Metallklemmen zwischen Sattel und Mechaniken

von Circle Zap, 18.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    51
    Erstellt: 18.08.10   #1
    Welche Funktion haben die Metallklemmen zwischen Sattel und Mechaniken?

    Ich habe den Eindruck meine Tele klingt weniger blechern, wenn ich die Saite nicht durch die Metallklemme laufen lasse!

    Hat jemand die Metallklemmen abmontiert? Oder lässt jemand diese bewusst an der Gitarre?

    Les Paul Gitarren verfügen ja merkwürdigerweise über keine Metallklemmen
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 18.08.10   #2
    Hallo!

    Diese Metallklemmen nennen sich String Trees und bewirken, daß die Saiten einen entsprechenden Druck (Winkel Sattel-->Mechanik) auf den Sattel ausüben. Dieser ist meist nicht gegeben, wenn die Kopfplatte nicht wie bei Les Paul Modellen abgewinkelt ist. Daher ist es bei Strat/Tele Typen fast unumgänglich.

    Ist dieser Saitendruck/Winkel nicht groß genug, kann es sein, daß die Saite im Sattel tanzt (schnarrt), eventuell sogar aus der Führung herausspringt. (Schließlich liegt die Saite auf der Führung auf und liegt nicht darin)
    Weiterhin bewirkt der höhere Saitendruck auf dem Sattel auch eine andere Ansprache des Tons. Je mehr Druck auf dem Sattel, desto "konkreter" ist meist auch der Ton.

    Wenn Du allerdings keine dieser Probleme hast, steht es Dir natürlich frei, die Stringtrees wegzulassen. Klang ist ja, wie immer, subjektiv.

    Greetz,

    Oliver
     
  3. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    384
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    2.021
    Erstellt: 18.08.10   #3
    Man kann eine Tele auch ohne String-Tree betreiben, allerdings sollte man "gestaggerte", also unterschiedlich hohe, Mechaniken verwenden, die für den notwendigen Saitendruck auf den Sattel sorgen.
    Wenn es bei dir auch ohne funktioniert, dann lass den Tree weg. Kaputt geht dadurch nichts.
     
  4. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.08.10   #4
    Liegt bei mir wahrscheinlich auch daran, dass ich die Saiten beim Wechsel immer sehr oft um die Mechaniken drumherum wickle, so dass die Saite 4 mm weiter runterliegt als wenn ich sie nur zwei drei mal um die Mechanik drumherum wickeln würde.

    Mit den unterschiedlich hohen Mechaniken wäre eine Idee, wenn ich irgendwann mal Probleme bekomm.
    Allerdings würde ich mir glaub ich Mechaniken kaufen wo prinzipiell alle tiefer liegen, so wie bei der Tele von dem The Clash Frontman. (Habe zumindest den Eindruck, dass diese leicht tiefer liegen). Sind die Mechaniken wo man die Saiten nicht durchzieht, sondern innen befestigt. Denke ich sowieso drüber nach. Dass reduziert auch die Verletzungsgefahr.

    Sieht zwar nicht so toll aus mit dem Loch, dass nun da ist, wo vorher der Saitenniederhalter war, aber von Publikum aus sieht man es ja sowieso nicht.

    *Beiträge zusammengeführt*

    Bitte achtet auf den Bearbeiten-Button unten rechts bei den Beiträgen. Solange kein Folgepost erfolgt ist, können damit noch innerhalb 24 Stunden Ergänzungen, Anmerkungen etc. in den alten Post eingefügt werden

    Danke und Gruß,
    Oliver
     
  5. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    384
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    2.021
    Erstellt: 20.08.10   #5
    Noch ein kleiner Tipp: Es hat sich in meiner Erfahrung gezeigt, dass es sehr sinnvoll ist, möglicht wenige Wicklungen (also schon ausreichend, um die Saite einzuklemmen) auf die Mechanikachse zu geben. Zu viele davon sorgen nämlich für Schlupf, was sich gerade beim Benden und darauf folgenden Loslassen negativ auf die Stimmung auswirken kann.
    Aber wie gesagt, wenn es bei dir klappt, dann lass es so.
     
  6. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.08.10   #6
    Mittlerweile musste ich den Tree leider wieder draufschrauben, weil die G-Saite nicht mehr optimal schwingt. (Habe die Reiter anders eingestellt)
    Lasse die D-Saite aber weiterhin oben drüber laufen, weil sie so deutlich weniger blechern klingt. Meint ihr, dass sich dadurch langfristig der Tree verbiegen könnte, weil er nur einseitig belastet wird?

    Gibt es jemanden unter euch, der die Standardmässigen Trees (aus chrom) durch Trees aus anderen Materialien (z.B. Grafit) ersetzt hat?
     
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 21.08.10   #7
    Ich habe einen Roller String Tree auf meiner Bigsby-Tele verbaut. Ich bilde mir ein, daß es tatsächlich der Stimmstabilität zuträglich ist:
    [​IMG]

    Greetz,

    Oliver
     
  8. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    51
    Erstellt: 22.08.10   #8
    Du wirst lachen, aber genau darauf bin ich auch gestoßen, als ich ein bisschen Recherchiert hab.

    Kann man nur für e und h/b verwenden oder klappt das auch mit D und G? Habe im mom einen 09-46 Saitensatz.

    Das Material ist aber glaub ich auch Chrom oder?
     
  9. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    1.213
    Kekse:
    10.764
    Erstellt: 22.08.10   #9
    Ich hab auf meiner Squier Bullet Strat zwei Graph-Tech-Trees montiert. Die sind auf jeden Fall besser als die Standard-Teile.
     
  10. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    51
    Erstellt: 22.08.10   #10
    Hab mal bei Thomann geschaut 2,50 ist ein super Preis! Wie ist die Verarbeitung? Wirken die Trees zu groß und prollig? (Das wird oft geschrieben)

    In den Rezensionen steht, dass der Block für Tele und Strats runtergefeilt werden muss? Gehen die Schrauben weiter ins Holz als die Standard Trees?

    Also ich meine, falls ich die Trees irgendwann wieder abmontiere sind dann die Löcher in der Kopfplatte tiefer als vorher?
     
  11. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    1.213
    Kekse:
    10.764
    Erstellt: 22.08.10   #11
    Von der Verarbeitung her sind die nicht schlecht, ein paar Grate, die man mit ner Feile gut wegbekommt.
    Auf mich wirken die Dinger nicht zu groß, sie sind aber schon etwas größer als die Originale.
    Ich musste einen Stringtree abfeilen, da eine Schraube im Set kürzer war, als die andere.
    Aber die Originalen Stringtrees sind auch unterschiedlich hoch, von daher sehe ich da keine Probleme.

    Ich weiß nicht, ob die Schrauben tiefer ins Holz gehen, wenn du aber sicher gehen willst, nimmst du halt die alten Schrauben.
    Aber was ist denn daran problematisch, dasss die Löcher nachher tiefer sind?
     
  12. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.08.10   #12
    Die Kopfplatte ist nicht gerade die dickste und ich möchte nicht, dass ich sie im schlimmsten Fall durchbore.

    Wirkt sich das Abschleifen nicht so aus, dass bei den String Trees der Lack ab geht? (und man das Abschleifen deutlich sieht?) Oder ist der Kunststoff komplett schwarz?
     
  13. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    1.213
    Kekse:
    10.764
    Erstellt: 23.08.10   #13
    Die Trees sind komplett aus einem schwarzen Kunststoff.

    So lang sind die Schrauben im Set aber auch nicht, dass die auf der anderen Seite rausschauen (bin mir da fast 90% sicher).
    Miss mal die Länge deiner Schrauben, ich messe meine, dann kannst du schauen, ob die zu lang sind oder nicht:D

    EDIT: nachgemessen:
    Tree h- und e-Saite: Schraube ist 12,5mm lang und geht 4.5mm ins Holz
    Tree d- und g-Saite: Schraube ist 15,5mm lang und geht 6,5mm ins Holz
     
  14. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.08.10   #14
    Meine Schraube ist 1 cm lang

    und geht 4-5mm
     
  15. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    1.213
    Kekse:
    10.764
    Erstellt: 25.08.10   #15
    Das macht nix.
    Die schaut unten nicht raus.

    mfG
     
mapping