Mexico Tele aus Pappel?

von Schurke4, 05.10.03.

  1. Schurke4

    Schurke4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    16.11.03
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.03   #1
    Ist das nich doof, ne Mexico Tele aus Pappel, warum soll ich dann nicht ne Yamaha aus Erle nehmen?
     
  2. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 05.10.03   #2
    ja ist doof!



    p.s was für antworten erwartest mit solch einer frage ??? Stell deine frage mal bissl konkreter!
     
  3. Schurke4

    Schurke4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    16.11.03
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.03   #3
    Verdammt, weil ich finde, Pappel und Linde sind Sch...Hölzer!
    Erle macht da schon mehr her
     
  4. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 05.10.03   #4
    Warum du nicht ne Yamaha aus Erle nehmen sollst? Meine Antwort darauf:
    Nimm die Yamaha aus Erle!
    Ein paar Gründe für Yamaha stehen auch in einem anderen Thread:
    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2913
     
  5. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 06.10.03   #5
    Ab ca. 2001 sind Mexico-Fenders aus amtlicher Erle (bei deckender Lackierung) oder Esche (bei Sunburst).
    Bei der Seriennummer auf MZ1..., MZ2..., MZ3... achten. Wo MZ0... drauf steht, ist entweder Pappel oder Erle drin...
     
  6. Mr Goldfinger

    Mr Goldfinger Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.04
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.03   #6
    Vergiss aber nie: Erle in ner 500 Euro Klampfe ist nicht die gleiche Qualität wie Erle in ner 1000 Euro Klampfe!!!
     
  7. tordde

    tordde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.03   #7
    Naja, Pappel hat fast dieselben klanglichen Eigenschaften wie Erle, und warum sollte man sich keine Pappel Tele kaufen, wenn sie genauso gut klingt wie eine aus Erle?

    Aber wie gesagt, die neuen Mexico Fenders sind allesamt aus Erle, manche Modelle auch aus Esche.

    Auch interessant zu wissen: Alle mexico Bodys und Hälse werden in den USA gefertigt um dann zur weiterverarbeitung nach Mexico gebracht zu werden. Deckend lackierte Modelle bestehen dabei meist aus 5-7 Teilen (da werden einfach ein paar Erle Planken zusammengeleint). Auch Sunburst Klampfen können so gebaut sein, da kommt dann einfach noch nen Furnier drauf! Einzig bei ganz transparenten Lackierungen werden 2-3 teilige Bodys benutzt.

    Aber wie ich schon immer sagte: Selbst wenn das Ding aus 7 Teilen besteht, wenn es trotzdem gut klingt, warum nicht...
     
  8. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 06.10.03   #8
    Na dann nenne mir mal bitte eine Gitarre, die aus 7 Teilen besteht und gut klingt :?
     
  9. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 06.10.03   #9
    @ Timur:
    Meine Strat. Und die ist aus Pappel. Und aus Mexiko.
    Wobei ich gestehen muss: Wieviele Teile es sind, weiß ich nicht, weil ich den Lack noch nicht runtergespielt habe. Für die Pappel würde ich meinen A.... auch nicht verwetten, weil man bei Fender nie weiß (ey, guck mal, wir haben da ja noch was von dem tötlichen Holz rumliegen, nageln wir das mal zusammen). Aber das Ding rotzt, kling und singt, wie 'ne Strat sein muss (ist übrigens ne 60s Classic, also keine ganz billige Klampfe).

    Edit:
    ... es sollte rötliches Holz heißen ...

    (Edit by Fussel)
     
Die Seite wird geladen...