Masterkeyboard + Expander für live-Auftritte?

von pschnitten, 14.05.07.

  1. pschnitten

    pschnitten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Hallo zusammen!
    Ich befürchte dass ich jetzt eine Frage stelle, die hier sehr oft gestellt wird.
    Ich benötige Hilfe bei der Auswahl von Equipment. :)

    Ich bräuchte für Live Auftritte mit einer Band Piano-Equipment. Momentan tendiere ich zu der Kombination "Masterkeyboard + Expander".
    Für mich ist eine gute Klaviatur von großer Bedeutung (habe auf Flügel gelernt).
    Eine qualitativ gut klingende Palette an Sounds (Insbesondere Klavier, Orgel, Flächen) sei das Kriterium für den Expander.
    Preislicher Rahmen wären so max. 1500€.
    Als Masterkeyboard hatte ich evtl. ein Doepfer PK88 vorgesehen, was somit schon die Hälfte des Preises ausmachen würde.
    Bin also auf der Suche nach einem Expander, gibt es mitlerweile in der o.g. Preisklasse Geräte, die sich via USB o.ä. mit Laptop steuern lassen?
    Oder gibt es auch vernünftige Software-Expander-Lösungen, mit denen man bei Live-Auftritten spielen kann?
    Bin für alle Tipps und Tricks dankbar!
    Viele Grüße
    Jan
     
  2. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 14.05.07   #2
    Wie wärs mit einem Nord Electro rack dazu???
    Im Flohmarkt bietet gerade jemand ein Nord Electro II Rack an - für 750€
     
  3. pschnitten

    pschnitten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #3
    Hallo Dom15!
    Erstmal danke fürs rasche antworten.
    Ist das nicht ein Synthesizer? Da sind soviele Drehregler dran, womit ich meist nicht viel anfangen kann...:D
    Sorry, hab bis jetzt nur einfaches Klavier gespielt und kenne mich mit Keyboard-Sounderzeugung gar nicht aus.
    Alles was ich brauche ist ein Gerät, wo ein paar vernünftige Klavier,Orgel,Flächen-Sounds rauskommen, viel Einstellen möchte ich da eigentlich nicht.
    Oder versucht man es dann doch eher mit einem Keyboard, wo schon Sounds integriert sind? Lieber wäre mir eine getrennte Lösung, da ich bis jetzt die integrierten Sounds, die ich gehört habe, nie so toll fand.
    Kann mir jemand diesbezüglich ein paar Tipps geben?
    Jan
     
  4. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 14.05.07   #4
    ich werf einfach mal ein paar meiner Meinung passende Geräte in den Raum, Beschreibungen gibt's auf den jeweiligen Hersteller-Seiten
    - Roland: XV88, Fantom S88
    - Korg: Triton ProX / TR88
    - Kurzweil: K2500X / 2600X
    - Yamaha: MO8 / S90

    Grooves
     
  5. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 14.05.07   #5
    Ich würde das LMK2+ nehmen, da das PK88 doch sehr beschränkte Midifunktionen hat. Es sendet fest auf Kanal 1. Sonst kann man Midimäßig nix einstellen. Keine Splitzonen oder so. Wenns nur um Klavier geht dann ist das GEM RP-X empfehlenswert ansonsten sind die schon genannten wahrscheinlich besser geeignet.
     
  6. pschnitten

    pschnitten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.07   #6
    Mmm, hab mir die Sachen mal angesehen, preislich läuft mir das wahrscheinlich zu sehr aus dem Rahmen.
    Hab mich mal ein wenig bei Stage-Pianos umgesehen, meint ihr, da wäre ich besser aufgehoben?
    Wie nah kommen an meine Anforderungen Geräte wie:

    GEM ProMega2
    Kawai MP4

    gibts da bestimmte Empfehlungen (besser im bereich StagePiano nachfragen?)

    Vielen Dank für alle Hilfen!
    Jan
     
  7. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 15.05.07   #7
    Das Kawai MP5 soll um einiges besser als das 4er sein, kostet auch nicht viel mehr ;)
     
  8. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 15.05.07   #8
    Für Orgel oder Flächen würde ich das Promega2 nicht kaufen. Diese Klänge sind dort nur als Nebensächlichkeit drin. Die Stärke liegt in den akustischen und elektrischen Pianos.

    Die Klaviatur finde ich gut - ist bis auf den Aftertouchstreifen identisch mit meinem Promega 3, von der Gewichtung her dem MP8 sehr ähnlich und deutlich besser als die Klaviatur vom MP4.

    Aber wenn Du beim Klaviersound Abstriche machen kannst und dafür lieber bessere Flächen/Orgeln willst, greif zum MP5 wenn Du so lange warten kannst, ansonsten zu nem Roland FP4 oder FP7.
     
  9. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 15.05.07   #9
    Als Modul könntest Du 'mal das KME-1 von Kurzweil antesten, ist ca. 370 Euro einer der günstigsten Expander. Dann brauchst Du allerdings ein Keyboard mit Masterkeyboardfunktionen, da reicht dann das PK88 wohl nicht aus.
    Gruß
    Bobbes
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.05.07   #10
    Guten Morgen,
    wenn es dir beim Masterkeyboard nur um die Tastatur geht, würde ich dir trotzdem empfehlen mal die von TritonFreak angesprochenen Geräte zu testen.

    So schlecht sind die Tastaturen da auch nicht. Sie unterscheide sich zwar, aber ich finde die sind auch noch sehr gut spielbar.
    In dem Preisrahmen halte ich das für wesentlich sinnvoller, als sich dann mit einem "kleinen" Modul rumzuärgern.

    DAS KME-1 ist nämlich auch nur 32- Stimmig und das finde ich dann schon wieder nicht soooo toll.

    Ansonsten wäre noch Roland XV2020 im Rennen, in welches man auch ein SRX Board stecken kann.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping