MG 100 DFX vs. MG 250 DFX

von Vega7, 08.05.08.

  1. Vega7

    Vega7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    13.06.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Hey Leute. Ich will mir in der nächsten Zeit ein neus Amp zulegen und stehe nur vor der Entscheidung. Ich dachte an den MG 100 DFX oder MG 250 DFX von Marshall. Hab bis jetzt nur mal den MG 100 DFX angespielt und war eig. recht zufrieden. Wenn ihr mehr, oder ne besser Alternative wisst, bitte alles schreiben. Auch schlechte Erfahrungen. Danke schonmal
     
  2. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 08.05.08   #2
    Also gerade in dem Bereich gibt es viele Amps die noch einen Tick besser sind als die Marshall MG Serie (die is nicht sonderlich beliebt :D ) konnte zwar bisher nur mal den 50 DFX anspielen, aber da fand ich den Sound eher zum k****n ....

    Wenn du in diesem Preisbereich bleiben kannst/willst, so bist du vielleicht mit einem VOX gut bedient
    Vox AD 50 VT 212: http://www.musik-service.de/vox-ad-50-vt-212-prx395757631de.aspx

    Den Sound der Vöx'chen fand ich wesentlich ansprechender als den der Marshall MG-Serie, aber das muss jeder für sich entscheiden, da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind^^

    Hoffe das hat ein bischen geholfen ;)
     
  3. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 08.05.08   #3
    Preisklasse?Anwendungsbereich?Combo oder Stack?


    Hast du denn schonmal andere Amps in der Preisklasse angespielt oder willst du den MG weil Marshall draufsteht?
    Meiner Meinung nach sind die MG Amps ihr Geld nicht wert...gibt mit Sicherheit besserer Alternativen
     
  4. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 08.05.08   #4
    Ich vermute wenn er zwischen den MG 100 DFX und dem MG 250 DFX wählen wollte, ist es wohl im Bereich bis 450/500 Euronen und ein Combo ;)

    Die Anwendungsbereiche währen allerdings durchaus von Vorteil, wenn wir die kennen würden :great:
     
  5. Garfonso

    Garfonso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    12.05.11
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 08.05.08   #5
    Der MG100DFX ist mit Sicherheit vielseitiger als der MG250DFX, was die Zerrsounds angeht. Jedoch würde ich zu keinem der beiden raten. Vielleicht gefällt dir der Sound subjektiv, weil du keinen Vergleicht hast. Aber für das, was sie bieten, sind die MGs einfach überteuert. Nicht nur glauben, dass was Gutes dahinter steckt, nur weil das Schönschrift-Logo mit nem großen M beginnt. Lange wirst du keine Freude mit dem Teil haben. Hab ihn mal angespielt und ich finde, er klingt total kratzig und synthetisch. Befrag mal die Suchfunktion nach MG und der Großteil der Meinungen wird in die selbe Richtung gehen.

    Weiterhin solltest du uns vielleicht noch erzählen, was du mit dem Amp vorhast (Proberaum, Auftritte oder nur für daheim), welche Musik du damit machen willst und wieviel Kohle du maximal ausgeben willst. Dann eventuell noch, ob du an verschiedenen Zerrsounds und Effekten intressiert bist, da würde vielleicht ein Modeller in Frage kommen. Oder ob dir zwei bis drei Kanäle reichen.

    EDIT: zu langsam ...
     
  6. Vega7

    Vega7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    13.06.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.08   #6
    Ich dachte eigentlich so an die Preisklasse zwischen 400 und 500€ sollte aber ne Combo sein€. Zweck wäre mehr für Bühne und Proberaum. Eher seltener für zuhause. Dafür hab ich noch mein Fame T60R Schätzchen. Der ist vom Cleansound her zwar ganz gut aber grade ab Gainstufe 5 wirds richtig matschig. Deshalb such ich was für dem verzehrten Bereich was richtig Druck und Punch bringt. Ich spiele ne Harper SG und ne LTD. EC 500.
     
  7. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 08.05.08   #7
    Dann is der MG mit Sicherheit der falsche...



    Uncle Reaper hat mal einen tollen Thread für Amps um 500€ gestartet...den solltest du mal befragen.
     
  8. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 08.05.08   #8
    Wenn das so ist kann ich durchaus meinen Tip vom ersten Post wiederholen:

    Vox AD 50 VT 212: http://www.musik-service.de/vox-ad-5...5757631de.aspx

    oder sogar den AD 100 VT: http://www.musik-service.de/vox-ad-100-vt-prx395750924de.aspx

    Das ist eben der Moddelingbereich den du damit abdecken kannst (Damit bist du dann sehr vielseitig ;) ) Aber lieber noch ein paar andere Tips abwarten :D

    E: @ Flame-Blade: der Uncle ist doch leider nicht mehr im Board unterwegs :(:( ( https://www.musiker-board.de/vb/board-mecker-ecke/261347-jetzt-ist-es-also-gerechtfertigt.html )... aber vielleicht hat er ja ein Review hinterlassen ;)

    Jop hier ist es: https://www.musiker-board.de/vb/amp...amps-im-500-euro-bereich-topteile-combos.html
     
  9. Garfonso

    Garfonso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    12.05.11
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 08.05.08   #9
    Für welchen Musikstil ist der Amp gedacht?
    Ich hab nen Laney LV300, kostet als Combo um die 400 EUR, hat ordentlich Punch und macht auch ne Menge Druck, ist aber nicht für Metalcore oder andere Cöre geeignet, da er einen sehr britischen Charakter hat. Trotzdem empfehle ich ihn immer wieder gern für entsprechend "seichtere" Genres! ^^
    Wenn du dir stilmäßig nicht sicher bist, würde ich mich auch den Vorrednern anschließen und einen Modeller a la Vox AD100VT empfehlen.
    Vielleicht wäre der neue Hughes & Kettner Attax 100 noch eine Möglichkeit, hat 4 Kanäle und auch einige Effekte, hab ihn aber leider noch nicht gespielt ...
     
  10. Vega7

    Vega7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    13.06.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.08   #10
    Stil wäre eher Emo/Hardcore und die In Flames Richtung Göteborgdeath^^
     
  11. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 09.05.08   #11
    Die neuen Bugeras sind nicht schlecht. Kannst du mal antesten!

    Hab mir nen 6262 Top bestellt aber da gibts auch Combos von.

    Ich will nicht sagen es ist der heilige Grahl vom Sound her aber ich find den Sound vom Top schon recht geil vor allem für den Preis!


    Edit: Beim Threadtitel hab ich schon gedacht: Oh man NOT gegen ELEND!:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping