Microfon Lauter Machen?

von saxy_charly, 07.07.20.

  1. saxy_charly

    saxy_charly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.20
    Zuletzt hier:
    26.07.20
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.20   #1
    Huhu,

    Ich habe mir vor einiger Zeit den Ditto Mic-Looper gekauft, dazu habe ich mir das the t.bond MB 75 Microfon gekauft und natürlich die dazugehörigen Kabel. (Ich nehme ein Saxophon damit auf)

    Das ganze habe ich mit meiner Anlage verbunden. Funktioniert auch alles Super nur das es sehr leise aus meiner Anlage raus kommt, ich muss Sie also auf volle Lautstärke einstellen damit es einigermaßen Zimmer Lautstärke hat.

    Nun die frage: wie bekomme ich das Microfon lauter?
    Andere Aktiv Boxen oder eventuell ein Audio Interface?


    Danke schonmal im voraus :)
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    1.571
    Kekse:
    12.394
    Erstellt: 07.07.20   #2
    Hallo...

    Das Ditto hat keinen Pegelregler für den Input...
    Das MB75 Mikro ist relativ leise in seinem Output (-55,2 dBV/Pa/1,7mV)
    Ich vermute, du gehst aktuell vom Ditto Looper direkt in deine Aktivboxen ?
    Welche genau hast du und wie verkabelt ?
    Grundsätzlich, ein Audiointerface bedingt zumeist einen PC, geht also nicht standalone, willst dein Spiel aufnehmen, wäre das die Wahl. weil du auch damit den Eingangspegel des Ditto Signals optimal anpassen kannst.
    Ist PC/aufnehmen keine Option, ginge stattdessen ein kleines Mischpult (an dem die Aktivboxen sind), auch hier kannst den den Pegel des Ditto Signals entsprechend anheben und mit dem Master Out die Lautstärke der Boxen steuern (und z.B. ein Playalong via PC/Handy zuspielen)
     
  3. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    2.140
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.096
    Kekse:
    9.107
    Erstellt: 07.07.20   #3
    Wie denn genau? Und an was für eine Anlage?

    Wenn ich mir das Gerät ansehe, scheint es nur eine XLR-Mic Ausgang zu geben.

    Mit einer PA-Anlage mit Mic-Eingang sollte es kein Problem geben.

    Für eine HIFI-Anlage bräuchtest Du aber eine Mic-Verstärker oder ein Mischpult dazwischen.

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. saxy_charly

    saxy_charly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.20
    Zuletzt hier:
    26.07.20
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.20   #4
    In die Anlage geht ein chinch Kabel auf der anderen Seite ist ein Klinke Anschluss dafür habe ich mir einen XLR Adapter gekauft.
     
  5. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    2.140
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.096
    Kekse:
    9.107
    Erstellt: 07.07.20   #5
    Cinch ist i.d.R. Line-Pegel, aus dem Ditto kommt aber nur MIC-Pegel. Das passt so nicht zusammen.

    Kannst Du Bilder machen und einstellen?
     
  6. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    1.571
    Kekse:
    12.394
    Erstellt: 07.07.20   #6
    Es ist vermutlich so, wie @glombi vermutet, der Output ist Mikro Level.
    https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/tc-helicon-ditto-mic-looper-test.html
    Somit ist das Signal definitiv zu schwach für Anlagen (und Aktivboxen mit Line Eingang).
    Wie gesagt, ist der günstigste Weg ein Mischpult dazwischen, Dies bringt den Mikro Level des Ditto auf Line Level für die Anlage.
    z.B.
    https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_1002_fx.htm
    oder noch mit Effektgerät ((z.B. Hall)
    https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_1002_fx.htm
    Kabel zu Anlage:
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_spr2015.htm
     
  7. saxy_charly

    saxy_charly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.20
    Zuletzt hier:
    26.07.20
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.20   #7
    Also das Klinke Kabel geht über einen Adapter zu einem XLR Kabel.
    Diese Kombination hat mir jemand von diesem Forum empfohlen. Da ich noch absolut keine Ahnung davon habe hab ich's einfach mal ausprobiert.
    --- Beiträge zusammengefasst, 07.07.20, Datum Originalbeitrag: 07.07.20 ---
    Also wenn ich ein Mischpult zwischen looper und Boxen schalten würde, könnte ich das Microfon lauter machen? Habe ich das richtig verstanden?
     

    Anhänge:

  8. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    1.571
    Kekse:
    12.394
    Erstellt: 07.07.20   #8
    Das lag daran, das die meisten Looper am Markt für Gitarre sind und somit einen höheren (stärkeren) Ausgangslevel haben, deiner (als Ausnahme) eben nicht.
    Das kann man nicht auswendig wissen...
    hast du... aus deinen alten Thread geht hervor, das du PC Multimedia Boxen hast, ein aktives 2.1 System (2 Satelliten und ein Subwoofer mit Chinch Eingängen).
    Also: Mikrofon > Looper > Mischpult > Anlage
    Es würde dir nicht schaden (für die Zukunft) wenn du dich mal mit ein paar Grundlagen deiner Geräte vertraut machen würdest, das wird dir (z.B. mit Mischpult) viel helfen und "Nerven" ersparen.
    z.B. als Einstieg:
    https://www.thomann.de/de/onlineexpert.html

    Zum Anschluss des Ditto Loopers ans Pult benötigst du noch ein Mikrofonkabel (XLR)
    https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpm_25.htm

    Der Output des Ditto kommt in Kanal 1 (Mikrofon XLR) des Pults, wird dort mit dem GAIN Regler so eingestellt, das die rote Clip LED gerade nicht leuchtet.
    Der Main Out des Pults (2 Klinkenstecker) wird mit dem Chinch Eingang der Anlage verbunden, Diese wird auf 90-100 Prozent Lautstärke gestellt.
    Mit den Regler Level-Kanal 1 und dem Regler Main am Pult bestimmst du die Lautstärke. Da kannst du auch Kopfhörer anschliessen.
    Ein Zuspieler vom PC oder Handy kannst du an Kanal 3/4 anschliessen und somit zu Playbacks etc. mitspielen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    2.140
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.096
    Kekse:
    9.107
    Erstellt: 07.07.20   #9
    Ja, sowas hier würde reichen:

    https://www.thomann.de/de/the_t.mix_micromix_1_usb.htm?o=2&search=1594146071

    Hat 2 XLR die Line und MIC Pegel können, und Cinch Line-Ausgänge, aus denen Du direkt in Deine Boxen gehen könntest.

    Oder Du überlegst Dir, was Du in naher Zukunft alles damit machen möchtest und kaufst nach geeigneter Beratung gleich etwas „Richtiges“...

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    1.571
    Kekse:
    12.394
    Erstellt: 07.07.20   #10
    Noch ein Tipp, falls dir das ganze elektrische Geraffel Magenschmerzen bereitet...
    Es gibt auch "mechanische" Looper ohne Strom, sofern du also über ein genügend grosses Grundstück verfügst, wäre dies eine Alternative...:D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping