Masterkeyboard mit 37-49 Tasten, eckiges Gehäuse und klassischer Midi Anschluss gesucht

von RawberrY, 29.05.18.

Sponsored by
Casio
  1. RawberrY

    RawberrY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    441
    Erstellt: 29.05.18   #1
    Hi!

    Ich möchte mir gerne einen Model-D in ein Case bauen, und dazu suche ich eine Tastatur, die ich in dieses integrieren kann.
    Dazu soll sie ein eckiges Gehäuse haben, keine Knopfspielereien, schlicht aussehen. Mod und Pitchwheel sollen vorhanden sein.
    Also ein Doepfer LMK2 in kleiner, ungewichteter Ausführung... :D

    Wichtig ist mir auch ein klassischer Midi Anschluss.
    Gibt es da überhaupt noch was?


    Der Kram in den Geschäften ist immer so "fancy". Ich brauche etwas schlichtes, klassisches und robustes!...

    Ich bin gespannt.
    Danke im Voraus!
     
  2. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    10.664
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.329
    Kekse:
    48.158
    Erstellt: 30.05.18   #2
    Was spricht denn gegen ein Alesis Q49? (abgesehen davon, dass mich vermutlich gleich wieder einige meiner Kollegen hier verhauen, weil ich es wage ein Alesis Keyboard zu empfehlen, die wohl die klapprigsten Tastaturen haben)
    Ich verstehe bzw. gehe davon aus, dass Du weder Controller noch Pads noch DAW Steuerung benötigst, was natürlich viele der Masterkeys heutzutage haben. Roland verbaut auch noch DIN MIDI Buchsen, wie ich gesehen habe.
    Irgendwo in meinem Bestand hab ich noch ein altes Cheetah Master Series, weiß aber nicht mehr, an wen ich es verliehen habe. Manchmal bekommt man die günstig bei ebay. Die sind wirklich unverwüstlich, haben auch mehrere Midi Outs, bei Bedarf ein zweites zuweisbares Modulationsrad. Wenn Du so etwas findest...
     
  3. RawberrY

    RawberrY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    441
    Erstellt: 30.05.18   #3
    Ja, das Alesis habe ich auch entdeckt.
    Die Wertigkeit schreckt mich ab. Ich denke an ein Instrument aus Hartholz als Gehäuse, und da wäre das schon recht blasphemisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping