[Metal] Mix klingt leblos/farblos und kalt

W

wrack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Mitglied seit
02.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
hi,

hier ist ein mix(-ausschnitt) meiner band, den wir im homerecording aufgenommen haben. allerdings klingt alles ein wenig farblos und der warme charakter fehlt. ich bin auch mit dem sound vom bass nicht zufrieden. habt ihr vorschläge wie man den sound mehr fülle/farbe/charakter geben kann? für mich klingt es irgendwie nach eisen; es soll aber mehr nach feuer klingen (falls jemand mit solchen bildlichen/assoziaitven beschreibungen etwas anfangen kann ;) )

würde mich über hilfreiche vorschläge (auch zum sonstigen mix) freuen. und für die, die mit black metal gesang etwas anfangen können: was würdet ihr zu den gesangs-einstellungen sagen (bezgl delay/hall/EQ usw)?

link zum song:
http://www.autumnsouls.de/mix.mp3
oder als zip:
http://www.autumnsouls.de/mix.zip

besten dank schonmal im vorraus,
sebastian
 
KlausP

KlausP

HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
14.07.11
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
6.088
Kekse
13.236
Ort
Franken
Also zunächst mal finde ich den Sound wirklich nicht sooo schlecht. Im Gegenteil.

Ich bin kein wirklicher Mixing-Experte und kann dir deswegen keine Geheimtips geben, aber was mir auffällt, ist, daß der schnelle Strophenteil insgesamt etwas indifferent rüberkommt, weil da für meinen Geschmack viel zuviel Hall (wohl im Gesang und in den Gitarren) verwendet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fabian_1981

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.09
Mitglied seit
07.03.09
Beiträge
13
Kekse
47
Ich finde, der Gesang könnte deutlich mehr nach Vorne geholt werden.

Sobald der Song Fahrt annimmt matscht alles zu. Ich würde es trockener machen. Besonders die Gitarren verwischen total und sind garnicht richtig zu orten.

Die Drums kommen mir im Lied nicht druckvoll genug rüber. Besonders die Sanre wirkt eher wie ein Snärchen.

Ansonsten gefällt mir der Gesamtsound vom Frequenzspektrum her schon sehr gut. Mit Feuer und Eisen kann ich hier nix anfangen... srry

Meine Meinung

Beste Grüße

Fabian
 
Captain-P

Captain-P

HCA Gehörschutz
HCA
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
24.10.06
Beiträge
2.348
Kekse
19.765
Servus,

ich finde den Mix eigentlich sehr cool ... die Gitarren, der Bass und die Vocals find ich top! Würde da selbst nix dran verändern. Die Drums sind ein wenig mickrig. Könnten etwas lauter sein und vertragen mehr Fülle und Raum (mal etwas Reverb auf nen Effektkanal schicken und den mal etwas in die Breite ziehen (Stereo Expander z.B.)). Matschen stört mich bei der Musik überhaupt nicht. Würde da nix direkter mischen. Ist halt oldschool ... Black Metal muss so klingen! :)
Aber wenn du mehr Brillianz in deinen Mix legen willst, dann würde ich die da den CLAS ans Herz legen (http://refinedaudiometrics.com/products-clas.shtml) download: http://refinedaudiometrics.com/downloads/CLAS.zip.. ist Freeware und würde allen Spuren (ich benutze das ding bei allen Instrumenten und Vox) mehr Klarheit, Brillianz und Ortung geben (oder auch etwas mehr Wärme wenn du auch den Bassbereich damit pimpst). Denke du könntest damit dem Mix noch mehr Glanz und Wärme verleihen ohne das den Charme verlierst (direkter Mixt).

LG - Captain-P
 
W

wrack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Mitglied seit
02.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
hi zusammen,

danke fürs anhören und die konstruktive kritik! die hinweise haben mir echt weitergeholfen.

auf dem gesamten mix liegt ein leichter hall, den ich jetzt etwas zurückgenommen und bei dem ich per low-cut das matschen im bassbereich weggemacht habe. das verschwommene an sich und der leicht indifferenzierte klang der gitarren ist gewollt. es muss rauschen ;) das macht für mich einen gewissen charme aus - ganz deiner meinung, captain-p, BM muss so klingen.
den bass-sound habe ich leicht verändert und habe bass und gitarre noch mit CLAS bearbeitet. jetzt klingen beide im tiefen frequenzbereich viel zusammenhängender und irgendwie schafft das genau den gewünschten analog-charakter und in den höhen klingt es auch etwas frischer. großartig! :) beim gesang klang der effekt aber nicht - da geht die rauheit verloren.
habe den CLAS mit dem BBE sonic maximizer kombiniert und beide nur dezent eingestellt. ich finde, dass solche plugins in der grundeinstellung einen viel zu starken effekt haben. den BBE sonic maximizer kann ich auch jedem ans herz legen. der macht auch den bass breiter und die höhen brillianter, aber ohne den grundsound zu sehr zu beeinflussen. nur wenn er auf allen instrumenten zu stark eingesetzt wird, versursacht er brei.

drums sind jetzt durch nen kompressor verdichtet und die snare durch EQ gepimpt. mit expandern werde ich mal rumprobieren. im prinzip passt jetzt fast alles. ich finde nur keinen passenden hall für die drums. die sind aber noch etwas zu trocken.

welchen hall nutzt ihr denn bei den drums und wie macht ihr die drums an sich druckvoller?

beste grüße,
sebastian
 
N

Navar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
08.07.04
Beiträge
2.167
Kekse
7.063
Für Schlagzeughall gehe ich folgendermaßen vor:

1. Effektkanal -> Raumsimulation: Alle Drumkanäle (Drumsubgruppen) kommen hier rein per Pre-Fader, dort "mixe" ich mir die Drums zusammen, bis sie ein möglichst "natürliches" Raumfeeling haben. Dann schiebe ich den Effektkanal zum restlichen Schlagzeug dazu bis es ein angenehmes Raumbild gibt, ohne als Effekt zu wirken. Insgesamt benutze ich hier meistens Impulsantworten.

2. Effektkanal -> Snare Hall: Ist diffizieler, der muss sich gleichzeitig in den Raum einbinden und eigenständig genug sein, weil er für den Charakter des Songs mitverantwortlich ist. Ob nun Plate oder Room, das ist immer unterschiedlich. Hier ist das Pre-Delay unheimlich wichtig um ein großes, räumliches Signal trotzdem präsent nach vorne zu kriegen.

Manchmal verwende ich für die extra-breiten Toms noch einen zusätzlichen Effektkanal, hier muss man aber aufpassen, dass die Anschläge bei Tomläufen nicht in der Hallfahne vermumpfen.

Kleiner Trick wenns mal etwas rauer klingen soll... Das komplette Drumset auf einen weiteren Effektkanal rooten, dort vernünftig zusammenmischen und komplett totkomprimieren und pumpen lassen. Dann ganz, ganz leicht dazu mischen.
 
W

wrack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Mitglied seit
02.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
oh je, böhmische dörfer... ich gebe das mal an unseren mix- und masterman, mit dem wir das mixen, weiter. der erzählt auch immer etwas in der richtung.
hab jetzt noch ein wenig an den EQs rumgeschraubt. aber verstehe ich das richtig, dass ein drumkit alleine durch den richtigen halleinsatz druckvoller wird?
 
Hailcrusher

Hailcrusher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.20
Mitglied seit
14.05.05
Beiträge
330
Kekse
694
Ort
Köln
Also zunächst mal finde ich den Sound wirklich nicht sooo schlecht. Im Gegenteil.
Da stimm ich zu. Die Gitarren sind super geworden. Da würde ich nichts ändern.
Ich glaube das was du suchst liegt auch in den Drums. Nicht nur am Bass. Die Base klingt fast wie die Snare nur leiser. Für mich hat die Base zu viel Klick was man mit nem EQ ändern kann. Damit man Snare und Base wieder unterscheiden kann.
2. Wie bei vielen Aufnahmen und auch auch hier ist beim schnellen Parts wieder die Drums zu leise gespielt. Das ist zwar normal kann man aber korrigieren. Dann haste durch das Schlagzeug wieder den Druck von hinten. Im MidTempo Teil peitscht dafür die Snare wieder kräftig was gut klingt. Klingt gesamtheitlich nur komisch wenn im schnellen Part Schlagzeug leise und im langsamen Part dich die Snare wie ein Hieb trifft.
 
rumbaclave

rumbaclave

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.12
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
1.830
Kekse
2.262
Ort
Großraum Stuttgart
Base? Wattn dattn?

Die Basis? Da wo was draufsteht? Der Boden?

mfg
 
W

wrack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Mitglied seit
02.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
hab einige sachen geändert, u.a. hat die bassdrum jetzt wesentlich mehr wumms und weniger kick. die drumms sind inzwischen insgesamt auch ziemlich fett. habe da mit hall, kompressoren, EQs und plugins wie maxxbass usw einiges rausholen können.

hab im mom keine zeit für weitere änderungen, bin jetzt aber inzwischen sehr zufrieden und es kommen nur noch kleine änderungen. ich werde das resultat dann mal hochladen.

danke an alle für die tipps und hinweise! :great:
 
W

wrack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Mitglied seit
02.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
grmph. jetzt wurde ich ausgeloggt und alles eingetippte ist weg...

haben endlich wieder am mix gearbeitet. die saiteninstrumente sind wie in der alten version (s. erster post). es klingt jetzt aber dumpfer, da noch nichts aufgehellt und gemastert worden ist. kann ich hier gerade nicht machen. dann muss man eben die anlage was lauter drehen, wenn man es mit der alten version vergleicht...

der eigentliche unterschied ist in den drums. würde den thread auch gerne dementsprechend umbenennen, aber das geht anscheinend nicht, oder?

haben 2 effektkanäle mit hall belegt und das bei den drum-spuren eingeschleift.
snare und tom haben auch noch einen zusätlichen hall bekommen.

http://www.autumnsouls.de/mix_neu.mp3
http://www.autumnsouls.de/mix_neu.zip

würde mich über konstruktive kritik freuen.

grüße,
sebastian
 
Trollfest

Trollfest

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.07.11
Mitglied seit
27.05.06
Beiträge
578
Kekse
3.147
Ort
Rheinland (Lu)
Heya. Sehr sehr sehr sehr geiles Lied. Vorneweg.
Die Drums find ich besser als in der ersten Version, die Snaredrum klingt aber etwas wie so eine 80's Popsnare, wie bei den alten Katatoniascheiben, besser als vorher, nichts destoweniger. Du arbeitest ja mit Superior Drummer, welche hast du denn genommen, und hast du die noch weiterbearbeitet als mit Hall?

Die Toms find ich etwas zu laut im vergleich zum Rest, vor allem die Resonanz.
Und die Snare wirkt als wäre ihr komplett die Dynamik genommen, das ist ja nicht unbedingt unüblich in dem Genre, wenn auch ich kein großer Fan davon bin, da würd ich schon noch ein bisschen drin lassen.
 
monsy

monsy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
19.03.20
Beiträge
4.078
Kekse
1.297
Ort
Pott
Is in dem Song ein "trialversion"-hupen drin? :D
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
soll der hall denn so?

ich find das alles viel zu extrem...

hab aber von dem musikstil auch keine ahnung...

ich würd deutlich weniger hall verwenden und wenigstens irgendwas nach vorne kommen lassen
 
W

wrack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Mitglied seit
02.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
jupp. war alles ein wenig zugematscht wenn es schneller wird... haben den hall da ein wenig zurückgenommen.
die toms waren uns auch zu laut. dafür haben wir aber die bassdrum und den bass in den untersten frequenzen etwas dicker gemacht.

@snare: das ist die 14" ludwig black beauty. die ist fast ausschließlich mit hall bearbeitet, ansonsten noch bei 240Hz ein wenig angehoben und am unteren fell einen transient shaper benutzt. ohne den hall (redline reverb heavy bottom, leicht angepasst), wäre die noch wesentlich dünner. sind mit dem grundsound der snare nicht wirklich zufrieden. hat jemand tipps, wie man die satter kriegt?
@trollfest: hast du da noch tipps wie du deine snare so fett bekommen hast?

@trialversion: indeed, allerdings handelte es sich um eine trialversion eines plugins^^

@EDE-WOLF: es soll schon alles einen gewissen rausch-faktor haben, aber in dem schnelleren part war es auch für uns etwas zu viel.

hier der aktuelle mix:
http://www.autumnsouls.de/090812-01.mp3
bzw.
http://www.autumnsouls.de/090812-01.zip
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben