Metronom gesucht

von sniperhardy, 06.11.07.

  1. sniperhardy

    sniperhardy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    22.01.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #1
    Hallo,

    ich suche ein Metronom, welches ich bei der Bandprobe in (z.B.) den Powermixer stecken kann. Halt so, dass jeder den Klick hört.

    Gibts da ne Möglichkeit? Wie macht man das alternativ?
     
  2. Schinken

    Schinken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    647
    Erstellt: 06.11.07   #2
    Ne lustige methode wär ja ein Metronom mit nem SM57 zu mikrofonieren :p

    SCNR ;D
     
  3. sniperhardy

    sniperhardy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    22.01.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #3
    Hhhhm, ich dachte da gibts vielleicht ein tolles kleines Gerät. Wenn ich mit dem Kopfhörer-Ausgang von meinem aktuellen Metronom in den Mixer gehe bekomme ich so heftige Schläge, dass ich Angst haben muss die Boxen zu fetzen.
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 06.11.07   #4
    Fast hätte ich schon so ein kleines Gerät wie das KORG MA-30 vorgeschlegen.
    Aber Du hast ja so etwas schon ...
    Und richtig, der Ton dieser einfachen Geräte ist i.d.R. absolut nervig. :(
    Mit einem klassischen Pendelmetronom kann das überhaupt nicht mithalten.
    Du kannst aber versuchen den Ton mit einem EQ in den Griff zu bekommen.
    Falls der EQ am Mischpult nicht reicht:
    Vielleicht hat ja jemand von der Band einen Bodentreter EQ zum Test.
    Wenn das klappt und der Musiker braucht das Ding hinterher selber, dann könnt Ihr immer noch einen billigen Behringer für 12 Euro zusammenwerfen.
     
  5. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 06.11.07   #5
    Also suchst du jetzt ein Metronom das einfach nur Klack Klack Klack macht oder eher einen kleinen Drum Computer? :confused:
    Der macht dann ein wenig mehr als nur Klack. ;)
    In welcher Preisklasse möchtest du dich dann eigentlich Bewegen? Für so ca. 20 € bekommt man halt nur ein normales Metronom das Klack macht aber mehr dann auch nicht.

    Mfg
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Naja, wenn er das Ding in der Band anwenden will, dann vermutlich, damit sich die Jungs und Mädels dran gewöhnen ein Tempo zu halten, dafür ist ein simpler Klack eigentlich besser.
    Nur wenn er alleine übt, macht eine komplexere Schlagzeugbegleitung mehr Spaß.
    Deine Idee ist aber insofern gut, weil so ein Drum-Computer mehrere "Klänge" kann und sich damit vielleicht auch ein an angenehmer Sound aussuchen lässt.
    Vielleicht kann er ja ein älteres Ding bei eBay schießen.
    Noch eine Idee:
    Einfache Effektgeräte wie das Zoom G2 haben auch einen einfachen Drum-Comuter an Board, dort ist auch ein einfaches Metronom dabei.
    Das klingt tatsächlich etwas besser als ein billiges Metronom.
     
  7. sniperhardy

    sniperhardy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    22.01.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #7
    Das sind ja alles keine schlechten Ideen, aber nicht das, was ich meine.

    Ich erklärs mal anders. ... Normalerweise spielt ja der Schlagzeuger bei der Probe auf Klick und alle anderen orientieren sich daran. Nur leider ist unser Schlagzeuger ab und zu aus dem Klick draußen. Er merkt das allerdings nicht.

    Wenn ich aber ein Metronom über an den Mixer hänge, so können alle A: auf Klick üben und B: dem Schlagzeuger sagen, wenn er außerhalb des Klicks ist.

    Also superklasse zum Üben denke ich. --- Wenns sowas gibt :-)
     
  8. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 07.11.07   #8
    Der Drummer soll halt mit Headphones spielen und den Klick lauter in den Mix geben. Was kann da so schwer sein?
     
  9. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.11.07   #9
    Ich verstehe jetzt das Problem auch nicht mehr ganz. ;)

    Also ich bin eh davon aus gegangen, dass der Schlagzeuger seinen Klick über Kopfhörer bekommt.
    Bei einem Klick über Monitor ist klar, dass er das Ding nicht immer richtig hört und plötzlich außerhalb spielt, wenn er noch nicht besonders gut ist.
    Selbst wenn die Band den Klick megalaut hört, ist es schwer den Schalgzeugerim Rhytmus zu halten.
    Wichtig ist vor allem das Zusammenspiel von Schlagzeuger und Bassist.
    Vielleicht reicht es, wenn die beiden einen Kopfhörer mit Klick verpasst bekommen.
    Mit Kopfhörer ist dann auch der Krach vom Gitarristen angenehmer zu ertragen. :D
     
  10. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.11.07   #10
    Aber da muss sich doch dan eigentlich der Drummer darum kümmern den Rhythmus zu halten. Was bringt es wenn man einen Drummer hat der ständig aus dem Takt kommt?
    Ich denke er sollte lieber erst die Lieder gut lernen das er nicht mehr aus dem Takt kommt, dann könnt ihr auch sehr gut weiter proben. Ist zwar alles jetzt ein bisschen hart Ausgedrückt aber der Drummer hat eben sich darum zu kümmern.

    Mfg
     
  11. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.11.07   #11
    :D Irgendwie hast Du schon recht, aber die Idee mit dem gemeinsamen Klick ist trotzdem nicht so schlecht zur Übung. ;)
    Wie ich schon beschreiben habe, braucht der Schlagzeuger auf jeden Fall den Klick auf einen Kopfhörer oder Ohrstöpsel, sonst rafft er das während des Spielen nicht.

    Mir ist eben noch eingefallen, dass sie sich einen kleinen Kopfhörer-Amp kaufen könnten (z.B. Behringer MiniAMP AMP-800).
    Das Metronom davorhängen und dann eben den Klick auf die Musiker verteilen.
    Jeder kann dann für sich die Lautstärke einstellen und einen mehr oder weniger geschlossenen Kopfhörer aussuchen, damit er die Musik noch gut hört.
     
Die Seite wird geladen...

mapping