Mikrofon interne Verdrahtung Querschnitt

von MartRokX, 30.03.20.

Sponsored by
QSC
  1. MartRokX

    MartRokX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.13
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    11
    Erstellt: 30.03.20   #1
    Habe bei mir 2 alte dynamische Mikrofone (1x Shure 515SA, 1x EV PL91A) die ich derzeit etwas aufarbeite. Beiden gemein ist dass wohl irgendwie im Laufe der Zeit oder vielleicht sogar bei der Produktion die Leitungsadern von der Kapsel zum Schalter so verlegt waren, dass sie von der Kapsel gequetscht wurden. Die Adern möchte ich nun erneuern und wollte Fragen ob der Leitungsquerschnitt eine Rolle spielt? Denn bei beiden Mikrofonen ist das haardünner Draht, ich schätze sogar dünner als 0,1mm2. Kann ich hier zum Beispiel auch 0,14er Leitung aus nem Netzwerkkabel nehmen?
     
  2. waldru

    waldru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    469
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 30.03.20   #2
    Da die hier auftretenden Ströme extrem gering sind, tun es auch dünne Kabel. Aber warum erneuern? Ein gequetschter Draht läßt die Ladungsträger auch flutschen, solange er nicht im Querschnitt zu stark reduziert wurde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping