Metalcore Spieltechnik

von Carved_In_Stone, 17.02.08.

  1. Carved_In_Stone

    Carved_In_Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    12.04.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #1
    Hey ho...
    Ich hab jetzt nix mit der Sufu gefunden (weiß aber auch nich nach was ich genau suchen hätter sollen)

    also hoffe ich, dass ich jetzt hier ne Antwort auf mein Problem finde.

    Ich spiel seit kurzem in ner Metalcoreband. Und beim üben der Lieder dieser Band, bin ich auf ein Problem gestoßen.
    hier ist jetzt mal ein standard Metalcore Riff:
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -2 -3 -2 - - - - - - - - - - - - -
    - - - - - - - 7- - - - - - - - -5 -3 - 5- - - - - - - - -5 - - - - - - - - - 7- -
    - - -8 -7 8- - 8-7 8- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 8-7 -8 - - -10 -8 - 787- -
    -00 -0 -0 0-0 0-0 -0 -33 - 3- -3 -3 - -3 -3 - 3- - 3- 00-0 -0 -0 -0 - -0 - 0- - - - - - - - - - - - -
    ich spiele bei solchen riffs ganz normalen wechselschlag.
    also ab, auf, ab, auf....
    bei meiner Spieltechnik spielt man dann die Töne auf der A-,D- und G-Saite mit nem Downstroke.
    Mit dieser Technik hatte ich auch bisher beim metalcore spielen nie Probleme.

    Aber bei dem oben genannten riff, klingt das jetzt of etwas unsauber, vorallem die Töne auf der G Sait, weil es schwer ist, die mit nem Downstroke sauber zu treffen.

    Jetzt spielt mein Bandkollege alle Töne auf der tiefsten Saite mit nem Downstroke und alle Töne die höher liegen (sprich A,D,G-Saite) mit nem Aufwärts schlag. So klingt dann auch alles sauber.

    Also meine Frage:
    Wie macht ihr es?
    Denn wenn ich die Technik von meinem Bandkollegen anwende, und es liegen mehrere Töne hintereinander auf der tiefsten Saite, kann ich die nicht so schnell spielen wie ich eigentlich sollte. (wahrscheinlich nur übungssache)
    Außerdem kann man so keine Pinchharmonics machen, das geht ja mit nem Aufwärtsschlag nicht.

    Wägt ihr ab von Riff zu Riff welche Technik ihr benutzt?
    Oder wie sollte ich es mir jetzt umgewöhnen und so wie mein Bandmate machen?

    Wäre nett wenn ihr schreiben könntet, wie ihr es macht :D

    Cheers
     
  2. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 17.02.08   #2
    ich kenne das problem. hatte das gleiche. ich hab das einfach trainiert und trainiert und trainiert... irgendwann hats geklappt.
     
  3. UntoldApocalypse

    UntoldApocalypse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stendal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 17.02.08   #3
    wie schnell?
     
  4. munky887

    munky887 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    18
    Erstellt: 17.02.08   #4
    kombiniere doch beides...spiel das mal etwas langsamer und experementier dann
    mit der anschlagstechnik etwas rum. so wie du das am besten kannst.
     
  5. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 17.02.08   #5
    Ich würde es spielen wie dein Bandkollege. Ab einer gewissen Geschwindigkeit (von person zu Person unterschiedlich) wird der Weg zw. E und D, bzw. G Saite zu weit, um nur Abschläge zu spielen. Mit Aufschlägen ist man da schneller und trifft die höheren Saiten sauberer, mMn.

    Je nach Riff würde ich variieren, wenn Pinch Harmonics eingebaut sind und dann mit Abschlägen spielen, nur an der Stelle.
     
  6. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 17.02.08   #6
    hab nich ganz en monat gebraucht... hab dafür aber auch jeden tag min 4-6std gespielt...
     
  7. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 17.02.08   #7
    agree. genau so mach ichs.
    bei etwas einfachereren riffs kannst dus ja auch mit downstrokes probieren, am besten ganz leichte pinch harmonics "einbauen", das gibt dann diesen as i lay dying - sound (hör dir mal z.b. losing sight von denen an, das spiel ich z.b. mit downstrokes)
     
  8. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 19.02.08   #8
    In der Regel ist man mit alternate Picking schneller als nur mit downstrokes, dieses zu lernen kann sehr mühsam sein, gerade wenn man metalcoretypische triolen etc sauber spielen will.
    Vor allem wenn man sich mal all shall perish, oder ähnliches zu gemüte führt...
    Aber da gibts nun mal nichts anderes als üben bis man nen tennisarm hat.

    Pinchharmonics gehen übrigens auch aufwerts, da muss man halt mit den zeigefinger dämpfen.

    lg Roman
     
  9. Ill Blood

    Ill Blood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    nähe FFM
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    347
    Erstellt: 20.02.08   #9
    mh ich überleg mir wenn ich die riffs angucke einfach immer meinen persönlichen optimalweg wie ichs anschlage, und wenn was nich so gut geht, muss ich halt üben ^^
     
  10. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 22.02.08   #10
    lassen wir das einfach :D

    erst die tabs ansehen und dann posten:rolleyes:
     
  11. Pat

    Pat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    124
    Erstellt: 23.02.08   #11
    also bei dem o.g. riff sind alle "melodietöne" nun halt immer auf der betonung, was bei nem wechselschlag mit beginnendem down-stroke also immer auch ein downstroke ist. nun wechseln die betonungen aber auch bei vielen riffs, so dass die noten auf den höheren saiten dann auch evtl. mit nem upstroke bei deiner technik kommen... im prinzip ists also völlig egal wie du es machst :) es gibt immer riffs, die dir alles über den haufen schmeissen. mein tip wäre das mit dem wechselschlag weiter zu trainieren, denn ab nem bestimmten tempo (bei dir scheint das momentan gerade erreicht worden zu sein) kann man einfach nur noch wechselschlag spielen und nicht mehr alles downstrokes.
    das heisst aber nicht, dass du das zwingend dann auch IMMER machen musst. spiels einfach so, wie es im riff und inklusive der übergänge am besten passt. langsamere sachen z.B. nur mit downstrokes wenn du lust hast, bei manchen riffs einfach mal mit nem upstroke anfangen und wechselschlag machen oder halt ganz anders.
    einfach so wie es am besten für dich passt und es am saubersten und besten klingt. - und wechselschlag üben!!!!! das bringt sowieso immer etwas ;)
     
  12. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.02.08   #12
    das tempo wo nur noch down strokes nich mehr gehn würd mich mla intressieren. weil nen kumpel hat selbst noch metallicas master of puppets mir only down strokes gespielt, und ich benutze in p.m. parts selten wechselschlag, weil mir das einfach nicht zu sagt.
     
  13. Pat

    Pat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.02.08   #13
    master of puppets die achtel nur mit downstrokes sollte schon noch drin sein. vom tempo her haben da die viertelnoten ca. 215 bpm. aber hör dir mal z.B. von darkest hour das lied doomsayer bei ungefähr 1:04 an. da sinds ca. 260 bpm. das dürfte für normalsterbliche eher unmöglich sein da achtel nur mit downstrokes zu spielen :)

    http://www.myspace.com/darkesthour
     
  14. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.02.08   #14
    ja okay das is was dran :)
    wobei ich so schnell riffs eh nicht mag ;) da wird dann alles un definiert und..es klingt nur noch an ch vielen noten ..naja egal.
     
  15. iron_fighter

    iron_fighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    54
    Ort:
    legoland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #15
    bis so 220-240 spiel ich alles mit downstrokes, zumindest solche metalcore riffs zum üben solltest du mal von bleeding through-love lost in a hail of gunfire probieren...is auf 240bpm
    wenn man des mit downstrokes schafft, dann geht fast das ganze metalcorezeug zu spielen zu spielen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping