Mehrere Bands hintereinander, Soundcheck davor

von jojoho, 13.07.08.

  1. jojoho

    jojoho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #1
    Hallo!

    Bei einem Gig, den ich nächste Woche Mischen soll, sind Vier Bands eingeladen.
    Der Soundcheck wird natürlich im voraus absolviert.

    Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man das am besten anstellt?

    Natürlich ersteinmal Soundcheck mit der ersten Band zum Schluss das ist klar.
    Und dann? Alle Einstellungen aufschreiben? EQ, Aux (Also Monitore), Faderstand usw.?
    Oder wie macht ihr das?

    Leider schauts bei uns auch sehr knapp von den Kanälen her aus, also kann man nicht jede Band über andre Kanäle Spielen lassen.

    mfg Johannes
     
  2. ehemaliger_006

    ehemaliger_006 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    2.12.10
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    8.979
    Erstellt: 13.07.08   #2
    n tapestreifen neben die regler und auf denen die einstellungen für die jeweiligen bands (z.b. mit verschiedenen farben) markiern ;)
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.07.08   #3

    Dafür gibt es sogenannte "Control Position Sheets".
    Ich hatte auch schon mal einen Link wo man sich dieses Dokument runter laden konnte,leider finde ich den nicht mehr.
    Einziger Tip auf die Seite von Soundcraft gehen die Anleitung vom z.B Spirit FX16 II (Seite 41) runterladen,im Anhang ist dieses "Control Positions Sheet",das kann man sicher ausdrucken und verwenden.
    Sollte dein Mixer mehr wie 16 XLR Inputs haben dan natürlich die Anleitung eines grösseren Pults laden.
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 13.07.08   #4
    Am wichtigsten sind die Monitoreinstellungen. Den Rest kannst dir vermutlich sparen bzw von der Vorband stehen lassen. Das kriegt man relativ schnell wieder hingekurbelt.
     
  5. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #5
    Wow, vielen Dank für die Zahlreichen Antworten, ich denke das mit den Control Position Sheets ist eine super Sache, das werd ich mal ausprobieren...

    mfg Johannes
     
  6. Lukke

    Lukke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    108
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 15.07.08   #6
    empfehlenswert ist auch, dass die bands möglichst wenig umbauen.
    wenn z.b. der bassamp und gitarrenamp immer der gleiche ist, sparst du dir da schon mal sehr viel arbeit. sprich dich da im voraus mit den bands ab, damit sie auch nicht zu viel equipment mitbringen müssen.

    wie schon erwähnt sind die monitoreinstellungen für die bands so das wichtigste. mach am besten nach dem umbau noch einen kurzen line check, und die genauen einstellungen kann man während dem konzert machen.
     
  7. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.07.08   #7
    Falls du doch umbauen musst und am Pult genügend Kanäle hast kannst du hier auch einfach wechseln und die kritischen Kanäle dann stehen lassen.
     
  8. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 22.07.08   #8
    joar schreib dir auf jeden fall die settings für die monitorwege auf! gibt nix schlimmeres fürne band (und ich sprech da als musiker als auch als mischer ;) ) wenn die monitorwege nicht so sind wie beim soundcheck. was vorne rausgeht kann und muss man meistens auch weil ja doch noch paar leute hoffentlich dastehn nachregeln das geht innerhalb vom 1. lied eigentlich immer locker.

    was zwar wahrscheinlich so gut wie nie geht aber die allergeilste lösung is mit der ich bisher gearbeitet hab: yamaha digitalpult mit motorfadern und abspeicherbaren presets :D einmal soundcheck machen speichern und vor der jeweiligen band das richtige setting laden und päm :D
     
Die Seite wird geladen...