Meinungen zu Epiphone Special II Electric Player Set

von steve harris, 21.12.03.

  1. steve harris

    steve harris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    9.11.05
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bleichenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #1
  2. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 22.12.03   #2
    Also für den Anfang kannste mit diesem Ding sicher nix falsch machen. Auch der Amp hört sich gut an, wobei ich das net so beurteilen kann, da ich ihn noch nie gespielt habe.

    Was die Gitarre angeht wirst du jedoch vielleicht nach einigers Zeit ne neue haben wollen, da diese wirklich nur für den Anfang gut ist...
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.12.03   #3
    hat mein kumpel. die gitarre find ich nicht sooooo berauschend, nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut. in dieser preisklasse kann ich die yamaha pacifica gitarren wärmstens empfehlen, die teile sind nämlich wirklich genial....
     
  4. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 22.12.03   #4
    der marshall is gut. den hab ich auch. durch den fdd schalter geilen verzerrer :D

    MFG Dresh
     
  5. Voodoo22

    Voodoo22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #5
    He, also fürn anfang ist das set optimal.
    Und der Verstärker reicht genauso... würd nicht den Marshall nehmen...irgendwann wenn du besser bist wirst du dann sowieso ganz andre ansprüche haben. Das heisst spar dir das geld vom Marshall und nimm einfach das set so wie es is.
    Wenn nämlich mal was gröberes vor hast(bänd oder auftritte...), wirst mit dem kleinen hosenscheisser-marshall auch nichts mehr anfangen können. Also rausgeworfenes geld!! -->meine meinung

    lg
    Voodoo
     
  6. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 22.12.03   #6
    Da hat Voodoo bis zu nem gewissen Grad recht. Ich weiss zwar nicht wie die Epi Dinger klingen (also verstärker), da ich von anfang an auf nen H&K Club Reverb gespielt habe, aber die werden nicht mehr als bescheiden sein...von daher kann das auch ganz schnell die Träume eines Anfängers zunichte machen...:D
     
  7. Juergen

    Juergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    6.04.04
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #7
    Also ich würde auch sagen, dass du mit dem set für den Anfang so wies ist nichts falsch machst! Zum mitspielen zur CD oder einfach zum Kennelernen reicht das allemal!
    Persönlich finde ich die Pacifica Gitarren von Yamaha fürs Geld auch gut. Wenns dir allerdings die Les Paul Form angetan hat, geht das Packet vollkommen in ordnung(Epiphone baut die Paulas mit Lizens vom Original nach!!). Was dir vielleicht gesagt sein sollte: Paulas haben ein im Vergleich nicht ganz unerhebliches Gewicht, bedingt durch den massiveren Korpus.

    bei Thomann geht das ganze nochmal günstiger:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/thomann_gitarrenset_g2_prodinfo.html

    (weiss allerdings wenig über deren Qualität, Ich hab selber auch ne Epiphone und find die Klasse, wobei es da wie immer verschiedene Meinungen gibt!)

    Ich hab vor ca. 10 Jahren auch mit sonem Set angefangen, damals von Brinkmann, und das hat meiner Motivation keinen Dämpfer verpasst!

    Alle Einsteigersets von namenhaften Firmen(Fender(Squier), Epiphone, Ibanez...) hab ich schon einigen Freunden und Bekannten empfohlen und die waren auch alle zufrieden damit!
    Wie schon gesagt, später brauchst du eh was dickeres, dann wirst du auch eher wissen in welche Richtung sich deine Bedürfnisse entwckelt haben, z.B. ob dich das Gewicht einer Paula kratzt oder nicht, oder welche Tonabnehmer, Amps, Effekte, etc. dir zusagen!

    Viel Spaß beim Musizieren!!!
     
  8. steve harris

    steve harris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    9.11.05
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bleichenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #8
    Danke erstman für die sehr hilfreichen Antworten.

    @Juergen: Hast du das Harley Benton E-Gitarrenset schon einmal ausprobiert?
     
  9. Voodoo Child

    Voodoo Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.04
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #9
    Das dürfte bei der Les Paul Special im Set kein Thema sein. Die hat erstens 'nen dünneren Korpus wie eine richtige Les Paul und ist außerdem nicht aus Massiv-Holz, sondern aus laminiertem Holz.
     
  10. nightm4re

    nightm4re Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.03
    Zuletzt hier:
    23.01.04
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #10
    hi!
    also ueber die quali des epiphone sets kann ich net wirklich viel sagen..klar, in der preisklasse kann man net arg viel erwarten..aber anspielen solltest die gitarre schonma...

    und ob der mg 15 soooo viel besser is..ich weiß ja nit..also den hatte ich auch ..dann wollt ich mir heute nen verzerrer dazu kaufen..und des kannste knicken!..die interne zerre hoert sich sehr sehr bescheiden an..und wenn man dazu dann noch nen verzerrer haengt..ne, echt net! (ein glueck war mein spendabler vadder dabei, der gleich erkannt hat, dass n neuer verstärker her muss....@ H&K 60R :))) )

    und lass die finger von harley benton! Die qualität ist alles andre als berauschend..saiten scheppern, pickups pfeifen...etc

    cheers
    nighti
     
  11. Juergen

    Juergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    6.04.04
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.03   #11
    Okay, also qualitativ halte ich vom epi set natürlich auch mehr.... kostet aber auch deutlich mehr. Hab noch nie ne HB Gitarre in der Hand gehabt, wohl aber nen Bass aus der selben Preisklasse und fand den zwar nicht berauschend, aber für den Preis... was machts!
    Muss natülich auch jeder selber wissen, aber ich denke um erstmal der ganzen Sache näher zu kommen(in nicht allzu ferner Zukunft braucht man dann eh neues Equipment...) halte ich das für ausreichend.

    Hab hier im Forum auch schon von Leuten gelesen, die mit den HB dingern wohl auch ganz zufrieden waren für den Spottpreis... Kann man bestimmt drüber streiten! ;)

    @ nightmare: Hast du so miese gesehen, dass man damit nichtmal zu Anfang n bischen rumdaddeln kann?
     
  12. Juergen

    Juergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    6.04.04
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.03   #12
    hier nochmal andere topics zu HB:

    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=7122&highlight=harley+benton

    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=6422&highlight=harley+benton

    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2777&highlight=harley+benton

    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=519&highlight=harley+benton

    Vielleicht hilft dir das weiter... Sieht so aus, als ob es da mehrere Meinungen gibt(wie bei allem). Die gibts aber auch zu Epiphone... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping