Midi Phantom power 7 auf 5 pin basteln

von DttE, 20.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. DttE

    DttE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.08
    Zuletzt hier:
    29.06.17
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Leverkusen
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.10.08   #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe ein Rocktron Intellifex LTD, welches ne 7 polige midi buchse hat, die phantom power auf pin 6 & 7 hat. welchen strom phantom power abgibt weiss ich leider nicht beim
    intellifex.

    ich möchte nun meinen MIDI controller von Tech 21 -MIDI MOOSE, welcher ein 5 poligen
    midi eingang hat, mit strom übers midi kabel speisen (phantom power empfangbar auf pin 1 & 3 , 8-15V DC, polarität egal).

    kann mir jemand eine anleitung geben, wie ich ein midi kabel dafür bastel?

    Danke und gruss,

    roland
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    25.02.20
    Beiträge:
    5.189
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    14.980
    Erstellt: 20.10.08   #2
    nehm einfach ein normales midikabel, welches voll belegt ist, also 5-adern hat.
    dann besorg dir eine 7-pol midibuchse z.b. bei conrad oder einem elektronik handel.
    mach den einen 5-pol stecker von dem midikabel ab und löte den 7-pol stecker dran. die zwei adern, die bisher auf pin 1&3 gelötet waren musst du nun auf pin 6&7 löten - fertig.

    übrigens schickt das intellifex keinen phantom strom raus, wenn du hinten kein extra netzteil für den phantomstrom anschliesst.
     
  3. DttE

    DttE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.08
    Zuletzt hier:
    29.06.17
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Leverkusen
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.10.08   #3
    hallo joe,
    zu dem extra phantom power netzteil:
    kann ich jegliches netzteil anschliessen (also wenn es physikalisch passt), weil der strom direkt zum phantom out geht?!?!?!
    vielen dank aber schonmal!!!
    roland
     
  4. AlexiDime

    AlexiDime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.06
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    984
    Ort:
    Tirol
    Kekse:
    3.053
    Erstellt: 20.10.08   #4
    Hey, es gibt von rocktron ein passendes kabel. genau so verwende ich es auch für meine midi moose klick
    kein löten und nix, preis ist auch im akzeptablen rahmen, da es ziemlich stabil ist und sich gut wickeln lässt. ich hab am netzteilstecker noch nen verteler und geb meinem Dime-Wah somit auch noch saft. Bei mir gehts halt von nem ada mp-2 raus an dem ich ebenfalls ein netzteil angeschlossen habe, das hier, und es funktioniert alles perfekt.
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    25.02.20
    Beiträge:
    5.189
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    14.980
    Erstellt: 20.10.08   #5
    naja, ob der preis von 30.- euro akzeptabel ist, wage ich mal zu bezweifeln.
    ein 5-adriges midikabel (achtung nicht alle midi-kabel sind voll belegt!) kostet mit 9.- meter oft um die 10.- bis 15.- euro, die 7-pol buchse dann nochmal ca. 3.- euro. für die differenz bekommt man dann auch fast noch das passende netzteil für die phantompower.

    @DttE:
    wenn mich nicht alles täuscht, kannst du jedes netzteil an die phantompower buchse anschliessen. du musst halt darauf achten, dass es passend zur midileiste ist.
    wenn die polung egal ist, dann ist das kein problem, allerdings hatte ich früher mal das problem, dass das intellifex intern die polung verdreht hatte. es ist mir aber zum glück noch rechtzeitig aufgefallen und ich habe dann die polung geändert.
     
  6. LawrenceHamburg

    LawrenceHamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    1.03.20
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    493
    Erstellt: 20.10.08   #6
    Evtl. kann man auch im Intellifex löten! Einfach eine kleine Brücke zwischen den Anschlüssen der MIDI-Buchse auf der Platine und fertig.

    Vorteil: jedes 5-adrige MIDI-Kabel passt. Keine Teile verändert und von außen unsichtbar.
     
  7. DttE

    DttE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.08
    Zuletzt hier:
    29.06.17
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Leverkusen
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.10.08   #7
    @alexidime
    passt den der netzstecker vom rocktron kabel in den midi moose?

    @joe web
    dem midi moose ist die polarität laut manual egal.

    @lawrencehamburg
    da lass ich lieber die finger von!
    und falls ich mal nen anderen controler anschliessen möchte muss ich wieder löten.
    das löse ich doch lieber mit ner kabelmodifikation.

    @everyone
    mit euren antworten ist mir jedenfalls geholfen!
    wofür ich mich entscheide überlege ich mir noch!
    vielen dank für euren support!!!!!!!!!

    beste grüsse,
    roland
     
  8. AlexiDime

    AlexiDime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.06
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    984
    Ort:
    Tirol
    Kekse:
    3.053
    Erstellt: 21.10.08   #8
    jop der netzstecker passt genau und wie schon gesagt, ich hab noch vom großem T so einen netzteilverteiler drangesteckt um eben noch mein wah und ab und an mein overdrive mit saft zu versorgen. sehr angenem wenn man nirgendwo auf der bühne in der nähe seiner füße eine steckdosenleiste haben muss :)
    ich bin kein großer fan von kabellöten (obwohl ich mir gitarren selber bau xD ) und mir hat der kauf des kabels mit somit weniger aufwand und guter qualität einfach mehr zugesagt. klar, bei nem midikabel ists nicht so heikel aber bis das alles gelötet ist, die anschlüsse passen usw war für mich der kauf einfach angenehmer und da ich ausnamsweise mal geld in der tasche hatte (jetzt nicht mehr da ich im studio bin ^^ ) war die entscheidung ziemlich schnell gefallen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping