mesa boogie v-twin

von maisi84, 07.02.08.

  1. maisi84

    maisi84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #1
    Folgendes Problem liegt bei mir vor:(

    Ich bin schon längerer Zeit auf der suche nach mehreren alternativen Zerr-sounds für mein set.
    Mein Set besteht aus eine marshall jcm2000 dsl100 topteil. Da ich ich von den digi Distortion sounds ala boss, korg und digi tech nicht so begeistert bin, habe ich mir kurzerhand ein relativ günstiges mesa boogie v-twin Pedal auf ebay gecheckt - einfach um mehrere Kanäle zur verfügung zu haben.

    Meine Frage lautet nun, wie ich den pre amp am besten nutzen kann? vorschalten oder einschleifen??

    Bitte um Hilfe,

    gruß tobi
     
  2. Lefty Paula

    Lefty Paula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Kiebitzreihe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    45
    Erstellt: 07.02.08   #2
    Hi Tobi,

    meiner Meinung nach sollte der V-Twin in den Einschleifweg, weil der V-Twin ja den Vorverstärker ersetzen soll und so seinen eigenen Klang einbringt.

    LG
    Michael
     
  3. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 07.02.08   #3
    das ist nicht so schwer zu beantworten->

    ausprobieren! Technisch möglich ist beides. Ordentlich klingen sollte auch beides, aber eins wird dir mehr zusagen und so machst du es dann auch am besten:-)


    allerdings wirds von der Schaltung nicht ganz so einfach.
    Wenn es in den Effektweg kommt musst du einen Switch haben der deine Gitarre in den V-Twin einspeist und so die Vorstufe umgeht. Sonst hängt der Sound der Vorstufe immernoch drin.
    Das kann aber auch gut klingen.
    Wenn du es vorschaltest solltest du den Cleanen Kanal deines Amps aktivieren, da es sonst matschig werden könnte wenn der vtwin verzerrt und der marshall auch noch (kann aber auch gewollt sein, damit würdest du dann die verzerrung deines marshalls "boosten")

    Also generell würd ich jede möglichkeit des Verkabeln testen. Genau vorhersagen, wie die verbindung zwischen dsl und v-twin in irgendeiner verkabelungsweise klingen wird, wird hier wohal kaum einer können. Außerdem wäre es einfacher es selbst zu testen.

    Hoffentlich konnte ich dir ein wenig helfen. Hatte mal die Gelegenheit den V-Twin als Rack Version zu spielen. Das Ding ist echt Sahne!
     
  4. Black Sheep 91

    Black Sheep 91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Neudorf - Sehmatal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 07.02.08   #4
    Ich hab auch mal zu den MesaBoogie Zerren.
    Hat vielleicht mal jemand nen link oder so wegen Infos?
    Ich hab der Homepage nix gefunden.:confused:
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Auch wenns nur halb hier reinpasst: Wie klingt der V-Twin denn direkt ins Pult? Ich hatte mal überlegt ob das ne Alternative für Gigs wäre.

    Gruß,
    Florian
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 07.02.08   #6
  7. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 08.02.08   #7
    und die 19" ist der hammer.... man hat die möglichkeit den Cleanen und den Crunch Kanal gleichzeitig laufen zu lassen und erhält damit ne ziemlich Krasse durchsetzungsfähigkeit.

    Ich würde ihn nicht direkt ins Pult spielen. Das müsste ziemlich bescheiden klingen.
     
  8. maisi84

    maisi84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #8
    Ersmal Danke für die prompten Vorschläge!

    @stam
    Ich habe es mit beiden Varianten versucht und habe mich entschlossen den v-twin vorzuschalten, da das Pedal eingeschleift in meiner Vorstufe des Amp´s nicht so gut zur Geltung kommt....is aber wie gesagt Geschmackssache. Weiters bin ich mit dem boosten meines Zerr-kanal äusserst zufrieden. Am besten funktioniert das Ganze indem ich zu dem Overdrivekanal meines Amps den clean Kanal dazuschalte und die Gainstufe beim V-Twin extrem erhöhe.....ich sage nur gigantisches Klangerlebnis.

    Generell ist der V-twin weiter zu empfehlen. Man ist enorm flexibel und kann fantastische Soundsets finden.....es dauert zwar einige Zeit, aber am Ende lohnt es sich!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping