Mike Portnoy Snare Sound

von Ghoulscout, 13.05.07.

  1. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 13.05.07   #1
    Hallo, ich weiss dass das alles durch Bearbeitung und so verändert wurde, aber ich würde gerne einen ähnlichen Snaresound haben wie der gute Mike in folgendem Video (und noch in vielen anderen ^^):
    http://youtube.com/watch?v=pby_tK7hBao

    Ich hab hier sowohl ein Evans G1 als auch ein Remo EmperorX rumfliegen, meine Snare ist die Superstar Custom Snare in 14x5,5" (glaube, dass 5,5" sind, bin mir nicht sicher). Wie muss ich das stimmen, das es zumindest in die Richtung seines Sounds geht?
     
  2. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.05.07   #2
    um in die richtung zu kommen, musst du das reso fell eher fest und das schlagfell auch ziemlich fest anziehen. abgeklebt hat der mike die auch noch. experimentier mal mit den festen stimmungen rum. hinzu kommt auch noch, dass er ein snare fell mit dot in der mitte spielt,
    wie z.b. dieses http://evansdrumheads.com/EVProducts.aspx?ID=1&CLASS=RCOM ,
    oder eben dein emperor x. mit dem g1 kannst du es auch ruhig versuchen, aber wie gesagt ziemlich fest angezogen. den teppich solltest du auch recht stark gespannt haben, aber so, dass man ihn gerade noch wahrnimmt und nicht dieser tote, leere typische "teppich-zu-stark-angezogen" -sound kommt.

    also, reso und schlagfell recht (womöglich sogar sehr) stramm anziehen.

    ich bin mir zudem auch gerad nicht sicher, ob das überhaupt eine 14"*4,5" snare ist. ich glaube tiefer ist sie, also z.b. 5,5", und unter umständen auch etwas geringerer durchmesser. da bin ich mir aber nicht sicher.
     
  3. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 13.05.07   #3
    Denk mal das ist seine 12" Signature Snare, aber keine Ahnung. Danke für deine Tipps, so hab ich es eben auch rausgefunden, klingt ja auch plausibel, allerdings weiss ich nicht, wie ich es am besten abkleben soll, weil das Emperor X hat bei mir ziemlich viele Obertöne.
     
  4. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.05.07   #4
    die obertöne bekommst du eigentlich mit sehr straffer stimmung weg (nicht das reso vergessen)...
    wenn du es abkleben willst, orientier dich ruhig an der art wie im video. so hatte ich auch mal abgeklebt, ist auch das sinnvollste, da du dich so nicht beim spielen beschneidest.
     
  5. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 13.05.07   #5
    In dem Video spielt er doch ne ganz "normale"
    Starclassics Maple. Hört sich bei mir ziemlich Straff und
    ganz leicht gedämpft an. An der Aufnahme sind halt noch bisschen
    die Mitten geboosted und das Ring zurückgenommen.

    Ich würde das Emperor X versuchen damit müsste man
    so nen Sound eigentlich aus jeder einigermasen Anständigen
    Snare rauskitzeln können.
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 13.05.07   #6
    steht in der drum tuning bibel nicht drin wie man obertöne wegstimmt? ich mein schon
     
  7. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 13.05.07   #7
    Ich kann schon stimmen und ich kann auch Obertöne wegstimmen, aber bei einem Emperor X ist das irgendwie auch falsch, das Ding soll ja massig davon prodzuzieren. Nur ist es mir irgendwie noch nicht trocken genug, ausserdem klingt die Snare immer so ein bisschen nach einem Eimer ^^
     
  8. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 13.05.07   #8
    Da kommt vielleicht doch der Unterschied Superstar/Starclassics zu tragen :-)
    Bisschen dämpfen kannst du sie für so nen Sound ruhig
    bei der Snare ist das weitaus weniger verwerflich als bei Toms ;-).
    Würde man die Obertöne rausstimmen würde die Snare das aggressive
    verlieren und für den Sound zu warm klingen.
     
  9. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 13.05.07   #9
    Gut, hab einen Streifen Tape drauf, reicht aber nicht, ich probiers mal mit noch einem. Ja, dass die Starclassic Snares wesentlich besser sind war irgendwie kalr, find die vom Superstar insgesamt nicht so toll. Kann mit dem schoenen Tom- und Basssound mmn nicht mithalten. Aber irgendwie krieg ich den Sound einfach nicht so knackig trocken, naja, Ende des Jahres gibts auf jeden Fall eine richtig vernünftige Snare.
     
  10. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.05.07   #10
    eine letzte möglichkeit, die mir jetzt noch einfällt, wäre, ein EVANS HD Dry fell zu kaufen. das benutze ich selbst und damit bekommt man wirklich einen sehr trockenen, knackigen, hohen sound hin. obertöne sind dort auch kaum welche vorhanden (bei entsprechender stimmung).

    zum dämpfen: hast du unter dem tape ein taschentuch (ein ganzes, papier natürlich :D ) geklebt? nur tape reduziert die obertöne tatsächlich nicht sehr doll....
     
  11. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 13.05.07   #11
    Also, wenn man das Tape einmal so wegknickt reduzierts die Dinger doch ganz gut, hab ich eben gemerkt. Jetzt weiss ich aber auch, warum mein Klang kaum in Richtung Portnoy geht, der hat ein Remo CS und ich ein EmperorX, ich dachte aber die ganze Zeit der haette das gleiche Fell drauf wie ich ^_^ Ja, da wäre das Evans HD Dry dann glaub ich sogar das Gegenstück der Konkurrenz, oder?
     
  12. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.05.07   #12
    aha, okay, dann hast du ja wenigstens die obertöne im griff.
    zum fell: ne, das hd dry hat keinen dot in der mitte (NACHTRAG: oder doch?! bin ich gerad überfragt) und ich glaube auch ne andere stärke.
    dann besorg dir doch mal das cs.


    NACHTRAG 2: das pendant zum CS wäre glaub ich dieses hier http://evansdrumheads.com/EVProducts.aspx?ID=1&CLASS=RCOB
     
  13. Musing

    Musing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    24.09.13
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Köngen (nahe bei Esslingen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #13
    hi,
    Die Snare die er da verwendet ist aus Ahorn und hat auf der Oberseite ein Remo CS Fell, ich glaube auch, das sie hoch gestimmt ist; d.h. das fell ist fest angezogen.
    Ah ja und ab geklebt ist sie auch ^^
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 14.05.07   #14
    Emperor x soll viele Obertöne haben? *kopfschüttel* Das ist eigentlich die Muffgarantie überhaupt, solang man sowohl Reso als auch Schlagfell bis zum Kotzen angespannt hat oder das Teil so verquer gestimmt hat, das man von Stimmung nicht mehr sprechen mag.
    Ein Remo CS oder vergleichbare sollten auf jeden Fall mehr Obertöne haben.

    Wobei ich jetzt auch mal Faktoren wie Gratung im Eimer oder ausgeleiertes Fell außen vor lasse.


    Zum einfachen Wegstimmen von Obertönen:
    Das Fell so stimmen, das an allen Stimmschrauben die gleiche Tonhöhe erklingt.
    Dann zwei gegenüberliegende Stimmschrauben 1/4 bis 1/" Umdrehung lockern. Das sollte die Obertöne so weit reduzieren, das sie in eniem Bandkontext nicht mehr stören und auch "Solo" zwar vorhanden aber nicht mehr so aggressiv sind.
     
  15. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.05.07   #15
    find ich ja auch komisch, da ich selbst ein hd dry verwende, was nun insgesamt gesehen dünner ist als ein emperor x, hab beide felle auch ziemlich straff gespannt und hab keine obertöne.
    naja, wird wohl an der snare liegen.
    kannst ja zusätzlich zum abkleben noch bob's vorschlag verwenden, dann wird's noch knackiger.
     
  16. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 14.05.07   #16
    wenn ich mich recht erinnere ist das hd dry das mit den löchern? wenn das so ist, ist das ja kein wunder, da das doch dafür da ist die obertöne zu entfehrnen...
     
  17. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.05.07   #17
    richtig.

    aber man sollte eigentlich mit entsprechender stimmung aus jedem snarefell die obertöne wegbekommen.
     
  18. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 14.05.07   #18
    Hmm... ja, so kenne ich es auch, dann meine ich vielleicht etwas anderes mit Obertönen, weil mir geht es darum, dass es nicht so trocken klingt. Liegt aber auch daran, dass der Herr Portnoy ja wie gesagt, doch ein anderes, trockenereres Fell verwendet.
     
  19. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.05.07   #19
    okay.
    also entweder das CS kaufen und irgendwie probieren, den sound hinzubekommen, oder mit den vorhandenen fellen irgendwie durch stimmen und abkleben einen zufriedenstelenden, womöglich ähnlichen sound hinzubekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping