Ich find auch, dass es schade wäre, ihn zu verkaufen. Es ist ein klasse Amp. Das mit dem Loop ist eigentlich das einzige Manko.
     
  4. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 04.07.05   #44
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.11.18
    Beiträge:
    17.518
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    35.782
    Erstellt: 04.07.05   #45
    Das Problem mit der Phasenausloeschung tritt auch nur da auf, wo das gesamte Signal Digitalisiert wird. Beim Marhsall JFX-1 bleibt das Original unbearbeitet, wird gesplittet und dann am Ende wieder zusammengefuehrt, d.h. nur der bearbeitetet Teil des Signales wird umgewandelt, und da ist die Umrechnungszeit nicht so gravierend, wie z.B. beim G-Major, wo scheinbar (????) das ganze Signal AD/DA gewandelt wird.
     
  6. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.18
    Beiträge:
    4.428
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 04.07.05   #46
    Solang du net verzerrt spielst mit Chorus (wer tut das schon) kannste den auch vorne dran hängen!
     
  7. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 05.07.05   #47
    soll das heißen dass das JFX-1 in meinem Fall mehr geeignet ist als das Roland GP8...?
     
  8. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    413
    Erstellt: 05.07.05   #48
    Ich würds auf alle Fälle vorher ausprobieren. Es ist aber gut möglich, dass es mit dem JFX1 besser hinhaut (ist immerhin von Marshall).
     
  9. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 05.07.05   #49
    zwecks des umbaus vom Amp nochmal ronnie sowie ich das verstanden habe krieg ich den doch nie seriell oder? Oder hab ich da was falsch verstanden?
     
  10. yellowguitar

    yellowguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.05   #50
    sry dass ich das alte thema wieder ausgrabe, aber habe bei meinen TSL602 genau dasselbe Problem.
    Hab gehört dass man den Widerstand R123 auslöten kann um den Loop seriell zu machen.
    Kann dass jemand bestätigen?
    Stehe nämlich kurz davor mich nach einen neuen Amp umzuschauen wegen des unbrauchbaren FX Loops des TSL602, was ich jedoch schade fände da mir der Amp sonst ganz gut gefällt....
     
Die Seite wird geladen...

mapping