Masterkeyboard, Synthesizer und Keyboard in einem? Keyboard-Combo?

von Fkipper, 04.06.07.

  1. Fkipper

    Fkipper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.06.07   #1
    Hallo Leute,
    bin grad neu hier im Forum, also bitte beachten: Bin nen Neuer :D

    Also meine Frage ist folgene:

    Ich mache ab nächstes Schuljahr Musik als Abiturfach und möchte mir daher ein Tasteninstrument (Ich spiele Gitarre) zulegen.
    Nun mache ich aber auch ein bisschen Musik am Computer hobbiemäßig nebenbei...
    Nun wäre es ideal wenn es ein Gerät gäbe, womit ich Klavierstücke lernen und üben könnte (am besten 88 Tasten), womit ich außerdem in den PC gehen kann um Aufnahmen darüber zu machen (Also als Masterkeyboard) - Idealerweise auch mit Modulations-Wheel. :)
    Und wenn man dann am PC noch Klänge entwerfen kann und die dadraufladen könnte, und die dann benutzen könnte (z.B. in der Band, sodass man evtl noch ein Synthesizer in der Band hat - etwa wie 30 Seconds to Mars, bei denen der Bassist ab und zu ein paar Synthe-Sachen spielt)

    Gibt es so ein Teil, mit dem ich das alles tun kann? Ich hab auch nicht so viel Geld, über 500 Euro sollte es nicht gehen...
    Wäre es vielleicht auch möglich in 2 Geräten? Entweder irgendso ein Zusatzgerät damit man auch keine Latenz am PC hat oder so (Ein Freund hat mir da etwas erzählt)

    Oder vielleicht auch in 2 Instrumenten, .. was würdet ihr empfehlen?

    Ich habe wenig Ahnung von Keyboards und wär echt auf Hilfe anderer angewiesen...
    Wenn ich was undeutlich oder unverständlich erklärt habe, einfach nochmal nachfragen ;-)

    Vielen Dank schonmal im Vorraus für alle, die versuchen mir zu helfen =)
     
  2. WEM

    WEM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.07   #2
    Jo,

    da gibts eine ganze Menge Möglichkeiten. Neuerweise wirds mit den 500EUR aber nichts werden. Aber schau dir doch mal die Korg TR und Yamaha MO Serie an.

    Das sind komplette Workstations. Mit denen kannst du alles machen nach dem du gefragt hast. Sounds reichen vom Piano über die Orgel bis zum Synth ..., Editoren für den PC sind vorhanden, Sequenzer, Arpeggiator u.v.m. Masterfunktionen haben sie auch alle.

    Ein anderer Kadidat wäre der Alesis Fusion HD8.

    Gebrauchter weise gibts nicht minder viel: Alle gängigen Workstations Motif/Triton/Fusion und Konsorten. Die bekommst du u.U. auch für 500EUR.

    Natürlich kannst du auch mit einem Masterkeyboard ala CME UF/Keystation/Doepfer o.ä. und einem Soundmodul (Explander, Rack) das alles machen ist IMHO aber nicht günstiger.

    Such mal ein wenig im Forum rum, da gibts eine ganze Menge Threads zu diesen Thema

    Grüße
    Werner
     
  3. mayonaise

    mayonaise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    23.12.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.07   #3
    Kannst ja sowas machen wie ichs vorhab: (falls du ein notebook hast)

    ein Masterkeyboard kaufen ~300€
    eine USB-Soundkarte für notebook,~400€ außer du hastn iMac mit mass CPU power und RAM ...
    und ne Synth-Software

    frage an die Fachleute, is das OK? ^^
     
  4. Fkipper

    Fkipper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.06.07   #4
    Hey Leute,
    mayonaise - Ich habe leider keinen Laptop, sonst hätt ich mir sowas auch schon gedacht,a ber trotzdem danke für die Hilfe =)

    @ WEM - Danke für deine HIlfe erstmal!
    Die Geräte die du mir empfohlen hast kostet leider alle annähernd 1000 Euro und das ist viel Geld für jemanden wie mich ^^
    Aber die Teile sind natürlich absolut Spitze *von-träum*

    Ich bin beim stöbern nach dem Korg auf das hier gestoßen, ich weiß nicht, aber ich glaube das könnts vielleicht sein?

    Also man kann das am Computer anschließen als Masterkeyboard benutzen, als Synthesizer und sowas.. Hm, hat zwar nur 5 Oktaven, aber das wird dann wohl auch reichen müssen ^^

    http://www.korg.de/x50-produktinfo-1.html

    Außerdem gibts auch sowas, ..

    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=a67VqHzmpX4AAAER4Z0vKPl9&JumpTo=OfferList
    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=a67VqHzmpX4AAAER4Z0vKPl9&JumpTo=OfferList
    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=a67VqHzmpX4AAAER4Z0vKPl9&JumpTo=OfferList

    Hm =/
     
  5. Eduard

    Eduard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    429
    Erstellt: 05.06.07   #5
    Wenn es etwas für 500 Euro sein soll, wird es schwierig.
    Kann dir mein Korg N1 empfehlen, benutze es nur noch als Band-Probe-Keyboard. Ist ein Synthi mit 88 gewichteten Tasten (Hammermechanik) einem guten Klavier-Sound und etwa 1000 weiterer Sounds. Wobei du da zwar nicht am PC dafür aber mit dem Handbuch in der Hand am Synthi selbst die Sounds komplett überarbeiten kannst. Du kannst es natürlich über MIDI an den PC anschließen und so als Masterkeyboard benutzen. Den Synth gabs glaub ich 1998 rum ist also schon etwa 9 Jahre alt und deswegen schon in deiner Preisklasse <500 Euro , klingt aber noch ganz gut. Bei Fragen schick mir eine Mail, denn im Netz findet man kaum noch was über die Dinger.
    Ansonsten schau dich noch nach dem Yamaha S80 um wird aber bei Ebay mit etwa 700 Euro gehandelt.
     
  6. Eduard

    Eduard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    429
    Erstellt: 05.06.07   #6
    Hallo nochmal
    Die Kurzweilgeräte von deinem Link haben nur 32 Presetsounds und sind keine Synthis mit denen du Sounds bearbeiten kannst. Aber der Juno könnte da schon eher etwas sein.
     
  7. Mr.X

    Mr.X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.06
    Zuletzt hier:
    16.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #7
    Hi Fkipper!

    Der Juno scheint wohl annähernd das Richtige für dich zu sein. Ein vollwertiger Synthie zur Soundbearbeitung, gute Soundquali der Presets, Editor Software für den PC... rundum ein super Teil für relativ wenig Geld.

    Ich habe mir den Juno-D im Oktober letzten Jahres als Neugerät zugelegt, möchte diesen jetzt allerdings wieder verkaufen, da ich doch lieber nen Sequencer hätte um alles an einem Gerät erledigen zu können. Die PC-Anbindung bzw. Recording hat bei mir nie problemlos funktioniert.

    Schau dir das Teil mal genauer an....

    Sollte Interesse bestehen oder bei weiteren Fragen meld dich mal via PM


    Mfg Rafael
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.06.07   #8
    Guten Morgen,

    ich würde mir überlegen was gebrauchtes zu nehmen.

    In Frage kommen da meiner Meinunung nach:
    Roland XP60/80 mit 61 bzw. 73 Tasten.
    Yamaha EX7/5:

    Zu den Korgs kann ich leider nichts sagen. Den N1 kenne ich nicht. Aber Triton und CO liegen leider nicht in deine Rahmen.

    Gruß
    Thorsten
     
Die Seite wird geladen...

mapping