Mein altes Studio Project B1 ist tot, was nehme ich nun?

von Florian8133, 21.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. Florian8133

    Florian8133 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.14
    Zuletzt hier:
    22.05.19
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.05.19   #1
    Hey zusammen, mein geliebtes Studio Project B1 hat den Geist aufgegeben, aber es hat immerhin 8 Jahre gehalten.

    Zu mind. glaube ich das es kaputt ist, oder doch das Mischpult?
    Weil ich hatte eben eine Aufnahme machen wollen und beim Singen kam auf einmal so ein naja knall wäre übertrieben, aber ein Geräusch was nicht dahin gehört, als hätte es überschlagen, danach war das Micro sehr leise, jetzt nach 20 Minuten hatte ich nochmal die Phantomspeisung wieder angemacht und nun geht es wieder? Die Frage ist nur, was evtl bald ganz kaputt ist, das Mischpult oder das Micro, Mischpult habe ich das Behringer 1002FX. Aber ich denke es ist das Micro, denn als ich dann mal lauter Hallo sagte...plopp wurde das Mic wieder leiser.

    Nur ist die Frage, so war ich eigentlich sehr zufrieden, aber bevor ich mir das gleiche evtl. nochmal hole, wollte ich hier fragen, ob jemand evtl. noch einen besseren Vorschlag hat,
    was sich in dieser Preisklasse bewegt, (100 - 160 €).
    Ich hatte auch das Rode NT1-A gesehen, ich bin ehrlich und habe von der Technik fast keinen schimmer, habe mich damit auch nie wirklich befasst, weil ich das alles nicht so verstehe bzw. nachvollziehen kann,
    wofür die einzelnen Wert sind.

    Das Micro dient lediglich für kleine Home aufnahmen, die Genre die ich bevorzuge sind Musical / Swing / Jazz und Balladen.

    Hat wer Erfahrungswerte? Oder kann mir die Unterschiede zu den beiden Micros nennen, also auf was man sich da einstellen könnte?
    Ist das Rode besser? Oder evtl mal ein ganz anderes anschauen.


    Liebe Grüße und Danke schonmal

    :)
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.773
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.860
    Kekse:
    112.876
    Erstellt: 21.05.19   #2
    Du wirst hier im Musikerboard das Audio Technica AT2035 als meist empfohlenes Mikro in der Preisklasse (und sogar noch eine drüber) finden.

    Aufgrund dieser Beschreibung würde ich dich gern ins Mikro-Sub schieben. Vielleicht ist dein Mic ja noch zu retten?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Florian8133

    Florian8133 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.14
    Zuletzt hier:
    22.05.19
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.05.19   #3

    Ah ok, also ist der Post automatisch jetzt dort? :) wäre natürlich toll, aber ich kann zu mind. ausschließen das es der Mixer ist, denn wenn die Phantomspeisung aus ist und ich lauter Hallo ins (ausgeschaltete) Mic rufe und dann die Phantomspeisung an mache ist es dann leise und wird nach der Zeit wieder so laut wie vorher. Und wenn es angeschaltet ist, braucht es wirklich nur ein Hallo was etwas lauter ist (nicht schreien) und Zack wird es von einen auf den anderen Schlag leise.

    LG
     
  4. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    3.121
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    537
    Kekse:
    3.537
    Erstellt: 21.05.19   #4
    klingt nach dem Kondensator der die 48V Phantom auskoppelt und stabilisiert. hast Du die Möglichkeit in ein Geschäft zu gehen und das prüfen zu lassen?
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    8.462
    Zustimmungen:
    1.366
    Kekse:
    10.096
    Erstellt: 21.05.19   #5
    Wenn es gegen ein Neues getauscht wird, nimm das Audio Technica AT 2035. Das ist wirklich erstaunlich gut für den kleinen Preis.
     
Die Seite wird geladen...

mapping