Metal: Ein Stück näher am Traumsound!

von Dave1978, 13.06.06.

  1. Dave1978

    Dave1978 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 13.06.06   #1
    Hab grad ein wenig mit Ampsims rumgeschraubt, als ich auf einmal eine Eingebung hatte - und siehe da - es hat funktioniert. Was sagt ihr zu dem Sound?


    Download
     
  2. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 13.06.06   #2

    n bisl bassig... würd gitten lauter machn und weniger bass reinhaun.. so das die sich von der bassgitarre unterscheiden und dann passt dat scho :D
     
  3. heavysteve

    heavysteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.06   #3
    Hi Dave,
    hmmmm, ich denke dass der Sound ein wenig zu überladen klingt.
    To much fx.

    Greetz heavysteve
     
  4. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 16.06.06   #4
    Denk ich nicht. Die Gitarren sind trocken. Zerre und Vintage Kompressor für analoge Färbung drüber. Drums komprimiert und ein wenig Reverb auf der Gruppe, Bass über Guitar Rig, das ganze frequeztechnisch mit EQ getrennt - fertig.

    War mit Abstand betrachtet trotzdem etwas zu euphorisch. Die Gitarren haben jetzt zwar diesen schönen offenen Sound, aber sind dennoch zu dumpf. Brillianz und Dynamik geben Ampsims aber nicht her. Mehr Höhen und Presence - dann britzzelt es. Mehr Gain - dann komprimiert und matscht es. EQ hilft bedingt... auf Dauer kanns nur ein echter Amp, professionell mikrofoniert sein. Alles andere ist und bleibt Spielzeug, das in den richtigen Händen zwar schon toll klingen kann, aber die Originale nicht ersetzt.

    Vortrag Ende :)
     
  5. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 16.06.06   #5
    Klingt ganz cool, schön differenziert und so. Auf jeden Fall kein Gematsche ...

    Die Gitarren hast du nicht gedoppelt oder? Damit würds wohl nochmal fetter klingen :-)
     
  6. Todde

    Todde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    11.09.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Itzehoe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.06   #6
    wie schon jemand geschrieben hat, gitarren zu leise und n bischen zu basslastig. ich würde n bischen sparsamer mit der bassdrum umgehen, vielleicht etwas mehr "patsch":-)

    peace
     
  7. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 17.06.06   #7
    Eine Rhytm Links, eine Rhytm rechts, Lead in der Mitte. Die Lead kann man evtl. noch doppeln, alles andere ist für Homerecording zuviel des guten. Doppeln lohnt sich nur wenn man haargenau weiss was man tut. Das fängt beim hochpräzisen spielen an und hört bei Frequenztrennung und Bestimmung der Anteile von Gain und Raum auf.
     
  8. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 17.06.06   #8
    Der Sound ist sehr ... Dumpf, für meinen Geschmack einfach nicht klar genug.
     
  9. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 17.06.06   #9
    Das liegt daran, dass es ein ungemasterter Mix ist. Brillianz und Frische bekommt der Sound beim mastern. Der Grundcharakter der Gitarre ist absichtlich so gehalten. Für solche Riffs steh ich auf doomigen Stoner Sound. Ebenso mag ich Heavy-Sound, deshalb ist es ein Hybrid aus beiden geworden :)

    Was am Ende noch fehlt ist meines Erachtens Limitierung durch die Software. Es ist ein Kunststück das "brizzeln" aus Ampsimulatoren rauszubekommen, ohne dass die Gitarre lasch daherkommt. Von daher habe ich nur einen Teil der internen Zerre verwendet und den Rest mittels emulierter analoger Röhrensimulation angedickt.
     
Die Seite wird geladen...