Midi-Verbindungen

von Hooubie, 09.03.05.

  1. Hooubie

    Hooubie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #1
    Hi und mal eine Frage:

    Kann ich mehrere Midi-Geräte einfach im Kreis schalten?

    Mal angenommen ich habe ein Midi-Keyboard, ein Rack-Syntie und ein Audiointerface. Jetzt möchte ich mit dem Midikeyboard sowohl das Audionterface, als auch den Synth ansteuern. Kann ich also einfach:

    Keyboard-MidiOut --> Synth-MidiIn
    Synth-MidiOut --> Audiointerface MidiInn
    Audiointerface MidiOut --> Keyboard MidiInn

    ??? :confused:
     
  2. sanni0

    sanni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.03.05   #2
    Wird so nicht ganz funktionieren. Verwende (außer am Keyboard) anstelle von Midi-Out Midi-Thru (so vorhanden), dann haut die Sache hin. Wenn die Geräte kein Midi-Thru haben, benötigst Du eine s.g. Thru-Box. Warum Du am Schluß wieder durch Midi-In ins Keyboard gehen willst, ist mir nicht ganz klar ... :confused:
     
  3. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.05   #3
    Damit Midi-Signale vom PC an das Keyboard übertragen werden können


    Alo müsste dann das Signal vom Keyboard zur Midi-Thru Box gehen: Dort verteilt sich dann das gleiche Midi-Signal auf verschiedene Synthies, Contoller und Audiointerfaces (die kein midi-Thru haben) auf??
     
  4. sanni0

    sanni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.03.05   #4
    Ja schon, aber warum möchtest einmal gesendete Signale wieder empfangen? Das macht doch keinen Sinn. Midi-Signale werden gesendet, um andere Geräte anzusteuern. Wenn Du das Signal wieder zurück zum Keyboard führst wäre es ungefähr das Gleiche, als würdest Du Midi-In und Midi-Out Deines Keyboards mit einem Kabel kurzschließen! Andererseits - wenn es sich NICHT um das selbe Signal handelt, welches zurückgeführt wird, ist es o.K. Dann aber wirklich nur über Midi-Out der Audiokarte an Midi-In des Keyboards.

    Genau. Das Zusammenschließen erfolgt dann nich mehr in Reihe hintereinander sondern parallel. Genaueres müßtest Du natürlich der Dokumentation entnehmen.

    Gruß Sandro
     
  5. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.05   #5
    Ja ok. Hat mir sehr weiter geholfen. Danke :)
     
  6. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.05   #6
    hast du vielleicht auch ein paar Produktvorschläge?

    Ich finde immer nur das Gerät von M-Audio.
     
  7. sanni0

    sanni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.03.05   #7
    Zugegeben, besonders schick ist das M-Audio-Teil nicht aber was preiswerteres wirst Du kaum finden. Alternativ wäre noch das zu empfehlen:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/edirol_um550_prodinfo.html

    Ist etwas teurer, hat aber den großen Vortel, daß es programmierbar ist.

    Gruß Sandro
     
Die Seite wird geladen...

mapping