Metallplaettchen unter Singlecoil

von forcefield, 30.11.07.

  1. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 30.11.07   #1
    Hi,

    hab vor kurzem einen pup tausch in meiner strat vorgenommen und dabei folgendes entdeckt:
    unter jedem den alten tonabnehmen war ein ca 2 mm dicker schwarzer metallblock. Bei anderen replacement pickups hab ich diese Metallbloecke noch nie gesehen. Weiss jemand wofuer die gut sind bzw. ob die irgendwelche klanglichen Eigenschaften mitsich bringen?
    cheers
     
  2. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    552
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 30.11.07   #2
    Das hört sich schwer nach ...."Billig-Asien-PU" an, normalerweise ist ein Strat PU so aufgebaut, dass die Magneten (Alnico) direkt durch den Bobbin (Spulenkörper) gehen, also die Magnete fungieren hier als "Polepieces".

    Bei billig - PUPs nimmt man halt einfach Weicheisenkerne dafür und pappt unten zur Magnetisierung einen billigen, meist groben Ferritmagneten. Klanglich ist das natürlich nicht zu empfehlen. :eek:

    Habe gerade mal wieder (dieser Art) die PUPs einer Johnson Strat "umgestrickt", d. H. den "Ferritbalken" unterm PU entfernt und die Weicheisenkerne gegen solche aus Anlico 5 (5 x 20) ersetzt. ;)

    Habe ich nun schon X mal gemacht, der Klangunterschied ist aber jedes Mal wieder "GIGANTISCH!!" und echt ne alternative zu völlig überteuertem Marken PUPs. :great:

    Gruß, slideblues
     
  3. forcefield

    forcefield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 30.11.07   #3
    Aber die pups sind auch ohne diesen Balken magnetisch. und der sound der pickups ist eigentlich ziemlich gut (bis auf ihre mikrophonie)
     
  4. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 30.11.07   #4
    @slideblues

    Wo bekommt man die AlNiCo mit Durchmesser 5 Länge 20 mm denn her ?
     
  5. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    552
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 30.11.07   #5
    Hm, ich denke, dass die Polepieces einfach magnetisiert sind........!:rolleyes:

    Gegen Mikrophonie hilft eigentlich nur wachsen, wenn sie ansonsten nicht schlecht klingen.

    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass solche PUPs nicht klingen (ist ja auch eine Frage des eigenen Empfindens).....Vielleicht hast du ja auch "gescheite" Magnete drinnen und die Metallplättchen sind "like Telecaster" für mehr "Twäng" zuständig. Ohne die Teile gesehen zu haben, kann ich auch nur "Vermuten".

    Zu den Alnico (5x20) ich hatte mal ne "gute Ladung" günstig bekommen (Insolvenz) ansonsten hier mal anfragen: http://www.beloh.com/index.html, die haben mir gerade ein Angebot zugesandt.......Alnico 500 (Alnico 5…..5x20) für 90 Cent per Stk., Mindestbestellung 25 Euro.

    Gruß, slideblues
     
  6. forcefield

    forcefield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 30.11.07   #6
    Tja das mit der Magnetisierung haett ich mir eigentlich denken koennen... :)
    Wachsen half leider nicht viel (sogar 2 mal versucht) hab aber sowieso schon neue eingebaut.
    cheers
     
  7. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    552
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 30.11.07   #7
    Na,

    tja, das mit wachsen ist so ne Sache, die "renommierten" Hersteller und dazu zähle ich auch mal den Herrn Häusel, wachsen ihre Pu in einem speziellen Vakuumverfahren, die gute und viel zitierte "Kochtopf in Kochtopf – Wachserei" ist in der Tat nicht so der Brüller.

    Ich wickele meine PU immer nach der "Lemme" Methode, beim Wickeln immer mal wieder ein tropfen Sekundenkleber auf die Wicklung, nicht zu lasch wickeln, und am Ende, wenn alles passt, 2 x 10 Minuten wachsen und stramm mit Gewebeband umwickeln, Funzt sehr gut.

    Gruß, Slideblues
     
Die Seite wird geladen...

mapping