Mesa Boogie Road King II USA Version

von Jonny2k6, 22.03.07.

  1. Jonny2k6

    Jonny2k6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #1
    Hi!
    Ich habe mir gestern einen Road King aus den Staaten gekauft,weil mir der heimische Preis einfach zu hoch war.
    Jedenfalls benötige ich zum betreiben ja einen Transformator der mir 230 Volt in 110 Volt umwandelt. Meine Frage wäre:
    Brauche ich da ein spezielles Gerät oder geht da auch ein handelsübliches Teil und wie viel Watt muss der Trafo haben?
    Oder wäre es ratsam das Gerät umbauen zu lassen, sodass ein betreiben ohne Trafo möglich wäre? Allerdings meine ich mal in einem deutschen Mesa Boogie Forum gelesen zu haben, dass der Eingriff den Sound des Amps beeinträchtigt/verändert, stimmt das?:confused:
     
  2. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 22.03.07   #2
    sorry wegen der off-topic frage, aber wo hast du den gekauft? musstest du zoll zahlen?

    mfg
     
  3. Jonny2k6

    Jonny2k6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #3
    Den Amp habe ich die Nacht bei Ebay ersteigert. Man muss aber Geduld mitbringen denn die Teile stehen da leider nicht alle Tage drinne^^
    Mit Zoll und 19 % Mwst. bin ich da noch weit unterm Listenpreis;)
     
  4. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 22.03.07   #4
    also ich hab bei nem fender den ich mir mal in amerika gekauft hab schlussendlich den eingangstrafo wechseln lassen..... war mir irgendwann zu doof :)
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 22.03.07   #5
  6. Jonny2k6

    Jonny2k6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #6
    danke an alle für die Tipps ;)

    aber stimmt es denn wirklich das sich der Ton des Ampds nach umbau verändert? Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
     
  7. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 22.03.07   #7
    Sagen wir mal so: Ich halte es für realistisch, denn nirgends ist die Spannung in der Steckdose gleich.

    Nehmen wir an, ein normaler europäischer Amp hat einen 240V verkabelten Trafo. Bei mir hier in der Wand sind 230V (hab es gemessen), beim Kollegen am Land draußen am Wochenende unter 220V.
    Das wird anders klingen (vergleiche "Variac").

    Wenn Du also jetzt einen 115V Trafo drinnen hast und mit dem Vorschalter auf 230V raufkurbelst könnte es an Deiner Steckdose anders klingen, als wenn Du einen 240V Tauschtrafo drinnen hast.
     
  8. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 23.03.07   #8
    Ich habe mal gehört, daß das eigentlich mit der Stromfrequenz zusammenhängt. Die ist ja in den Staaten auch anders.


    Aber wie gesagt, ich habe es nur gehört und konnte bis jetzt nichts genaueres darüber finden.
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 23.03.07   #9
    Das ist völlig egal. Nur das Netzbrummen hört sich bei uns anders an (es ist tiefer) ;)
     
  10. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 23.03.07   #10
    Tighter Low End, oder?:D
     
  11. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 23.03.07   #11

    Na dann wär wohl mal wieder ein Gerücht aus der Welt geschafft?!;)
     
  12. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 23.03.07   #12
    Exakt! In den USA hat der Wechselstrom eine Frequenz von 60Hz, in Deutschland 50 Hz. Das ist dem Sound aber egal, da der Verstärker intern mit Gleichstrom arbeitet und der Wechselstrom im Netzteil gleichgerichtet wird. Der Tatsache, dass das beim Mesa Rectifier (to rectify = gleichrichten) mit (wahlweise) Röhren gemacht wird, hat er seinen Namen zu verdanken ;)
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 23.03.07   #13
    Check out that boost in the 50Hz band
     
  14. Jonny2k6

    Jonny2k6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #14
    eine Frage hätte ich noch:

    Welche Box hänge ich da am besten drann?
    Ich hatte da an die dazugehörige 4x12er von Mesa gedacht oder tut´s auch ne kleinere 2x12?
     
  15. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 24.03.07   #15
    naja schau mal jetzt hast du dir ne riesen abrissbirne besorgt, der kannst jetzt doch keine sandalen anziehen ... da gehörrt definitv ne fette 4-12er mit vintage 30 speakern drunner ...

    ich würd die definitiv zu mesa oder engl cabs raten ... aber schau mal hier rum da gibts etliche themen schon dazu ;)
     
  16. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 24.03.07   #16
    Der Amp hat wenig mit der Kaufentscheidung einer Box zu tun, zumindest was die Größe angeht!

    Kommt stark drauf an, was du damit vor hast. Wenn du den Roadking zu hause spielen willst wäre wohl eine 2x12er vollkommen ausreichend. Für kleine Gigs auch, wenn du nicht gerade in einer Metalband spielst.
    Für Proberaum und größere Gigs ist ne 4x12er schon sinnvoll. Gerade die Abstrahlung der Box ist ein Faktor auf den man achten sollte. Eine 2x12er Box verteilt die Frequenzen nicht so gut im Raum wie bsp. eine schräge 4x12er!
     
  17. drummer14

    drummer14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    1.02.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #17
    Hey!! Also ich hab jetzt nicht die Ahnung, würde aber gerne wissen wie viel du bezahlt hast, weil der kostet ja hier nen haufen Kohle!!
     
  18. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.03.07   #18
    es wird weiter gespart und darunter kommt ne harley benton mit vier v30's ist, doch klar :great:

    btw: auch mit 2x12er lässt sich metal live gut! realisieren.. sogar mit nem offenen tsl combo :p
     
  19. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.03.07   #19
    Die 2x12 HB soll aber SEHR gut sein, vor allem um den Preis.
     
  20. Florian.K

    Florian.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.07   #20
    Was hat das denn damit zutun :screwy:?
    Ne 212er reicht volkommen aus, ausser du hast zuviel Geld oder naja, ihr wisst schon....
     
Die Seite wird geladen...

mapping