Marshall TSL602 - FX Loop umbauen?!

  • Ersteller yellowguitar
  • Erstellt am
yellowguitar
yellowguitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.14
Registriert
13.06.05
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo,
Der FX Loop meines Marshall TSL602 ist für mich leider ziemlich unbrauchbar (selbst bei voll aufgedrehten FX Mix Regler besteht der Effektanteil im Signal höchstens 50%).
Habe davon gehört dass man durch auslöten eines Widerstandes, meine es wäre der Widerstand R123 gewesen, den Loop seriell machen kann.
Kann das jemand bestätigen oder hat sonstige Tips wie man das Problem beheben könnte?
Bin mit den Amp soweit zufrieden, fände es nur Schade wenn ich ihn deswegen verkaufen müsste, denn einige Effekte klingen vorm Amp einfach nicht...
 
Eigenschaft
 
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.409
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
An deiner Stelle würde ich mich einfach direkt mal an Marshall wenden. Die werden wohl am besten bescheid wissen.

MfG
 
Thomas Türling
Thomas Türling
Produktspezialist Hagström
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
16.04.04
Beiträge
780
Kekse
1.497
Ort
Marburg
yellowguitar schrieb:
Hallo,
Der FX Loop meines Marshall TSL602 ist für mich leider ziemlich unbrauchbar (selbst bei voll aufgedrehten FX Mix Regler besteht der Effektanteil im Signal höchstens 50%).
Habe davon gehört dass man durch auslöten eines Widerstandes, meine es wäre der Widerstand R123 gewesen, den Loop seriell machen kann.
Kann das jemand bestätigen oder hat sonstige Tips wie man das Problem beheben könnte?
Bin mit den Amp soweit zufrieden, fände es nur Schade wenn ich ihn deswegen verkaufen müsste, denn einige Effekte klingen vorm Amp einfach nicht...

Return Level an deinem Effektgerät (welches?) voll aufdrehen. Pegel des Sends anpassen ohne das es zu Clippings kommt -> Anzeige am Effektgeräte (LED/LCD Kette)
 
yellowguitar
yellowguitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.14
Registriert
13.06.05
Beiträge
10
Kekse
0
Effektgeräte die in den Loop sollen wären Phaser, Tremolo, Delay und n Chorus soll irgendwann noch dazu. Habs schon versucht das Level an den Effektgeräten voll aufzudrehen und dann anzupassen, das Tremolo hört man verzerrt gar nicht mehr, clean nur sehr schwach, beim Phaser ist es ähnlich.

sufu hab ich benutzt, da hab ich dass mit den Widerstand gelesen, ob das nun wirklich jemand gemacht hat und es funktioniert hat konnte ich nichts finden...
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben