Microfon-Aufnahmen: Terratec DMX 6fire 24/96?

von CeRaM, 27.11.03.

  1. CeRaM

    CeRaM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.11.03   #1
    Moin,

    seit Jahren benutze ich die gleiche Uralt-Soundkarte, und will nun mal aufrüsten, da sie eine miserable Mikrophon-Aufnahmequalität besitzt.
    Eingesetzt werden soll sie mit einem Microphon der mittleren Preisklasse (100-150 Euro), sie soll möglichst klangtreu sein, wenig Rauschen (insbesondere bei der Aufnahme), und den Microphonpegel gut verstärken können. Außerdem wäre ein 6,2mm Klinken Micro Eingang nicht schlecht.

    Auch gut wäre, wenn sich die Soundkarte auch als kleines Mischpult benutzten ließe (Mehrere Lin-In/Micro Eingänge seperat regelbar, Master-Output).

    Spontan seh ich da im zivilen Preissegment eigentlich nur die Terrtec DMX 6fire 24/96. Nur weiß ich nicht so wirklich was man mit der machen kann, und wie ihr Microphoneingang ist. Hat jemand Erfahrungen damit? Lässt sie sich auch als Mischpult benutzen?

    Was für Alternativen bietet der Markt noch, möglichst nichts teureres...?


    Greets und Danke,

    CeRaM
     
  2. Mr.Bean

    Mr.Bean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.10.06
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #2
    Hi CeRam,

    auch wenn sie von vielen verteufelt wird:

    Inca 88 bzw. AnDa 008 - 8 ein- und Ausgänge, davon 2 Mikroeingänge (sogar mit sowas wie Phantomspeisung - 12V :D ).

    Nutze ich bei mir im Studio + bin ganz zufrieden damit.

    Schätze aber, du wirst noch andere Voschläge bekommen...

    Gruß,
    Mr.Bean
     
  3. Commander_Keen

    Commander_Keen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.03   #3
    Da ich ja die DMX 6Fire besitze kann ich sagen das ich mit dem Mikrophoneingang zufrieden bin.

    Pegel ist über einen Gain-regler stufenlos anpassbar mit LED zur Peak-Anzeige.

    Das Rauschen der Karte ist, wie ich es von Terratec gewohnt bin, nicht wahrnehmbar. Jedoch sollte in dem Rechner keine Grafikkarte ala GeForce 4 MX stecken, da die Dinger aufgrund des Low-Budget-Preises stören wie Harry.

    Gruß
    Marcel
     
  4. Satchi

    Satchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 05.12.03   #4
    Also ganz gute ergebnisse liefert die Terratec Aureon Sky
    6ch/24/96 klanglich einwandfrei micropon eingang sehr empfindlich
    und obendrein noch asio tauglich und das für knapp 70 euro
    Nachteil null midi funktionen
     
  5. Satchi

    Satchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 05.12.03   #5
    Die hat allerdings auch nur 1 mic 1 line in eingang und toslink in/out also optisch aber ich hatte schonmal die idee den Cdrom und den Aux eingang auch mit ner kleinen Vorverstärker schaltung nutzbar zu machen.
    Das müsste doch eigentlich gehen man müsste nurmal messen was am cdrom so rauskaumt hat da einer ne idee?
     
Die Seite wird geladen...

mapping