Mesa Express 5:50 2x12

von Turnvater, 29.02.08.

  1. Turnvater

    Turnvater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 29.02.08   #1
    Hi,
    auf anfrage hier ein review von dem guten stück...


    das konzept ist so ausgelegt, dass es 2 separate kanäle gibt (clean/verzerrt).
    beim clean kanal kann man zwischen clean und crunch umschalten.
    beim verzerrten kanal zwischen blues und burn (wobei burn nicht wirklich burnt...).

    aaaalso die kiste hat nen extreeeeem geilen, warmen, druckvollen cleansound. kann je nach pickupeinstellung aber auch bissle kratzig sein (je nach bedarf). also wirklich hammer cleansound, habe selten was vergleichbares gehört.
    die cruncheinstellung ist auch ok, nutze ich aber nicht, da ich wenig crunch spiele.

    vom zerrkanal bin ich nicht überzeugt, sowohl blues als auch burn geben mir nicht was ich brauche (hold the line, rebel yell etc. läuft bei mir über clean kanal mit ibanez tubeking bodentreter).

    weiterhin ist die kiste SAU schwer. es geht mir mächtig auf den sack bei den gigs den amp durch die gegend zu schleifen (hab die combo-version gekauft, mit 2x12" boxen). da kann ich nur empfehlen abgespecktere version zu kaufen, da die 2x12" variante ohnehin viel zu laut ist (beschallt lockerst leicht ne halle mit 1000 leuten bei lautstärke auf 7/12). wobei ich nicht weiss ob bei leichteren varianten nur die lautstärke reduziert wird. vllt ändert sich auch der sound.

    alles in allem im nachhinein nur ein kompromisskauf, denn es sind gimmicks dabei die ich persönlich nicht nutze: 2 kanäle und pro kanal 2 einstellungen (clean ---> clean / crunch und dist ----> blues / burn) und sogar gar nicht auf der bühne spontan nutzen könnte, da man zwischen clean/crunch und blues/burn nur manuell hin und herschalten kann (gibts keine entsprechende knöpfe aufm footswitch).

    ich mach das folgendermaßen: ich bin halt vom cleansound total begeistert und hatte vorher schon das eine oder andere effektgerät, also hab ich den amp nur auf clean/clean stehen (nutze ihn also als einkanaler) und mach den rest mit den bodentretern... das bietet meiner meinung nach sehr hohe qualität, ist aber verdammt unwirtschaftlich, weil ich ja nicht ausnutze(n kann) was mir zur verfügung steht

    ich spiele mit der band cover: hotel california, keep the faith, ain´t no sunshine, doctor doctor, like the way i do, fly away, rock&roll (led zeppelin).... bunt gemischtes repertoire.

    aber wie gesagt, ich "nutze" den amp nicht wirklich aus. wenn man keine effektgeräte hat kann ich vom kauf nur abraten. der amp alleine ist sch...., da wg nur gutem cleasound nicht flexibel.
    andererseits muss ich sagen, ich finde im moment auch keine alternative die mir so einen geilen grundsound bietet wie der 5:50.

    gruß jan
     
  2. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 29.02.08   #2
    Hi Jan,

    den express habe ich noch nicht gespielt, allerdings könnte ich mir vorstellen, das dieser einen ähnlich komplex/schwer zu handelnden zerrsound wie der Nomad hat. Ich war am anfang auch enttäuscht von dem zerrsound meines nomads, wenn ich ihn mit gain-monstern wie dem powerball eines kumpels verglichen habe.

    man denk das der channel völlig unnötig ist, da der sound bei viel gain matschig wird, bei wenig gain, das gain selbst für hardrock zu wenig erscheint etc. falls es dir ähnlich geht kannst du beruhigt sein, dann wirste sicher mit etwas erfahrung noch hinter das geheimniss des amps kommen ;)

    der nomad zb ist meiner meinung nach einer der flexibelsten amps die ich bisher gespielt habe, so flexibel, das die overdrive/high gain kanäle in 95% aller einstellungen scheiße bis erträglich klingen ;) hat man aber erstmal mit genügend tüfteln die 5 % gefunden die nicht scheiße klingen, geht die sonne auf. (starte bei den beispielen im manual und arbeite dich langsam vor und denk an die sich gegenseitig beeinflussenden regler) ähnlich geile rock und blues sounds wie aus dem nomad, bekomme ich nicht aus dem mark III und nicht aus dem rectifier.

