Mehr Distortion im Refrain

von Bors_BOrkas, 09.06.08.

  1. Bors_BOrkas

    Bors_BOrkas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #1
    Servus zusammen,

    das hier ist mein erster Beitrag, also seid nachsichtig mit mit !

    Ich spiele schon länger Gitarre, u.a. auch in diversen Bands, also live. Richtung ist hier schon eher Rock, Alternative ( mal ganz grob gesprochen )
    Momentan habe ich folgendes kleines Problem:

    Ich spiele eine Ibanez über einen Feder hot Rod deluxe ( weil der clean sound mir so gut abgeht ). Um verzerrt zu spielen benutze ich nicht die verzerrten Kanäle im Fender , weil die mir nicht so zusagen. Daher verwende ich einige ( wer hätts gedacht ) Bodentreter, um dem Ganzen beizukommen. namentlich das TS7 von Ibanez. Eigentlich bin ich damit auch ganz zufrieden, der Sound gefällt mir gut, vor allem wenn ich irgendwelche singlenote Pickings oder Arpeggios ( wahrscheinlch schreibt man das anders ) zocke.
    Wenns dann in den Refrain geht und power chords angesagt sind, würde ich nun gerne mehr distortion haben, aber nicht in dem Sinn, dass es "lauter" werden soll, sondern dass die Verzerrung etwas "dichter" wird. Quasi den Raum mehr ausfüllt. ( Wir spielen nur mit einer Gitarre. Ich hoffe ihr könnt verstehen, was ich da genau meine. )

    Nun war meine Idee, einfach noch einen anderen Treter dazuzuschalten. Das hat leider nicht so den Erfolg gebracht, weil das Signal dann sehr schnell übersteuert und ein einziger Soundbrei entsteht.
    Meine zweite Idee, einfach einen anderen Zerrer statt dem Ibanez im Refrain zu verweden, haut zwar hin, aber ich will eigentlich nicht, dass sich der Charakter von meinem Sound vom einen auf den anderen Moment komplett ändert.

    Falls ihr da eine Idee habt wäre ich euch sehr dankbar !
     
  2. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 09.06.08   #2
    Der User Josh-TE modded Tubescreamer, also er baut eine zweite Gainstufe in den Tubescreamer, mit separatem Gain Regler. Schau mal in I-net unter Tonality Effects, so heisst die Firma glaub ich.
     
  3. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 09.06.08   #3
    Schonmal sowas probiert?

    Strophe im Clean-Kanal mit Ts7 und beim CHorus 2. Channel mit bisschen Gain vom Amp selbst plus ts7? Ansonsten im Vorfeld mehr Verzerrung vom ts7 einstellen und mit dem Volumepoti der Gitarre arbeiten.
     
  4. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 09.06.08   #4
    Stelle deinen zweiten Treter (welcher überhaupt?) so ein, dass kein Soundbrei entsteht, dass er den Klang nur minimal färbt und sonst nur die Lautstärke erhöht. Da taugt ein zweiter TS wahrscheinlich ebenso wie ein minimal auf Zerre gestellter SD-1, aber ebenso unzählige andere Overdriveeffekte.
     
  5. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 09.06.08   #5
    Was für eine Gitarre spielst du denn?
    -Fals diese Singlecoils hat, würd ich einen Umstieg auf Humbucker in Betracht ziehen.
    -Sonst denke ich, solltest du einen 2 Kanal Amp suchen, der dir vom Cleansound ebenso passt, jedoch einen stärkeren Overdrive Kanal hat.
    -Eventuell könntest du einen Chorus Effekt für den Refrain aktivieren. Mit diesem könntest du den gewünschten Effekt auch erreichen. Probier es jedoch vor dem Kauf eines solchen Pedals unbedingt aus.
     
  6. Bors_BOrkas

    Bors_BOrkas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #6
    danke erstmal für die Ideen.

    Ich spiele eine Ibanez Ar 250 ( 2 Humbucker )

    das mit dem Volumepoti werd ich mal auschecken, allerdings will ich nicht zwangsläufiger lauter werden im Refrain ... ein bisschen geht schon klar.

    Als 2. treter steht mir im moment nur eine Boss Metal ZOne zur Verfügung. Überbleibsel aus meiner Metal Zeit :D ... damit krieg ich nicht so wirklich das hin was ich mir vorstelle, vielleicht
    teste ich mal ein paar andere in Verbindung mit dem Tubescreamer an. Habt ihr da Ideen ?

    Das mit dem Chorus werd ich mal checken. Im moment schalt ich noch mein Delay zu, is auch ein ganz netter Effekt, aber noch nicht das was mich so 100% flasht !
     
  7. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 09.06.08   #7
    2. TS kaufen,mehr Verzerrung an ihm einstellen und die beiden nebeneinander packen, so dass du mit einem Tritt den einen an-, den anderen auschaltest. Alternativ: Einen linearen Booster (Microamp, LPB-1) vor den TS packen und für mehr Gain anschalten.
     
  8. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.221
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 09.06.08   #8
    Suchst du vielleicht vor allem eine komprimiertere Verzerrung im Refrain?
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.06.08   #9
    Kompressor oder 2. Tubescreamer (oder so was aehnliches - Bad Monkey oder so) oder EQ oder Clean-Booster. In allen 4 Faellen stellste den Tubescreamer den Du jetzt schon hast so ein, wie Du ihn in dem Refrain haben willst, und das neue Pedal kommt vor das alte - dann einfach Levelregler hochfahren (egal welches Geraet es jetzt ist), und freuen. :)

    Chorus wird vermutlich eher das falsche sein - dichtere Zerre ist was ganz anderes als Chorus ;)...

    Ganz genau so meinte ich das eben auch...
     
  10. Bors_BOrkas

    Bors_BOrkas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #10
    Ich wusste bisher nicht was ein linearer Booster ist, habs mir gerade mal angeschaut im Netz. Das "Boost" von son nem Ding wirkt sich aber nur auf die Lautstärke aus, oder ?


    Ich glaube, es ist genau das was ich suche und weiter oben mit "dichter" bezeichnet hab. Hast du da noch eine Idee ?
     
  11. Bors_BOrkas

    Bors_BOrkas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #11
    Das habe ich glaub ich nicht so 100% verstanden, werds morgen aber mal testen, ein EQ hätte ich zur Verfügung.
    Also werde ich die TS7 voll aufdrehen, den EQ davor und quasi level rausnehmen, um dann im Chorus das Ding abzuschalten und die Hölle zu entfesseln :D ... ?
     
  12. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 09.06.08   #12
    Nein, Level hochschieben. Das gibt dem TS mehr Eingangslautstärke>mehr Verzerrung.
     
  13. satansbraten

    satansbraten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    205
    Erstellt: 09.06.08   #13
    hi!
    ich mach es mit meinem vox ac50cp so: lead kanal ist so eingestellt, das ich einen satten zerrer hab, für leads schalte ich entweder einen compressor, oder den orion elektro booster hinzu- je nach sc oder humbucker......... das klappt wunderbar! und der booster wird im lead kanal nur minimal lauter!
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.06.08   #14
    So wuerde's auch funktionieren.

    Wuerde Dir aber eher empfehlen, das so zu machen (aus purer Gewohnheit meinerseits :D):

    1. Tubescreamer so einstellen, wie Du ihn jetzt hast
    2. EQ Pedal davor, vielleicht Baesse etwas raus (falls es matschen sollte), Level Regler bissel hochschieben (je hoeher, desto dichter wird die Zerre bei aktiviertem EQ)...

    Wenn's lustig werden soll, EQ Pedal aktivieren und freuen. :)
     
  15. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.06.08   #15
    Das mit dem Volumepoti der Gitarre funkt mehr oder weniger genauso wie es die letzten paar mit Boostern, EQs etc beschrieben haben ...
    Dein Sound wird nicht lauter wenn du beim Volumepoti der Gitarre hochdrehst .. die Verzerrung wird nur aggressiver .. quasi der selbe Effekt wie wenn du vor deinem Zerrpedal nen Booster, nen EQ oder sonst was hinsetzt ...
    Bei allen Varianten wird (wie eh schon erwähnt) das Eingangssignal für deine Zerrtretmine erhöht und darum auch der Zerrgrad erhöht ..
    Ich an deiner Stelle würde mich auf jeden Fall für Booster oder EQ entscheiden :great:
     
  16. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.221
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 10.06.08   #16
    Kommt drauf an, Distortion Pedale haben halt so gut wie immer einen eigenen Klangcharakter, von daher solltest du einfach mal ein paar ausprobieren.

    Die Fuzzface Simulation von meinem Multi (ein echtes Fuzzface durfte ich leider noch nicht spielen) klingt zB sehr kompressionsfreudig, aber ob dir dieser Fuzzsound gefällt ist nicht gesagt.
     
  17. Bors_BOrkas

    Bors_BOrkas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #17
    Erstmal danke für die Tipps, hat auch schon erste Früchte getragen :great:


    Habe gestern in der Probe mal einen Equalizer davorgeschaltet. Hat ganz gut funktioniert, ich habe ihn fast komplett aufgedreht ( Level ), aber is tatsächlich nicht wirklich lauter geworden. Einen differenzierten Eindruck konnte ich mir nicht machen, da bei uns im Proberaum eh alles ein ziemlicher Soundmatsch ist ... es kam mir so vor, dass ich den gewünschten Effekt am ehesten erreiche, wenn ich Höhen und Tiefen etwas geboostet habe ...

    Hat der EQ genau den selben Effekt wie ein linearer Booster, oder gibt es da Unterschiede ? ( jetzt mal abgesehen davon, dass man bei EQ höhen, Mitten und Tiefen einstellen kann).

    Wenn jemand noch einen Tipp hat, wie ich den EQ so einstelle, dass es ultimativ kickt, wäre ich dankbar ( kenn mich mit dem Ding noch nicht so wirklich aus ... ). Eshandelt sich übrigens um den GE7 von Boss.
     
  18. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 11.06.08   #18
    Der EQ ist, solange du alle Regler außer Level in der Mitte lässt, ein linearer Booster. Ich würde an deiner Stelle erst einmal lediglich den Levelregler hochziehen und dann feinabstimmen. Zum Ultimativ kicken: kommt einfach arauf an was du willst. Für Tool ein umgedrehtes V einstellen, für Korn ein normales V, für mehr Druck bei 200Hz etwas hoch, für mehr Durchsetzung bei 800Hz. Das ist aber alles sehr ungefähr, wir wissen ja nicht wie deine gitarre und dein Amp klingen. Teste einfach mal, noch als tipp: Am besten sehr feinfühlig einstellen.
     
  19. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 11.06.08   #19
    lineare klangwiedergabe bedeutet, dass jede frequenz gleich laut/stark wiedergegeben wird, somit es zu keinen klangverfälschungen kommt (absolut linear gibbets nicht, ist son physikerideal, aber sehr viele kommen ganz gut in die nähe)
    und gleiches gilt für einen linearen booster: er boostet, macht das signal stärker/den ton lauter, und das eben linear: jede frequenz, ob 100Hz oder 10 kHz, wird gleichermaßen verstärkt, um den gleichen faktor lauter
     
Die Seite wird geladen...

mapping