Meinungen zum Epiphone EB-3

von Timma, 23.12.06.

  1. Timma

    Timma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 23.12.06   #1
    ahoi^^
    mir is da mal wieder ein interessanter,potentieller neuer bass ins auge gefallen,nämlich der EB-3 von Epiphone,wie oben schon gesagt.
    was haltet ihr von diesem bass?
    vielleicht gibt es unter euch einige, die ihn angespielt haben oder ihn besitzen,wär natürlich noch besser.
    vielen dank im voraus,
    timma------------------->>
     
  2. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 23.12.06   #2
    Hi Timma!
    Also ich hab ihn schonmal gespielt.
    Sattes, relativ definiertes Pfund am Hals, Draht und knurr an der Bridge, aber leider nicht der heißgeliebte Mudbucker-Shortscale-Sound den ich haben wollte.
    Das liegt zum einen an der langen Mensur und auch am Ahornhals.
    Der Bass ist also eher auf modernere Sounds ausgelegt, im Gegensatz zu den alten mit der 30,5" mehr Bass und Definition vorallem auf der E-Saite.

    Aber was mir noch auffiel war die extreme Kopflastigkeit, für mich wär das nix.
    Hat man auch mit einem breiten Ledergurt noch deutlich gespürt.

    Also für moderneres wirklich toll, aber den "echten EB3 Sound" hat er, wegen der anderen Holzwahl und der 34" Mensur nicht ganz.
    Ich als Shortscale-Purist habs dann doch gelassen
     
Die Seite wird geladen...

mapping