[Melodic Power Metal]

von m4d3raIn, 26.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. m4d3raIn

    m4d3raIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    307
    Kekse:
    290
    Erstellt: 26.08.10   #1
    Hey Leute ;)

    hab mal wieder n Song "fertig"...
    hab mir die überarbeitung der anderen übrigens für den schluss aufgehoben ;) d.h. eure verbesserungsvorschläge finden/fanden noch anwendung^^

    was haltet ihr davon?
    http://dl.dropbox.com/u/7752833/Awake.mp3
     
  2. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.17
    Beiträge:
    1.567
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 27.08.10   #2
    Ich konnte jetzt nur auf Kopfhörern und Billig-Pc-Boxen hören.

    Die Vocals und A-Gitarren sowie der Bass gefallen mir recht gut, sind stimmig. Die Drums klingen extrem platt und undynamisch, sehr künstlich. Besonders die Bassdrum macht eigentlich immer viel zu sehr klick, klick, klick. Die E-Gitarren klingen irgendwie nach Blechbüchse und eher gruselig, wie ich finde. Da könnte man sicher noch so einiges rausholen, erinnert mich vom Sound her an alte CoB-Sachen :)
    Das Piano am Schluss klingt m.E. noch viel zu "klein" und gepresst, das könnte ruhig noch pompöser in Szene gesetzt werden.

    Aber geht imho insgesamt schonmal in ne ganz gute Richtung!

    Grüße :)
     
  3. Argh!

    Argh! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    30.03.11
    Beiträge:
    103
    Kekse:
    337
    Erstellt: 28.08.10   #3
    Clippt extrem bei mir!
     
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    307
    Kekse:
    290
    Erstellt: 28.08.10   #4
    Ja hey!

    Das Problem mit den Gitarren ist die Grundaufnahmen...und an der kann ich leider nichts ändern :(
    tja und das schlagzeug ist addictive drums...

    und wieso clippts? eig ist das ganze gelimited...
    meinst du es istn digital over wgn der konvertierung von Wav zu mp3?
     
  5. PelzR

    PelzR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    266
    Kekse:
    1.354
    Erstellt: 29.08.10   #5
    Nacht Leute,

    habs mir auch gerade angehört. Zuerst muss ich sagen, dass mir der Song sehr gefällt und sehr stimming ist.

    Was den Mix angeht muss ich No Mercy recht geben:
    - Gitarren klingen anfangs etwas ungewohnt, haben aber ihren Charme (erinnert mich an alte Edge Of Sanity), hast du schonmal versucht den Gitarren etwas an Mitten wegzunehmen und dafür mehr bei 2khz-4khz und vielleicht noch bei 8 khz was zu erhöhen?
    - die Drums klingen in der Tat wirklich platt, hast du die vielleicht etwas zu stark komprimiert? Sind die einzelnen Schläge bei Addictive Drums auch dynamisch gestaltet? Bassdrum könnte auch etwas mehr an Tiefe vertragen, mich störts jetzt aber nicht so.
    - das Piano könnte etwas mehr bei vielleicht 200-300 hz vertragen und auch etwas "größer" gestaltet werden (vielleicht mit mehr Hall) falls es erwünscht ist

    Bei mir clippt der Song auch obwohl zu einen Limiter verwendet hast. Als ich mir den Song bei Reaper angeguckt habe, sah dass auch nicht wirklich schön aus. Wie stark hast du den einen Limiter eingestellt? Das Signal steigt bei mir jedenfall über 0db Spitze (bei Reaper).

    Wenn ihr den Song als ein ganzen Stück abspeichert (ohne Limiter!) sollte ihr dies mit einer geringen Lautstärke tun, das Signal sollte auf keinen Fall übersteuern. Danach könnt ihr das Teil immer noch lauter machen, sind jedoch die Singnal mal verzerrt ist das leider schon ne andere Sache.

    Vor den Limiter könnt ihr anschließend nochmal einen EQ packen und die Bässe unter 40 - 60 hz mittels High-Pass rausnehmen (die fühlt man eher als man sie hört), dadurch gewinnt ihr auch noch etwas an Pegel wenn ihr wollt.