    Für härtere Sounds lieber weniger gain dafür ein bisschen mit precense und treble experimentieren und die mitten je nachdem wie direkt du den sound haben willst reindrehen.

    wie gesagt ich hab den express noch nicht gespielt, aber alles was ich bisher gehört habe erinnert mich sehr an meine anfangs probleme mit dem nomad, der auch sehr eigenwillig ist. versuch einfach mal ein bisschen rum, teste aus und vielleicht klappt es ja.

    Im notfall verkauf ihn wieder und hol dir einen gebrauchten Mark IV für das geld, der deckt nahezu jede stilrichtung ab, außerdem hat er 3 channels was einer coverband natürlich entgegen kommt.

    grüße

    kev
     
  3. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    868
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 29.02.08   #3
    Also aus dem Reviwe geht ja wirklich herraus, dass du recht unzufrieden mit dem Zerrkanal bist.

    Was ich dir nich raten kann is, dass du nen Tubescreamer davor schaltest und dich halt noch ein wenig mit dem Amp ausseinander setzt!

    Bei zu wenig verzzerrung hilft der Tubescreamer wirklich! Ich muss das wissen, weil ich auf nen Jcm 900 spiele und eben früher mit nem Tubescreamer davor und ich muss sagen mit Tubescreamer ist es schon viel einfacher flüßig und nicht abgehackt zu spielen.

    Wie mein Vorredner schon gesagt hat kann zu viel Verzzerrung auch nicht immer gut sein, also Kopf hoch und weiter ausprobieren, ich weiß nämlich, das der Amp verdammt gut geht und wirklich geil klingt selbst ohne Tubescreamer und meiner Meinung nach hat der eh mehr als genung Zerre.

    Mit was für einer Gitarre spielst du wenn ich fragen darf???
     
  4. Turnvater

    Turnvater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 29.02.08   #4
    ich spiele ne carvin strat, ein HB hinten (auf SC umstellbar mach ich aber so gut wie nie :-) ) und zwei SC´s vorne.

    für meinen zerrsound hab ich den ibanez tubeking und für soli noch n equalizer der mich nochma n stück höher hebt... also bin jetzt so zufrieden, nur hab ich wohl den amp nicht gerade richtig ausgereizt.
    gibts vllt jmdn der mit diesem modell was aus dem zerrkanal machen konnte?
    wär ma interessant zu hören...

    so long :-)
     
  5. G.o.d.D. #13

    G.o.d.D. #13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    16.07.14
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.08   #5
    Danke für das Review!

    Ich dachte mir schon, dass so etwas ähnliches dabei herauskommen würde. Vom Cleansound des Express bin ich auch komplett überzeugt. Als ich bei mir im lokalen Musikshop war, saß der Chef mit seiner selbstgemachten Relic-Strat, bestehent aus einer billgeren Squier vor dem Express 5:50 2x12". Hat ein paar bluesige Sachen und ein paar schöne melodische Stücke im Cleanchannel gespielt. Ich war erstaunt, dass so ein unglaublich schöner Sound aus dieser Gitarre kommen kann. Normalerweise piekt es manchmal in den Höhen ein wenig, wenn man abgehackte Akkorde im Cleanchannel spielt. Grade bei etwas gehobener Lautstärke. Bei diesem Amp, kein bisschen störende Höhen. Und das obwohl der EQ noch völlig neutral war. Da leisten die C90 Speaker gute Arbeit.

    Es ist natürlich schade, wenn man den Amp nicht komplett ausnutzen kann. Allerdings ist es auch schwierig einen Amp zu finden, der so eine schöne Grundlage im Cleanbereich bietet. Ausser man besitzt den Roland Jazz Chorus. Wobei der wieder keine Röhre bietet.

    Ich werd in ein paar Wochen mal nach Amptown fahren und die 2x12" und die 1x12" Combo ausgiebig testen. Vielleicht auch das Top.

    Bis dahin...
    Vielen Dank für das Review!

    MfG G.o.d.D. #13
     
Die Seite wird geladen...

mapping