MIDI: Logic X Drumsounds vs. EZ-Drummer

von Strato Incendus, 03.03.16.

  1. Strato Incendus

    Strato Incendus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    1.308
    Erstellt: 03.03.16   #1
    Moin zusammen,

    so, habe unser Roland TD-9 zur MIDI-Eingabe in Logic X bereit gemacht und gestern auch das anfängliche Problem mit dem Hi Hat gelöst (das Drum Plugin hat anfangs nicht gemerkt, ob ich das Pedal getreten habe oder nicht und entweder immer einen offenen oder immer einen geschlossenen Hi Hat-Sound ausgegeben, aber unter Option "Mapping" gab es auch die Einstellung "V-Drum" und damit kapiert es das :) ). Ein paar kleine Wehwehchen gibt es aber noch und ich würde die gerne aus dem Weg räumen, ehe ich in EZDrummer o.ä. investiere, weil ich unsicher bin, inwiefern diese Probleme durch den simplen Plugin-Wechsel gelöst würden.

    - das Panning der Sounds ist noch falsch herum, d.h. Ride kommt von links, Hi Hat von rechts. Das ist zwar gut zum direkten Programmieren der Drums (da es das Schlagzeug aus Zuschauersicht nachbildet), aber während man selbst auf dem E-Drum spielt recht irritierend. Ich habe die Multi-Output-Funktion des Drum Kit Designers gewählt, kriege die Spur aber irgendwie noch nicht "aufgeklappt", sodass ich die einzelnen Teile pannen kann.

    - die Choke-Funktion der Becken funktioniert mit den MIDI-Sounds noch nicht. Vom YouTube-Kanal V Drum Tips weiß ich aber, dass EZDrummer das kann. Liegt das nur am Plugin (also Logics Drum Kit Designer)?

    - die Crash-Sounds reagieren noch recht langsam, man muss echt zimmern wie ein Berserker (meinem Empfinden nach stärker als auf A-Drums!), damit die ein vernünftiges "Platschen" erzeugen und nicht nur einen "Swell".

    - die Snare-Sounds scheinen alle entweder eher für Wirbeln / Ghost Notes geeignet (sind also sehr weich) oder klingen gleich nach Rim Shots (also sehr hart). Man will aber ja eine möglichst stufenlose Ausdrucksmöglichkeit. Die ist von der reinen Soundauswahl ja auch gegeben, das Problem ist nur, dass sie auf verschiedenen MIDI-Noten liegen und jede Pad-Zone ja nur jeweils eine MIDI-Note gleichzeitig ansteuern kann. Ist das bei EZDrummer vielleicht cleverer gelöst? Mit dem Rim der Snare funktioniert diese Ausdrucksmöglichkeit ja auch beim Drum Kit Designer schon (leicht draufhauen = Click, stärker draufhauen = Shot).

    - nach dem Umstellen auf das V Drum Mapping im Drum Kit Designer gab's auf einmal keine Cowbell mehr :( .

    - es gibt doch noch einige andere Logic Drum Sounds, die ganzen mit dem + (z.B. "SoCal Kit +", ich glaube die heißen Producer Kits). Habe die zusätzlichen Inhalte für Drums runtergeladen, da gab es aber nur acht Voreinstellungen für den Drum Kit Designer (Studio Kit, Modern Maple Kit, Birch Kit usw.). Kriegt man die irgendwo anders her bzw. kosten die was? In letzterem Fall könnte man ja auch gleich EZDrummer nehmen, da dürfte die Auswahl und Variationsmöglichkeit größer sein.
     
  2. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.205
    Erstellt: 03.03.16   #2
    Moin,

    zumindest einen kleinen Tipp habe ich schon mal - die Producer Kits sind Multichannel Instrumente. Im Arrangierfenster lassen sich damit alle Einzelspuren des Drumkits aufklappen und weitgehend manipulieren, auch das Panning.

    Grüße,
    Steffen
     
  3. Strato Incendus

    Strato Incendus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    1.308
    Erstellt: 03.03.16   #3
    Moin Steffen, danke für die schnelle Antwort, ;)

    deshalb frage ich ja, wo ich die Producer Kits (die mit dem + im Namen) finde ;) . Bisher habe ich halt nur diesen Extra-Inhalt bezügl. Drums runtergeladen, aber die heißen einfach nur Studio Kit, Modern Maple Kit, Birch Kit etc. und sind auch nicht unter Producer Kits o.ä. einsortiert, sondern einfach nur als Presets für den Drum Kit Designer.
     
  4. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.205
    Erstellt: 03.03.16   #4
    Irgendwas verstehe ich gerade nicht. :gruebel:
    Vielleicht liegt es am Wort „finden“.

    Nehmen wir an, du erstellst eine Drummer-Spur. Daraufhin erzeugt Logic einen neuen Kanal und zwei Midi-Regions. Wenn man jetzt die Bibliothek anwählt und unter „Drum Kit“ schaut, stehen da die Producer Kits brav aufgelistet. Auswählen, die Multichannel-Funktionalität kommt dann gleich mit. Damit ist für mich „der Drops gelutscht“.
    Aber vielleicht läuft die Antwort an der Sache vorbei ... schaun mer mal ;)

    Grüße,
    Steffen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Strato Incendus

    Strato Incendus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    1.308
    Erstellt: 03.03.16   #5
    Okay, ich habe bisher immer eine Software-Spur erstellt, keine Drummer-Spur. Ist das der Grund, warum die Kits nicht auftauchen?

    Die Producer Kits sind aber auf jeden Fall werkseitig in Logic integriert, die muss man nicht extra herunterladen, richtig?
     
  6. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.205
    Erstellt: 03.03.16   #6
    Das nehme ich an. Der Drumkit Designer ist ja bei Logic zusammen mit dem Drummer eingeführt worden.
    Wenn du alle Logic-Aktualisierungen (im Menü unter: Logic Pro X -> Zusätzlichen Inhalt laden) heruntergeladen hast, sind alle Kits dabei.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Teppei

    Teppei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    1.687
    Erstellt: 03.03.16   #7
    Du musst die Multi-Outputkits erstmal installieren.
    Die findest du hier:
    Bildschirmfoto 2016-03-03 um 19.26.03.png

    Dann erstellst du ein neues Software-Instrument, musst hier auch wieder "Multi-Output" auswählen:
    Bildschirmfoto 2016-03-03 um 19.26.29.png
    und zu guter letzt die anderen Spuren einblenden, in dem du in der Drumspur auf das kleine "+" drückst:
    Bildschirmfoto 2016-03-03 um 19.27.31.png
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Strato Incendus

    Strato Incendus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    1.308
    Erstellt: 03.03.16   #8
    Vielen Dank, als ich eben Logic geöffnet habe, waren die Producer Kits jetzt aber auf einmal doch da, einfach so :/ . Hat der wahrscheinlich doch gleich mit installiert, ich habe nämlich einfach nur den Haken bei "Schlagzeug" gesetzt, also insgesamt, demnach müsste der alles heruntergeladen haben, was darunter in der Liste folgt. ;)

    Mit dem Panning klappt's soweit auch ganz gut, die Toms und die Crashs konnte ich einstellen. Nur Ride und Hi Hat sind immer noch falsch herum :( . Beim Hi Hat habe ich gemerkt, dass es zwar ganz aufs rechte Ohr geht, wenn ich in die eine Richtung hard-panne, jedoch gerade mal in die Mitte, wenn ich in die andere Richtung hard-panne. Kann das sein, dass der Hi Hat-Sound des Drum Kit Designers schon irgendwie "vorgepanned" ist? ;)

    Beim Ride weiß ich einfach noch nicht, in welcher Spur ich das Panning ändern soll, weil es ja kein separates Mikro und damit auch keine separate Spur "Ride" gibt, sondern nur "Overheads", "Room A", "Room B", "Leak" etc. Mit Room A und B habe ich herumgespielt, da hat sich aber nicht viel dran geändert.

    Manchmal kam nach diesen Panning-Spielereien gar kein Ton mehr vom gesamten E-Drum, da habe ich die Logic-Datei dann ohne Abspeichern nochmal neu geöffnet :( . Keine Ahnung, was da abgeht.

    Ach ja, und ein getretenes offenes Hi Hat ist irgendwie noch nicht möglich (also ein "Zing!" mit dem Fuß ^^). Der Sound ist immer der eines geschlossen getretenen Hi Hats, egal ob ich das Pedal wieder hochkommen lasse oder nicht. Das mit dem Stick gespielte Hi Hat lässt sich aber mit dem Pedal steuern.
     
  9. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.205
    Erstellt: 03.03.16   #9
    Was da genau bei dir los ist, mit den Hihats, weiß ich nicht. Das mit dem Panning kann ich zumindest bestätigen, das kann nerven.
    Ein Workaround wäre, auf die HH-Spur den Direction Mixer (Imaging Plugin) zu setzen, Spread erstmal auf 0 und dann den Pan wohin du willst.
    Aber es besteht ja auch die Möglichkeit separate Hihat-/Ridespuren mit. z.B. dem EXS24 zu nutzen. Da gibt es definitiv alle HH Zustände.

    Diese Designer Drumkits klingen zwar schon recht gut und fühlen sich ziemlich authentisch an, ganz ausgereift sind die aber wohl noch nicht ...
    Ich gehe jedenfalls hin und wieder solche Umwege, sitze aber auch nicht vor einem E-Drum Set.
     
  10. Teppei

    Teppei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    1.687
    Erstellt: 03.03.16   #10
    Ich versuch morgen mal das nachzuvollziehen.

    Die Stereo-Spur mit allen Sounds vorgemischt hast du gemutet?

    Deine Midi-Probleme hatte ich mit einem TD-9 allerdings auch nicht. Was benutzt du denn für ein Midi-Interface? Eventuell kommt da was nicht richtig an?
     
  11. Strato Incendus

    Strato Incendus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    1.308
    Erstellt: 04.03.16   #11
    Das Interface ist ein Tascam US-200. Bezügl. der Stereospur muss ich nachgucken, aber danke auf jeden Fall schon mal für den Tipp! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping