microKorg vs. Alesis micron

von Friedmann, 27.04.06.

  1. Friedmann

    Friedmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hamm am Rhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #1
    i Leute,

    möchte mir noch einen Syntheziser zulegen. ´Hab mich auch soweit entschieden, möchten nun nur eure meinung zu den zwei oben genannten Synthi 's hören. Wer hat Erfahrungen vielleicht sogar schonmal einen Direktvergleich gemacht und kann mir Vor- und Nachteile nennen.

    Vielen Dank für eure Antworten
     
  2. Palmer Eldritch

    Palmer Eldritch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    81
    Erstellt: 27.04.06   #2
    Im Großen und Ganzen nehmen sich die beiden nicht viel. Bei der Programmierung haben beide Vor- und Nachteile; beim MicroKorg würd ich sagen ist die Parameter-Tabelle gleich bei den Potis das Positive, beim Micron sind's die Endlosregler. Die Möglichkeiten der Sound-Engines sind auch vergleichbar, man könnte da jetzt noch tendenziell raussehen, dass der MicroKorg sich besser für ausgeflipptere Sounds (Industrial z.B.) eignet, und meiner Meinung nach (aber Vorsicht, ich "verkoste" Instrumente ja auch wie andere Leute Wein :D) düsterer, härter und digitaler klingt; der Micron ist eher ein Allrounder. Wäre noch zu erwähnen, dass der Micron eine sehr gute Tastatur hat, und die des MicroKorg umschreibe ich mal mit "gewöhnungsbedürftig".

    Jetzt kurz zu meinen Qualifikationen :-)D): Ich besaß für kurze Zeit einen MicroKorg, hab ihn dann vor allem der Tasten wegen, und weil ich bessere Programmierbarkeit wollte (gut, das ist eine Frage der Arbeitsweise, es gäbe ja auch den Software-Editor) verkauft. Wohlgemerkt, soundmäßig hatte ich nichts zu meckern! War nur nicht meine "Verpackung". Bin jetzt seit einem Jahr glücklich verheiratet mit einem Ion (großer Bruder des Micron).
     
  3. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 18.06.06   #3
    is das ding da dran ein mikro? wenn ja - warum ist das beim micron nich dran?
    und wie wäre die qualität davon zu beschreiben?
    wenns kein mikro is, würde mich natürlich interessieren, was es dann is
     
  4. Palmer Eldritch

    Palmer Eldritch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    81
    Erstellt: 18.06.06   #4
    Klar ist das ein Mikro - für den Vocoder. Das gehört zum Retro-Style des MicroKorg. Der Micron hat zwar auch einen integrierten Vocoder, man hat bloß sein eigenes Mikro mitzubringen.
     
  5. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 25.09.06   #5
    Der Micron bietet doch einen Drum Sequenzer oder habe ich das falsch verstanden??
     
Die Seite wird geladen...

mapping