Meinungen zur Kombination: Cream JTA-45 mit Baldringer Dual-Drive

  • Ersteller Sh0cKWaVE
  • Erstellt am
S

Sh0cKWaVE

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.14
Mitglied seit
16.08.06
Beiträge
519
Kekse
359
Guten Abend!

Ich spiele mit dem Gedanken ...

Cream JTA-45:

http://www.musik-schmidt.de/product...en-Topteile/Cream-JTA-45-Roehren-Topteil.html

Baldringer Dual Drive:

http://www.dual-drive.de/

... zu kaufen.

Ich möchte mir vorher aber noch andere Meinungen einholen, bevor ich den Krempel wirklich kaufe. Ich spiele eine Strat und brauche auf jeden Fall einen Amp mit sehr gutem Cleansound. Alles andere, also verzerrte Sounds, möchte ich dann mit externen Geräten wie in diesem Fall dem Dual-Drive machen.
Ich habe den JTA-45 ausgewählt, da JTM-45er und dessen Kopien einen guten Cleansound haben sollen und das beste Top im Hinblick auf Bodentreter sein sollen.
Wie seht ihr das ganze, gibt es jemanden der es komplett anders sieht? Bin auch gerne für andere Vorschläge offen ... achso, ich spiele von Jazz bis Metal alles, speziell mit dem Amp habe ich aber vor Jazz, Blues und allg. Rock zu spielen.
Freundliche Grüße
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
05.09.05
Beiträge
8.029
Kekse
38.879
hi shockwave!

sicher keine schlechte wahl!

ich habe lange einen jtm45 als meinen hauptamp benutzt und habe in der zeit auch meistens strats gespielt - ich finde das ist eine sehr gute kombination.

sorry, den dual drive kenne ich nicht persönlich - aber dafür kenne ich den herrn baldringer persönlich und ich bin ziemlich sicher, daß das gerät sehr gut ist ;)

cheers - 68.
 
Metal Mike

Metal Mike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.16
Mitglied seit
17.12.06
Beiträge
198
Kekse
72
HI!

Also erstema: Der JTA ist wirklich geil,den spiel ich nämlich auch,allerdings den "alten".:great:

Für zum anpusten nehm ich einen MXR GT OD (Als Zerre) und davor einen alten Boss sd-1 als Booster für heftigere oder Solo Sounds.
Den Dual Drive kenn ich leider nur von nem Kumpel von mir der den vor nem uralten Hiwatt Custom spielt. Da klingt er geil und mit sicherheit auch vor dem JTA.

Teste den GT OD auf ale fälle mal mit dem amp,wird dir gefallen!
 
696

696

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.17
Mitglied seit
30.06.08
Beiträge
571
Kekse
2.261
Ort
0711
hm, um mal ne andere meinung zu lesen....
es sind insgesamt 1450 euro... schon alleine das pedal kostet 450!

ich würde mich definitiv, bei solch einem preis, nach alternativen umschauen. jazz bis metal, da fällt mir ein mesa boogie der mark-serie ein. gebraucht bekommst du vielleicht sogar den mark IV dafür. und der kann was :) qualitativ haben die mesa-marks auch nie probleme gemacht....

ich bin halt ein wenig skeptisch für ein pedal 450 hinzulegen - egal wie klasse es sein soll - denn dafür bekomm ich schon einen tubeamp. ich habe für meinen jcm800 2204 440euro geblecht, weil der nicht wusste was er da hat!!!! ok, glücksfall, aber dennoch...oder meinen bedrock bc-50: klasse fender twin clean sound und mesa mark III zerre für 600 euro!!!!

wenn's ein brite sein soll, dann man bei orange reinhören. sehr dynamischer, feingliedriger sound... der cleansound wird hier sehr oft unterschätzt.


sicher, keine schlechte wahl, die du getrofen hast... aber es gibt alternativen, die du in betracht ziehen sollest....
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben