Mehrere Gitarrensound oder doch nur einen?

von runamok, 12.10.07.

  1. runamok

    runamok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #1
    Hallo Leute,

    meine band und ich wollten am We mit den aufnahmen zu unserer neuen CD beginnen....wir wollen jede klampfe so etwa 2-3 mal einspielen, nur sollen wir jetzt pro gitarre nen anderen sound nehmen oder immer den selben? :( :confused:

    ich danke
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.10.07   #2
    Das liegt bei euch. Wenn unterschiedliche Sounds zueinander passen, kann man das durchaus machen. Es gibt auch einige User, die den selben Sound aufnehmen und erst im Computer die Spuren einen unterschiedlichen Charakter geben. Es liegt also in eurer Hand.
     
  3. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 12.10.07   #3
    Was heißt denn jede Klampfe?

    Gitarren zu doppeln macht nur Sinn, wenn es nach dem panning nicht stört. Eine Gitarre die durch den Verse eine Melodie aus drei Töne spielt, wird nur leicht nach links oder rechts geschoben. Das Gegengewicht dazu könnte zum Beispiel die HiHat sein.
    Die selbe Melodie auf der anderen Seite macht hier keinen Sinn.

    Anders bei einem Metalriff. Dann ist es besser das Brett zwei mal einzuspielen und hart links und rechts zu pannen.

    Kleine drehungen am EQ reichen meist aus, um ein gutes Ergebnis zu erziehlen. Ein ganz andere Sound kann ablenken, da wie gesagt beide Gitarren weit auseinander liegen.
     
  4. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 12.10.07   #4
    Wenn ich mich recht entsinne hört man zum Beispiel bei Machine Head das eine oder andere Mal unterschiedliche Sounds links und rechts.
    Meiner Meinung nach muss man dabei aber auch aufpassen. Hat man auf einer Seite einen Sound, der präsenzenreicher ist als auf der anderen Seite bekommt man natürlich auch bei gleicher Lautstärke eine andere Gewichtung im Höreindruck.
    Aber wirklich entscheiden kann man das nur durch Anhören, weil man das auch so pauschal nicht sagen kann. Das hängt in erster Linie vom Song und den Soundvorstellungen ab.
    Was natürlich jederzeit geht, ist zwei unterschiedliche Sounds zusammenmischen um quasi einen Kombinierten zu bekommen.
    Dabei kann man zum Beispiel 2x2 einspielen, dann 2 links, 2 rechts. Wenn man die Möglichkeiten hat empfiehlt sich hier natürlich Bi - Amping, da man sonst leicht durch die "vielen" Dopplungen ins Matschen kommt. Hat man die Möglichkeiten nicht und genug Zeit und Ausdauer kann mann so lange einspielen, bis es passt und gut klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping