USB-Mikrofon sehr leise bei der Aufnahme

von ghoum, 20.06.08.

  1. ghoum

    ghoum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Halle ( Westfalen )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 20.06.08   #1
    Hallo allesamt!

    Ich habe mir vor kurzem bei Thomann ein Mikro bestellt: das T.Bone SC440 USB. Sicher nicht das Beste und rein gar nichts, wenn man "professionell" ( fortgeschritten ) aufnehmen möchte, allerdings stelle ich da keine hohen Ansprüche, da ich nur zu Hause ein zwei Gesangspassagen aufnehmen möchte.

    Heute ist dieses Mikrofon also angekommen und ich habe es direkt am Computer angeschlossen und oh wunder, ich brauche es nichtmal am Laptop ( XP ) anzuschließen, sondern auch an meinem Rechner ( Vista ) funktioniert das Mikrofon gleichermaßen.

    Nehme ich nun aber über Audacity und Kristal etwas auf, muss ich die Boxen ziemlich laut drehen, um überhaupt etwas von dem Recording hören zu können.
    Ich denke mir, dass dies wohl so normal sein kann? Ich habe auch in den Realtek-Audio-Optionen die Recordlautstärke hochgeschraubt und diesen "Boost" eingeschaltet, doch auch danach keine besseren Ergebnisse erzielt.

    Bearbeite ich die Aufnahme nach, also mache ich es im Nachhinein "lauter", verliert die Aufnahme an Qualität, was ja auch nicht das Wahre ist.

    Nun also zu meinem Problem: Wie kann ich "lauter aufnehmen"? Ist das überhaupt möglich? Muss ich irgendwelche zusätzlichen Treiber installieren ( beim Mikro waren keine dabei; es sollte laut Beschreibung ja auch einfach direkt nach dem einstecken des USB-Kabels direkt laufen )?
    Gibt es eine Methode, die Aufnahmen lauter nachzubearbeiten, ohne dass sie an Qualität verlieren?

    Wie ihr merkt: Anfänger in dem Homerecordingbereich ;P ... wäre über Hilfe und Ratschläger erfreut!


    Liebe Grüße,
    Jannik
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.06.08   #2
    Das ist auch die falsche Soundkarte. Bei einigen USB-Mikros muss man eben auf dieses umschalten und dann für die "Soundkarte" USB-Mikro den Regler raufziehen.
     
  3. ghoum

    ghoum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Halle ( Westfalen )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 21.06.08   #3
    Gut, ok ... die Aufnahmelautsärke habe ich nun hochschrauben können. Allerdings begleitet es nun ein starkes Rauschen. Woran kann das liegen?
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.06.08   #4
    Am Mikro?
    Was erwartest du bei 59.- für Mikro, Preamp, A/D-Wandler und Interface?
     
  5. ghoum

    ghoum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Halle ( Westfalen )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 22.06.08   #5
    Zumindest Headsetqualität kann man da doch wohl erwarten? Denn ... mein Headset macht nicht solche komischen Geräusche bei den Aufnahmen.

    Weitere Tips und Vorschläge oder Anmerkungen, die mich vielleicht auf den richtigen Weg bringen, nehme ich gerne an und freue mich drüber!
    Würde auch eine Test-Aufnahme mit diesem "Rauschen" hochladen, falls das vonnöten ist (?).


    Grüße,
    Jannik
     
  6. BLurreD

    BLurreD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Siegen,NRW; nähe Köln.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 28.02.09   #6
    ich würd mich gerne für den Sound interessieren.

    Hab ein Problem mit meinem Realteck-Onboard-Soundkarte und wollte mir wahrscheinlcih das SC440 zulegen.

    Aber wenn es jetzt schon schlechte Qualität bringt :(
     
  7. realGonz

    realGonz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    3.758
    Erstellt: 02.03.09   #7
    hast du in Windows auch diesen db boost eingeschaltet? Den vielleicht mal ausschalten und schauen ob du einen Pegel bekommst der hoch genug ist.

    Ich kenne das Mikro nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen das es so schlecht sein soll und nur rauscht.

    Ausserdem solltest du beim singen nicht die Boxen eingeschaltet haben, weil du ja alles aufnimmst was aus den Boxen kommt. Hier sind Kopfhörer angesagt. Möglich das sich das auch als rauschen äussert.
     
  8. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 02.03.09   #8
    Und dass du einfach nur auf der falschen Seite einsingst? :D Da das Mikro Nierencharakteristik hat, bekommt man nur was vernünftiges raus, wenn man von vorne einsingt (normalerweise die Seite mit dem Logo, einfach ausprobieren).
     
  9. Dj Tomek 329

    Dj Tomek 329 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.09
    Zuletzt hier:
    13.09.09
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.09   #9
    Wollte mir auch das SC440 zulegen & bekomme es zu meinem 15 Geburtstag :D

    Nun wollte ich fragen wie das ist,ich hab eine Toshiba Laptop mit 3 USB Anschlüssen.

    Mein Problem bzw. Frage :

    Kann ich es ohne weiter Probleme nutzen weil es einen USB Anschluss hat oder wird das nicht von meinem Toshiba Laptop (Betribssystem Vista) unterschtützt?
    Und kann jemand vllt einen Sound den er aufgenommen hat mit dem SC440 hochladen würde gerne mal wissen wie der Klang und die Quali ist ;D

    Bitte schnell um Antwort,bin nämlich sehr interessiert.!
     
Die Seite wird geladen...

mapping