    Probiert es einfach mal aus und ladet mal eine neue Version ohne Clipping hoch.
     
  6. m4d3raIn

    m4d3raIn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    307
    Kekse:
    290
    Erstellt: 29.08.10   #6
    Also ich denke nicht, dass die Gitarren vom Sound her noch besser werden könnten^^
    das sind schon Welten zur Originalaufnahme...

    Also das Schlagzeug ist eher stark komprimiert...und durch den Limiter wird die Snare und die BD nochmal beschnibbelt^^ aber wenn ich das mal mit anderen Metalbands vergleiche ist es eig nicht ungewöhnlich, dass das so klingt^^

    Bei dem Piano ist das Problem, dass es unheimlich rauscht...in den Höhen...deshalb musste ich es oben beschneiden...dementsprechend fehlt dem Piano die Höhen... aber das mit dem Hall ist eig ne gute Idee...vl bekomm ich da nochn bissl was an Höhen hinzu :)

    also...zum thema limiter...versuche ich auf ne "normale" Metalllautstärke zu kommen...also sowas zwischen -8 - -6 db...
    hab glaub ich tatsächlich den HPF vergessen *ups*

    meinst du ich sollte einfach den output gain um 0,5db leiser machen, um das Clipping zu vermeiden? (ich vermute nämlich, dass es clippt wgn der konvertierung zu mp3)
     
  7. PelzR

    PelzR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    266
    Kekse:
    1.354
    Erstellt: 29.08.10   #7
    Naja, nur weil andere Metalbands bei diesem Lautheitswahn mit aufspringen heißt das nicht, dass ihr ebenfalls da mit machen müsst. Außerdem haben Argh! und No Mercy auch schon geschrieben das nicht wirklich "schön" klingt.

    Ist das (E)-Piano via Software oder mikrofoniert?

    Ich selber würde den Limiter so einstellen, dass er nur bei den ganz lautesten Stellen anspringt und sonst nicht viel zu tun hat. Und wenn das Lied etwas leiser als die Konkurrenz ist, ist nicht schlimm finde ich. Viele Musikanlagen haben ein Volume-Regler. Da können die Leute ihre Lautstärke selber regeln ohne Dynamikverluste oder Clipping hinnehmen zu müssen.
     
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    307
    Kekse:
    290
    Erstellt: 29.08.10   #8
    Das e-piano ist Digital eingespielt...leider weiß ich auch nicht wieso das so rauscht:(

    Zum Thema Lautheit...ich bin ja selbst ein Jünger der "IPod Generation"...und muss leider sagen, dass wenn ich die Musik noch leiser mastere es nicht möglich ist mit dem IPod unsere Musik im Bus zu hören, da der Volume Regler im Ipod nicht mehr Verstärkung zulässt...

    Wenn man z.b. alte Kiss Alben im Bus hört...hat man die Wahl zwischen: a) man hört nichts oder b) die snare zerhaut einem das trommelfell

    Das Argument mit der "Musikanlage" ist für mich definitiv gültig, jedoch hat nicht jeder Endnutzer eine HiFi Anlage wie wir Profis ;)
    Der "Normalo" hört heutzutage nunmal auf schlechten Anlagen, oder auf Ipods bzw. Ipod ähnlichen Geräten...dementsprechend muss man sich den Hörgewohnheiten anpassen...

    Ich bin übrigens auch für Doppelte CDs, bei welchem es eine hochgemasterte Version gibt und eine "dynamische"...blöderweise kostet das dann eben mehr...zumindestens heutzutage ;)

    Um zum Thema zurückzukommen...bringt es mir nun was den Outputgain des Limiters leiser zu drehn, oder nicht?
    Der Limiter arbeitet übrigens mit nem Glättungsverfahren, womit die beschnittenen Wellen "abgerundet" werden...damit wird das "krasse" Clipping unterbunden...also gehe ich prinzipiell davon aus, dass das Problem nicht am Master liegt, sondern an der Konvertierung zu mp3...
     
Die Seite wird geladen...

mapping