Mein erster Song

von BigT, 01.02.17.

  1. BigT

    BigT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.17
    Zuletzt hier:
    21.02.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.02.17   #1
    Mein erster Song

    Hallo Liebe Community,
    ein Freund hat mich letztens auf die Idee gebracht, das ich anfange zu singen.
    Nun habe ich auch schon meinen ersten songtext fertig und wollte euch mal fragen was ihr so davon haltet.



    Ich freu mich schon seit Tagen
    von vorne bis hinten geplant
    denn heut ist dieser Tag.
    Für uns ein Palast haben wir gebaut
    & man sieht kleine Kinder durch den Nebel des Raums

    Los zeig mir den Weg & die Wirklichkeit
    Bewahr mich vor Hass & Neid
    Los zeig mir den Weg & gib mir Sicherheit
    Und bitte lass mir Kraft für Menschlichkeit

    Nun ließ mir noch einmal aus der Hand
    & sag mir was mit Verstand.
    Mit all unserer Kraft wurde großes Vollbracht
    denn die Suche nach Neuem hat uns Mut gemacht.

    Manches war Falsch, doch wir haben draus gelernt
    es ist schon gut so wie die Zeit vergeht.
    Doch wie sollen wir was ändern
    wenn das Gestern noch vor uns steht.

    Lasst das Licht uns leiten
    & wir kämpfen für Freiheit in unsrem Land
    denn der Weg in die Zukunft liegt allein in unsrer Hand.



    Über ein feedback würde ich mich freuen​
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    13.142
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.099
    Kekse:
    66.216
    Erstellt: 05.02.17   #2
    Hi BigT,
    erst mal herzlich willkommen auf dem Board und hier im Forum!

    Schön, dass Du zum songtexten gefunden hast - das ist der Bereich, wo man neben Emotionen, die ja bei jeder Musik eine Rolle spielen, auch Gedanken, Ideen, Vorstellungen und Inhalte ausdrücken und rüberbringen kann.

    Wenn Dich das songtexten interessiert, dann schau doch mal in unseren workshop (link in meiner Signatur) rein - da haben sich ein paar songtexter Gedanken um ein paar Themen dazu gemacht und ihre Erfahrungen und ein paar Tipps und Hinweise geschrieben. Gibts als PDF zum downloaden.

    Dein Text gefällt mir gut - er hat ein Thema und läßt eine Entwicklung und eine Botschaft erkennen. Du kannst ganz gut mit Bildern und Metaphern umgehen.
    Du schreibst nicht, ob es schon Ideen für eine musikalische Umsetzung gibt oder ob der Text vielleicht schon zu einer bestehenden Musik gemacht wurde. Wenn nicht: Viele songtexte haben eine festere Struktur - in den Strophen wechselt Du beispielsweise das Reimschema (also welche Zeilen sich auf welche anderen reimen). Das ist jetzt an sich weder gut noch schlecht - es ist mir einfach aufgefallen, genau so wie unterschiedliche Zeilenlängen.

    Letztlich muss es sich gut singen und vertonen lassen. Kannst ja mal bei den nächsten Texte darauf achten.
    Mit der Zeit bekommt man auch ein Gefühl für Reime - da sind häufig noch sehr gängige drin (Hand/Verstand) etc. Auch das ist an sich nicht schlimm oder so - es kommt drauf an, für sich und für jeden song das passende Mittelmaß zwischen Eingängigkeit und Eigenständigkeit zu finden.

    Insgesamt ist mir persönlich die Aussage etwas zu stark auslegbar:
    wir kämpfen für Freiheit in unsrem Land
    denn der Weg in die Zukunft liegt allein in unsrer Hand.
    Was ich klasse finde ist die bewußte Abkehr vom Fatalismus der Richtung "Man kann ja eh nix machen"!
    Was ich mit etwas zu stark auslegbar finde, ist, dass das so gesehen sowohl jemand von der SPD, der AFD, der CDU, den Linken, der CSU etc. bzw. deren Anhänger sagen könnte (oder tatsächlich sagt). Was ist dann aber mit Freiheit gemeint? Das geht doch ziemlich weit auseinander - welche Freiheit meinst Du? Was ist Dir wichtig?

    Es gibt aber auch Leute, für die genau das paßt: Sie wollen, dass sich jeder gemeint und angesprochen fühlt.
    Deshalb auch hier wieder eher ein Interesse daran, wie Du in Bezug auf Deinen song dazu stehst, als ein "das ist gut"/"das ist schlecht".

    Ein paar Rechtschreibfehler sind drin und den Satz: Für uns ein Palast haben wir gebaut würde ich eingängiger anordnen: Einen Palast haben wir uns gebaut ...
    "& man sieht kleine Kinder durch den Nebel des Raums" < den Satz finde ich richtig klasse - hatte sofort ein Bild vor Augen, gefällt mir gut.

    Herzliche Grüße

    x-Riff
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. BigT

    BigT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.17
    Zuletzt hier:
    21.02.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.02.17   #3
    Hallo x-Riff,
    Vielen Dank für dein Feedback, ich werde mir auf jedenfall vornehmen bzw. versuchen deine Tipps umzusetzen.
    Aber es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen.
    Ich werde den Song demnächst auch aufnehmen.
    Ich habe den Song auf einen beat geschrieben.
    Du kannst wenn du Lust hast ja mal rein hören.
    Sobald ich zeit habe neue Texte zu schreiben werde ich mir auch mal euren Workshop anschauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping