Mikro für Metal gitarren amp abnahme

  • Ersteller GeorgeBush
  • Erstellt am
GeorgeBush
GeorgeBush
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
26.01.06
Beiträge
317
Kekse
573
Ort
Wien
Halli hallo!

ich bin zur zeit auf der suche nach einem 2ten mikro, um flexibler beim aufnehmen zu werden. primär zur abnahme vom gitarren verstärker (wird voraussichtlich ein Diezel Einstein und eine mesa boogie 2x12er werden.)

zur zeit besitze ich ein AKG C414 B/XLII, welches ich primär fürn gesang angeschafft habe, aber man ja durchaus auch für gitarren amps benutzen kann, und ein drum mikro set von AKLG (das darin enthaltene D112 wird fürn bass amp benutzt)

Interface ist das Motu Mk II 828, hat 2 mikro eingänge und phantomspannung ist zuschaltbar.

so, jetzt zur eigentlichen fragen:

ich hätte gerne noch ein 2tes mikro, um zum einen 2 spuren gleichzeitig aufnehmen zukönnen und dadurch größere soundvielfalt zu erlangen, und zum anderen bin ich mir auch nciht ganz sicher, ob das AKG C414 das richtige ist (muss ich natürlcih erst testen)

Als zweites mikro hab ich mal folgende produkte ins auge gefasst:

Shure SM58
Shure Beta 58a
Audix I-5
Sennheiser e906

und inwiefern wären die 4 anwärter für gesang tauglich?
und wie sehr unterscheiden sich SM58 und beta58a? auf homerecording.de geht die produktbewertung fürs beta richtung 9,2, die vom SM58 ist "nur" bei 8,4 oder so. und natürlich zieht jeder parallelen zum SM58 und lobt den brillianteren klang des beta58. was ist da dran?

ist das audix I-5 wirklich besser als das SM58, wie in einem anderen thread besprochen?

ich spiele zwar mit dem gedanken alle 4 mikros bei thomann bestellen, durchzutesten und dann die weniger tollen zurückzuschicken, aber bei 4 mikros ist das schon wieder etwas zeitaufwendig und vielleicht könnt ihr mir helfen, meine auswahl etwas einzugrenzen.

wenn ihr noch andere tipps habt, immer nur rausdamit. ich will zwar momentan nicht allzuviel geld ausgeben, aber das soll euch nicht davon abhalten, auch teurere mikros zu nennen. in ein-zwei monaten bin ich vielleicht bereit, doch in ein teureres mikro zu investieren.

lg
stefan
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Generell gilt: erlaubt ist was gefällt.
Die Shure-Varianten sind sehr für Gesang tauglich.
Das Beta58 ist sozusagen das moderne SM58 - es klingt offener, nicht so muffig. Es ist das eindeutig (und schon oft bestätigte) bessere Mikrofon. Nicht nur wegen dem Preis :rolleyes: - da ist ein deutlicher Unterschied sofort hörbar.

Das beyerdynamic TGX-48 wäre noch so ein universeller Kandidat.
http://www.musik-service.de/beyerdynamic-tg-x48-prx395753809de.aspx

ich spiele zwar mit dem gedanken alle 4 mikros bei thomann bestellen, durchzutesten .....
jo - kannst du machen

BESTELLEN aber dann doch hoffentlich hier:
www.musik-service.de
 
Jürgen Schwörer
Jürgen Schwörer
Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
21.07.21
Registriert
18.05.04
Beiträge
1.502
Kekse
10.259
Ort
Eppingen
Generell gilt: erlaubt ist was gefällt.
Die Shure-Varianten sind sehr für Gesang tauglich.
Das Beta58 ist sozusagen das moderne SM58 - es klingt offener, nicht so muffig. Es ist das eindeutig (und schon oft bestätigte) bessere Mikrofon. Nicht nur wegen dem Preis :rolleyes: - da ist ein deutlicher Unterschied sofort hörbar.

Danke Harry ... so ähnlich hätte ich es auch ausgedrückt.

Wollte das noch von "offizieller Seite" aus bestätigen.

Technischer Unterschied:

SM58 - Nierencharakteristik
Beta 85 - Supernierencharakteristik

Und das beta 58 ist noch ne ganze Ecke robuster.

Beste Grüße
 
GeorgeBush
GeorgeBush
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
26.01.06
Beiträge
317
Kekse
573
Ort
Wien
danke schon mal für die antworten.

leider ist die frage ob die mikros auch für gitarrenverstärker geeignet sind, unbeantwortet geblieben ...

@harry: testen ist immer die vernünftigste variante, ich weiß, aber ich werd langsam des testens überdrüsig und würde es gerne minimieren ...
 
Jürgen Schwörer
Jürgen Schwörer
Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
21.07.21
Registriert
18.05.04
Beiträge
1.502
Kekse
10.259
Ort
Eppingen
leider ist die frage ob die mikros auch für gitarrenverstärker geeignet sind, unbeantwortet geblieben ...

Ja - und wenn Du beim SM58 den Korb abschraubst hast Du ein sogar ein SM57
:)

Grüße
 
N
Navar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
08.07.04
Beiträge
2.173
Kekse
7.063
Das AKG C414 kann recht gut für Gitarren verwendet werden, ich kann mir vorstellen, dass es zusammen mit einem EV RE20 wirklich gut klingt, eines meiner Lieblingsmikrofone für die Ampabnahme.
 
GeorgeBush
GeorgeBush
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
26.01.06
Beiträge
317
Kekse
573
Ort
Wien
Jürgen Schwörer;3081686 schrieb:
Ja - und wenn Du beim SM58 den Korb abschraubst hast Du ein sogar ein SM57
:)

Grüße

verhält sich dies bei den shure beta57 und beta58 auch so?
 
G
Gast68739
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.18
Registriert
17.07.07
Beiträge
143
Kekse
572
Das AKG C414 ist schon mal ein top Mic für ne Ampabnahme. Das Sennheiser EVO906 ist , in meinen Augen, sehr aggressiv. Für Rock und Metal find ich es absolut i.o. Die anderen Mic`s kenne ich nicht.

Falls Du Kohle hast ( und das nehm ich an bei einem C 414 :D) kannst mal das Royer R121 testen, Hammerding. Aber der Raum sollte für dieses Mic auch top sein, da es eine 8er Ch. hat. Oder auch mal das VELO 8 von Groove Tubes testen oder die anderen Bändchen von den anderen Marken (SE Electronics, Peluso, Beyerdynamic, etc.)

Greez Ravine
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.864
Kekse
10.489
Ein Bändchen von Beyerdynamic wäre in der Tat eine Überlegung. Das ist übrigens eine Hyperniere.
 
flexus
flexus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.08
Registriert
23.05.06
Beiträge
9
Kekse
0
1 punkt für das audix i5. vorm amp mein lieblingsmikro. sehr transparent und offen vom sound. live hab ichs auch schon für stimme verwendet. auf der snare machts sichs auch gut wobei mir da meistens das sm 57 besser gefällt.

mfg
flex
 
scorch
scorch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.10
Registriert
11.11.05
Beiträge
9
Kekse
0
Das Sennheiser EVO906 ist , in meinen Augen, sehr aggressiv. Für Rock und Metal find ich es absolut i.o.
ohh ja. aggro ist geil... :D benutze ich auch. für recordings am besten in kombination mit einem nicht so aggressiven mic. zb. beta57
oder was wir kombinieren: e906 mit Audix D4!!! ist eigentlich ein drumbass mic, kannst dir vorstellen, wie das druck hat... :twisted:
kann man auch gut für bass gebrauchen
 
ForesterStudio
ForesterStudio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
17.05.06
Beiträge
1.933
Kekse
7.508
Ort
München
Atomwolle
Atomwolle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.12
Registriert
15.04.06
Beiträge
1.303
Kekse
624
Jürgen Schwörer selbst hat mir zur Frage Beta 57/58 schon mal eine Antwort gegeben.
Kurz zuammengefasst: Die Kapseln nicht nicht identisch, aber die Unterschied sind so extrem gering, dass man einen Unterschied eigentlich gar nicht hört. Also auch hier das wichtigste wohl der andere Korb.
Wir selbst haben ein Beta 57 gekauft, da es für Gesang auch gut geht und der Korb noch etwas besser an der Sanre ist, wo es auch eine super Figur macht (genauso wie am Amp).
Ich selbst hab den Vergleich zwischen Sennheiser e606, Shure SM 57 und Beta 57 und daraus ist für mich das Beta der klare Favorit!
 
ForesterStudio
ForesterStudio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
17.05.06
Beiträge
1.933
Kekse
7.508
Ort
München
Jürgen Schwörer selbst hat mir zur Frage Beta 57/58 schon mal eine Antwort gegeben.
Kurz zuammengefasst: Die Kapseln nicht nicht identisch, aber die Unterschied sind so extrem gering, dass man einen Unterschied eigentlich gar nicht hört. Also auch hier das wichtigste wohl der andere Korb.
Wir selbst haben ein Beta 57 gekauft, da es für Gesang auch gut geht und der Korb noch etwas besser an der Sanre ist, wo es auch eine super Figur macht (genauso wie am Amp).
Ich selbst hab den Vergleich zwischen Sennheiser e606, Shure SM 57 und Beta 57 und daraus ist für mich das Beta der klare Favorit!
Danke, was mich noch interessiert ist, wieso das beta 57 einen Korb hat und das sm 57 keinen, obwohl sie ja fürs gleiche gemacht sind?
Also kann man mit dem beta 57 auch Amps abnehmen ohne den Korb abzuschrauben?
 
Jürgen Schwörer
Jürgen Schwörer
Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
21.07.21
Registriert
18.05.04
Beiträge
1.502
Kekse
10.259
Ort
Eppingen
Danke, was mich noch interessiert ist, wieso das beta 57 einen Korb hat und das sm 57 keinen, obwohl sie ja fürs gleiche gemacht sind?
Also kann man mit dem beta 57 auch Amps abnehmen ohne den Korb abzuschrauben?

Das SM57 hat doch auch einen Korb ... nur ist der eben nicht abschraubbar.

Grüße
 
The Past Alive
The Past Alive
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.19
Registriert
16.09.04
Beiträge
163
Kekse
66
Danke, was mich noch interessiert ist, wieso das beta 57 einen Korb hat und das sm 57 keinen, obwohl sie ja fürs gleiche gemacht sind?
Also kann man mit dem beta 57 auch Amps abnehmen ohne den Korb abzuschrauben?

Das Beta 57 hat ja extra nen kleineren Korb (im Vergleich zum Beta 58 Gesangsmikro), um es am Amp bzw. der Box einsetzen zu können. Da brauchst du nix abschrauben. Ich bevorzuge übrigens auch das Beta im Vergleich zum SM am Amp, klingt voller und brillanter.
 
ForesterStudio
ForesterStudio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
17.05.06
Beiträge
1.933
Kekse
7.508
Ort
München
Jürgen Schwörer;3093174 schrieb:
Das SM57 hat doch auch einen Korb ... nur ist der eben nicht abschraubbar.

Grüße

Das Beta 57 hat ja extra nen kleineren Korb (im Vergleich zum Beta 58 Gesangsmikro), um es am Amp bzw. der Box einsetzen zu können. Da brauchst du nix abschrauben. Ich bevorzuge übrigens auch das Beta im Vergleich zum SM am Amp, klingt voller und brillanter.

Ah oke danke euch beiden, das hab ich nicht gecheckt :D
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben