Master Volume Fender Telecaster Deluxe

von F.L.U.F.F.Y., 20.05.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. F.L.U.F.F.Y.

    F.L.U.F.F.Y. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.19
    Zuletzt hier:
    23.07.19
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.19   #1
    Moin, ich würde meine Fender '72 Telecaster Deluxe gerne wie folgt modifizieren:

    Das Volume-Poti vom Bridge-Pickup soll zum Master Volume gemacht werden. Alles andere bleibt wie es ist. Das heißt, mit dem Bridge-Volume-Poti soll man sowohl Neck, als auch Bridge Volume regeln können. Das Neck-Volume-Poti soll jedoch weiterhin nur für Neck Volume zuständig sein.

    Was muss ich verändern, dass das funktioniert? Finden tue ich leider nichts. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
     

    Anhänge:

  2. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    504
    Erstellt: 20.05.19   #2
    Wenn mich nicht alles täuscht, dann muß das Volume-Poti für den Neck in den Signalweg zwischen Pickup und 3-Wege-Schalter. Das ist bereits so, daß kann so bleiben. Der neue Master-Volume muß dann aber nach dem Schalter kommen. Also, muß der Steg-Humbucker an den Schalter angelötet werden und an dessen Ausgang das neue Master-Volume-Poti.
    Ich frage mich aber gerade, wie willst du es aber mit den Tone-Regler machen? Weil, das Tone-Poti vom Steg-Humbucker wird dann auch zum Master-Tone-Poti.
     
  3. F.L.U.F.F.Y.

    F.L.U.F.F.Y. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.19
    Zuletzt hier:
    23.07.19
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.19   #3
    Das hört sich schonmal gut an. Wenn das Tone-Poti dann zum Master wird, wär mir das auch egal.
    Könnte man das vielleicht darauf anwenden?:

    wiringMVolMToneSepVols.jpg
     
  4. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    504
    Erstellt: 20.05.19   #4
    Das wäre sogar noch ein Schritt weiter: Master-Volume + individuelle Volume-Potis für die Pickups, und dann noch ein Master-Tone-Poti. Ja, müßte gehen, die Schaltung der Tele Deluxe ist ja im Aufbau mit der einer Les Paul identisch.
     
  5. F.L.U.F.F.Y.

    F.L.U.F.F.Y. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.19
    Zuletzt hier:
    23.07.19
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.19   #5
    Das bringt mich auf ne andere Idee: könnte man nicht einfach das Kabel, dass von Schalter direkt zur Buchse läuft, einfach an den Input vom Bridge-Poti löten, und dann dessen Output mit der Buchse verbinden?
     
  6. F.L.U.F.F.Y.

    F.L.U.F.F.Y. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.19
    Zuletzt hier:
    23.07.19
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.19   #6
    Habs ausprobiert, es funktioniert. Jetzt habe ich aber logischerweise in Neck-Position beide PU's an... ärgerlich.
     
  7. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    504
    Erstellt: 21.05.19   #7
    Aha, gut zu wissen... Mach doch einfach den Umbau, wie in dem von dir geposteten Schaltplan. Ist zwar für den Anfang ein klein wenig mehr Arbeit, dafür weißt du aber was du bekommst. Und so viel mehr, ist der Umfang der Arbeit ja auch nicht. Es sind einfach ein paar Kabel umzulöten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping