mesa triaxis

von mayfi, 04.07.06.

  1. mayfi

    mayfi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #1
    hallo,

    hab mal ne frage, kann man einen mesa triaxis bezüglich Stromversorgung (kommt aus amerika) an den europäischen Standard anpassen? ja ... nein .... wenn ja was mus man tun?

    nur stecker tauschen, oder ist es doch etwas komplizierter?

    danke für eure antworten :great:

    mfg markus
     
  2. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 04.07.06   #2
    kommt drauf an! hast du an dem gerät irgendwelche auswahlmöglichkeiten zwecks spannung usw?
    ansonsten mit sicherheit denke ich den stecker tauschen und wenn er nen amerikanischen netztrafo müsste der auch getauscht werden, es sei denn du kaufst dir nen spannungswandler. aber auf lange zeit gesehen würde ich sagen lohnt sich der trafoaustausch
     
  3. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 04.07.06   #3
    gibt im grunde 2 möglichkeiten :

    1) eingangstrafo wechseln...

    + kein zusätzliches gerät mitschleppe
    + für den amp sicherlich die beste lösung
    - teuer ! und du kannst es warscheinlich nicht selbst machen

    2) vorschalttrafo

    + einfach
    + billig
    - einige behaupten das ein soundunterschied gegeben ist
    - ein zusätzlich dings zum schleppen und vergessen

    dazu die threads lesen :

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=119905&highlight=vorschalttrafo
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=102558&highlight=vorschalttrafo
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=8200&highlight=vorschalttrafo

    .......


    und ausserdem gehört der thread ins rack forum ;) sind eh so wenige dort
     
  4. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 04.07.06   #4
    Soundunterschiede gibts nicht. Wie auch? Der Strom wie er aus dem Trafo kommt ist genau wie der, der in den USA aus der Steckdose kommt.
     
  5. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 04.07.06   #5
    nein die frequenz ist ebenfalls anders und das kann der vorschalttrafo nicht ändern ;)

    ausserdem habe ich eh geschrieben das einige dies behaupten ... ich höre da auch nichts
     
  6. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 04.07.06   #6
    ich habe mal gelesen dass dass einer behauptet hat das grundbrummen beim amp wäre dann weg! aber wie gesagt habs nur gelesen.....
     
  7. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 04.07.06   #7
    Es gibt auch Leute, die den Sound ihres Wahwahs geiler finden, wenn's über ne 9V-Batterie betrieben wird, als über nen Netzteil :rolleyes: ;)
    Was spricht denn dagegen den Triaxis in Deutschland zu kaufen? Dann isser direkt an unser Stromnetz angepasst. Viel billiger wird's nicht, wenn du den in den USA kaufst wegen Zoll und Importkosten.

    MfG
     
  8. frannek

    frannek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #8
    möglicherweise hat er ihn gebraucht zu nem guten Preis bekommen
     
  9. mayfi

    mayfi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #9
    stimmt hab ihn um 820 € gekauft, hab mir gedacht ein Schnäppchen, nur des mit dem Strom hab ich a bissi übersehen. :great:

    wieviel kostet 1. neuen trafo einbauen bzw.
    2. einen vorschalttrafo

    zum einbauen hätt ich schon einen Bekannten der sich damit auskennt...
     
  10. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
  11. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 05.07.06   #11
  12. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 05.07.06   #12
    ein wechsel des TRafos im Triaxis andert auch nicht die Frequenz der Wechselspannung. Also müsste für nen Unterschied im Klang auch die Triaxis-Schaltung grundlegend anders sein.

    Conrad hat billige Vorschalttrafos (auch als Ringkern, da muss man halt selber bisschen basteln), ansonsten vielleicht Pollin probieren

    Grüße vom Elm
     
  13. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 05.07.06   #13
    *hust*

    Naja ich habe auch einen Soundunterschied bemerkt, als ich eine Flasche Bier aufn Amp gestellt habe und kruz davor war in die HOsen zu kacken im Gegensatz zu normalen Gegebenheiten.

    EIn netter Auszug aus Wikipedia:

     
  14. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 05.07.06   #14
    irgendwie widerspricht der wiki eintrag deinem nettem vergleich also keine ahnung was du damit erreichen willst ?! :)

    ich habe oben geschrieben das ich selbst keinen unterschied höre. allerdings ist es ein fakt das das einige behaupten und mehr habe ICH nicht geschrieben also .... ;)
     
  15. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 05.07.06   #15
    Jupp... das sind die selben leute die auf eine 62er Fender Strat schwören, aber trotzdem nicht umsponnene G-Saiten aufziehen.... der G-Saiten Polepice des Singlecoils ist bei alten Fendern nämlich höher als die Anderen, da die G-Saite früher umsponnen war...

    Ich glaube das fällt unter die Kategorie "Flöhe Husten"....
     
  16. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 05.07.06   #16
    Ach das is genauso wie alle Sportler die aus Aberglaube bei jedem Spiel die selben Socken anhaben.
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.07.06   #17
    Die Frequenz ist für den Amp und den Sound eig egal, das wird eh gleichgerichtet und dann glatt gesiebt sodass man eine (annäherungsweise) glatte gleichspannung bekommt.

    Viel interessanter ist die Frequenz für den Trafo, da kann es zu Problemen kommen, aber bei 10Hz unterschied wird sich da nicht viel tuen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping