Midi nicht hörbar beim Audio-Mixdown? (cubase)

von Bllack, 03.06.04.

  1. Bllack

    Bllack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 03.06.04   #1
    Hallo!

    Habe das Problem, dass ich Midi nur in Cubase selbst höre. Sobald ich sie als Midi-Datei exportiere oder als Audio-Mixdown hör ich nix mehr, kann mir jemand helfen?

    Danke im Voraus!
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.06.04   #2
    Dann hast du als Ausgang der Midi-Spur wahrscheinlich den Wavetable-Synth deiner Soundkarte angegeben ("Microsoft GM Device" o.ä.). Damit Cubase das selbst auch "hört", also in einem Mixdown verarbeiten kann, muss die Midispur auf VST-Instrument geroutet werden.
    Wenn Standard-GM-Sounds reichen, dann bietet sich z.B. der Virtual Sound Canvas von Roland/Edirol an, davon gibt es IMHO zumindest eine zeitlich begrenzt lauffähige Demoversion umsonst im Netz...

    Jens
     
  3. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 03.06.04   #3
    ja habs zum hören als Synth der Soundkarte. Wie "router" ich das denn auf ein VST-Instrument? Und was gibts denn für Alternativen zu den Standard-GM-Sounds? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ich mit Cubase SX die Midi Spuren nicht von Haus aus in einem Mixdown verarbeiten kann :confused:
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.06.04   #4
    Erstmal musst du eins haben.
    Dann musst du das unter "VST-Instrumente" aktivieren (ähnlich wie bei anderen Plugins auch), und dann taucht im Inspector der Midispur (linke Spalte) unter den möglichen Ausgängen dieses Midi-Instrument auf.


    Es gibt Tausende von VST-Instrumenten, die kannst du alle nehmen. Die meisten davon sind spezialisiert aufg einige wenige Sounds (Orgel, Pinao, Streicher, Drums...), oder aber sind Sampler, reinrassige (Quasi-)Analog-Synthesizer, mit denen du keine Natur- sondern eher schräge Lead- oder Flächensounds basteln kannst. Oder eben GM-Synths.
    Die GM-Sounds müssen übrigens gar nicht schlecht sein, GM sagt ja nur, welche Instrumente auf welchem Programmplatz liegen müssen (Piano auf 1 usw...). Der VSC klingt z.B. schon deutlich besser als der übliche Soundblaster-Wavetable.

    Was du sonst noch brauchen kannst, hängt sehr davon ab, welche Art Sound du gerne hättest...

    ... ist aber so. Cubase hat erstmal keine Allround-VST-Instrumente an Bord. Es gibt AFAIK nur einen Drumsampler (LM9), eine (schlechte) Bass-Simulation und einen ganz netten "Analog"-Synth.

    Jens
     
  5. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 03.06.04   #5
    klingt ja sehr interessant, nur noch eine letzte frage, bevor ich zur tat schreite :D
    dieses Virtual Sound Canvas scheint mir eine Stand Alone Anwendung zu sein, installiert sie die VST-Instrumente systemweit, so dass ich sie in Cubase auch verwenden kann oder habe ich das falsche Programm gefunden?

    kann ich dann nicht den statt den VST-Instrumenten nehmen?
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.06.04   #6
    Es gibt den VSC (zumindest die Versionen, die ich kenne) jeweils in drei Versionen: Standalone, VST und DirectX. AFAIK waren aber in den Installern jeweils alle drei enthalten. Kann sich aber inzwischen auch geändert haben, bzw. weiss ich nicht genau, ob es da mglw. bei Demoversionen Einschränkungen gibt...

    Ob du den Analogsynth nehmen kannst, hängt, wie gesagt, von deinen Soundvorstellungen ab. Probier es aus...
    Dieser "A1" liefert halt keine Piano-, Bläser- oder sonstige Natursounds, sondern ausschließlich Synthsounds, die auch sehr synthetisch klingen. Dafür ist er da.

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping