Martin Audio

von dj dh-b, 25.12.04.

  1. dj dh-b

    dj dh-b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Leoben,Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 25.12.04   #1
    Hallo meine Leute! Ich hoffe ihr habt die Weihnachtszeit gut überstanden.

    Bei euch im Forum hört man sogut wie garnichts von Martin-Audio.
    Ich sehe sie in jeder 2. Discothek und finde das sie nicht schlecht sind. Aber was haltet Ihr davon? Gibts einen Hersteller der mindestens gleichgute Lautsprecher baut und preislich billiger ist?
    Ich will mir noch welche Martin Boxen zulegen natürlich im Discobereich für House,Trance,Dance,Club usw.

    Danke und schaut das eure Großmütter nicht euch mit dem Kuchen nachlaufen :D
     
  2. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 25.12.04   #2
    Hi Also das Martin Audio noch so verbreited ist ist ja kaum zu glauben, bzw jetzt wissen wir ja wo das ganze zeugs hin ist . Also ich kenne ganz Persöhnlich nur eine Anlage von Martin Audio und die ist 10 Jahre Alt und hört sich einfach scheisse an. so und was jetzt in der Preisklasse Liegt kann ich dir nicht genau sagen weil du ja nicht gesagt was du ausgeben willst bzw.was du damit machen willst bzw. auf welche Anlage duz anspielst.

    frohe weihnachten chris
     
  3. dj dh-b

    dj dh-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Leoben,Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 25.12.04   #3
    Die Anlage möchte ich für wie oben Beschreiben als DIscothekensystem einsetzten für House.Trance,Club und Dancemusik.Also für Untz Untz Musik.
    Die Anlage sollte für 200 Personen aufwärts sein. Geld : Sollte in der Preisklasse von Martin-Audio sein. Also 2000-4000 Euros könnens schon sein. Welche alternativen zu Martin-Audio gibts sonst noch wenn Martin-Audio wirklich so schlecht sein sollte?Das System sollte passiv sein.Ich mag keine aktiven.Habe zu viele schlechte erfahrungen damit gemacht.

    Danke
     
  4. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 25.12.04   #4
    Also Wenn du was richtig gutes haben willst aber nicht umbedingt auf nen Wie EAW besteht habe ich da schon in der Preisregion richtig Geile Klamotten im Programm. Ich wollte jetzt nicht sagen das martin audio schlecht aber der preis ist im vergleich mit dem angebot zu hoch.
    gruss chris
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 26.12.04   #5
    Hi,
    Na da läßt sich doch ein PA- Holz zusammen stellen mit der man auch bestens arbeiten kann ! :great:

    Als Top´s sind die Audio Zenit CD212 eine sehr gute Wahl !
    Und als Sub´s würde ich die Audio Zenit PW18 vorschlagen, oder wenn dir 15"er lieber sind, dann die Audio Zenit CDW15.

    Bezüglich der Audio Zenit CD212 kann dir der "Clyde" hier aus diesen Forum seine Erfahrungen berichten, er hat sie im Einsatz.
     
  6. dj dh-b

    dj dh-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Leoben,Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.12.04   #6
    Aha, Diese Marke kenn ich Ehrlich gesagt gar nicht. Ich kenn nur Hk,Martin-Audio, JBL,Fostex,Dynacord,Solton.
    Bei mir solltens schon die 18 Zöller sein. Sollte man bei den tiefen Frequenzen ja auch noch schön was hören.
    Ich bräuchte natürlcih auch noch Amps und Frequenzweiche dazu.Will dann die Rauschinger Frequenzweiche auch nicht mehr dafür verwenden.
    Wie schauts da mit der Lautsärke aus? Für wieviel Leute reicht das wenn ich von diesen Boxen je 2 Stück nehme?
     
  7. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 26.12.04   #7
    Moin und frohe Weihnachten.

    Will ich auch mal was erzählen...

    Die CD212 ist absolut Top in punkto Klang und Verarbeitung sowie der Verarbeitung und steht den Bekannten Marken in nichts nach, ausser das Audio Zenit halt noch nicht so bekannt ist...

    Die Lautstärke ist enorm und auch bei Maximalleistung klingt sie noch Top.(Als hinweis auf die Lautstärke, der Hochtöner läuft ungebremst mit ca. 106-108dB) und die Boxen sind nicht Höhenlastig sonder schön ausgewogen!

    Als Bässe würde ich auf jeden Fall die PW18 nehmen, die klingen auch sehr gut und für 18er bringen die auch noch gut Kick! Also nicht einfach tiefes gebrummel!

    Ich würde aber für 1* CD212 mindestens 2* PW18 nehmen, bei nur einem Bass pro Top musst Du die Top´s um locker 4-6dB Leiser fahrendamit es passt. Kommt aber auch auf die Location an.

    Musikmässig kannst Du alles darüber laufen lassen würde ich sagen, Ich habe von Metal über Rock/Pop bis Techno alles mal laufen lassen....genial!

    Als Amping nehme ich z.B. für die CD212 eine Yamaha P7000S und bei den Bässen kommt für 2 Sub´s je eine gebrückte PSE SM1400 zum Einsatz.
    Im Gegensatz zu den bekannten LowBudget Amps(Tamp/DAP und konsorten) liefern diese Amps ordentlich Leistung und beschneiden das Signal weder nach oben noch nach unten.(bei den LB-Amps klingt es nach oben "muffig" und weniger Brillian und unterrum fehlt es an Druck im gegensatz zur Yamaha/PSE)

    Man hört den Unterschied der Amp´s zwar nur im Direktvergleich, aber wenn ich mir schon vernünftige Boxen kaufe will ich auch den vernünftigen Klang haben. Kostet zwar mehr aber es lohnt sich!

    Soviel erstmal dazu...
     
  8. dj dh-b

    dj dh-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Leoben,Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.12.04   #8
    Danke einmal für eure Tipps. Für wieviel Personen reicht es dann wenn ich 4 Subs und 2 Tops nehme? Wie schaut es mit einer aktiven Frequenzweiche aus? Welche ist empfehlenswert? Wie schauts aus mit einen Limiter? Da nicht nur ich diese Anlage verwende ,denke ich ein Limiter währe nicht schlecht da es doch Wahnsinnige gibt die so laut aufdrehen das es bei den Amps gleich so rot aufgeht.
     
  9. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 26.12.04   #9
    Also 4 Subs und 2 Top´s sollten 300-500 Leute machen, je nach Location und Musikart und gewünschter Lautstärke.

    Als Weiche im günstigsten fall die Behringer CX23irgendwas (ich selbst habe den UltraDrive von Big B.)und Limiter am besten in den Amp´s integriert, was bei den oben genannten der fall wäre (Yamaha und PSE)

    Oder bei günstigen Amp´s kämen nur die Tamps TA-Serie mit Limiter in frage.
     
  10. dj dh-b

    dj dh-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Leoben,Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.12.04   #10
    Ja das hört sich schon sehr interresant an.
    Herzliches Dankeschön an alle! :great:

    Gibt es event. noch andere Marke dieser Preisklasse die auch mind. gleichgut sind? Das ich eine kleine Auswahl habe. Wie schauts aus mit JBL oder HK? Können diese da nicht mithalten?


    Mfg Daniel
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 26.12.04   #11
    Hi,
    meine pers. Meinung zu dieser Frage.
    Die Audio Zenit Produkte sind in ihrer Preisklasse ungeschlagen !
    Die Boxen die da mithalten können, was die Soundqualität und Verarbeitung angeht, sind die JBL Produkte die sind aber deutlich teurer.
    Zu HK möchte ich eigendlich nichts sagen, da mir HK nun gar nicht liegt, das was ich aber beruhigt sagen kann ist das die HK Produkte im selben Preissegment der AZ´s deutlich unterlegen sind !

    Ansonsten möchte ich noch kurz anmerken das ich mal eine Disco- VA mit zwei CD212 und vier PW18 gefahren habe, anwesend waren ca. 850 Pers. !
    Bei dieser VA war die o.g. Kombi bis zum äußersten Limit ausgereizt, es hat jedoch gerade so noch gelangt !
    Mit anderen Worten bei Disco VA´s um die 500 - 650 Pers. hat die o.g. Kombi noch genügend Headroom, mehr sollten es dann aber auch nicht werden.
    Bei Live VA´s sehe ich es wie der "Clyde", da sind 500 Pers. die Grenze.
     
  12. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 27.12.04   #12
    Also schlecht ist MArtin bei weitem nicht - immerhin auch ein Welthersteller, wenn auch nicht ganz so verbreitet. Nur wie das halt so ist bei solch einem Welthersteller, kostet das Zeug auch dementsprechend. Die kleine Black Line Serie wär was für dich, aber da kommst du mit deinem Geld vorne und hinten nicht hin. Klanglich nicht High end, aber klingt ordentlich. Und die Preisklasse bis 4000Euro ist sicherlich nicht MArtin Audio. Da bekommst du aus der Black Line Serie ja grad mal ein paar Böxchen und hast noch keine Amps und nichts dabei.

    Ansonsten baut MArtin von klein über Kino und Installation bis hin zu Großbeschallung alles. Chris de Burgh war z.b. mit W8L Line Array auf der letzten Tour unterwegs und der Sound soll sehr gut gewesen sein ;)

    Alternativen (ebenfalls Riderfest) zu Martin gibts etliche, entweder auch solche Welthersteller ala Meyer, L-Acoustics, EAW, JBL oder etwas kleinere ala d&b, K&F, AD, Coda etc.pp. nur liegen selbst die kleineren noch über deinem Budget. Daher wirst du mit dem von Paul angesprochenen System wohl eher glücklich. Klanglich kenne ich es nicht, aber alleine der Preis ist schon sehr gut.

    CU
    Marcel
     
  13. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 28.12.04   #13
    Welthersteller??? :screwy: :screwy: Ich dachte immer die bauen Boxen :D

    gruss chris
     
  14. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 28.12.04   #14
    Wie kann man denn so kleinlich sein? :D

    Weisst schon wie ich das meinte, gell ;) Aber da die halt rund um den Globus ihr Zeug an den Mann bringen und einsetzen war ich mal so frei dieses Wort zu kreieren.
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 28.12.04   #15
    Wie,Du kennst die Geschichte nicht?"Vom Boxen-Hersteller zum Welt-Hersteller. ;) ;) ;) ;) ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping