Mikrofon - normales Stativ eher schlecht

von CaptainFuture, 04.02.17.

Sponsored by
Casio
  1. CaptainFuture

    CaptainFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    341
    Erstellt: 04.02.17   #1
    Ich habe mir neulich ein SM58se im Bundle mit Mikrofonstativ und Kabel geordert. War im Bundle billiger als das Mikrofon einzeln.

    Kurz zu meiner Situation:
    Ich habe direkt vor einer Wand ein k&m keyboardständer.dort drauf befindet sich noch eine "Erweiterung" von k&m.
    Oben ein Synthi und unten ein DigitalPiano.
    Nun möchte ich gern mein Sm58 so angebracht haben, dass ich beim Klavierspielen singen kann.
    Mit dem beigefügten Ständer funktioniert dies nur suboptimal. Der Ständer muss rechts neben dem klavier stehen, der Galgen komplett rausgefahren werden.immernoch reicht es für eine komfortable Mic Position nicht aus. Zudem hat es zur Folge dass das Stativ kippt.

    Es muss also eine andere Lösung her. Hatte auch schon an Schwanenhals gedacht, traue den Dingern aber wenig zu was das stabile halten (ohne absacken) des Mics betrifft....

    Hat jemand vielleicht eine Idee ? Am besten miteigenen Erfahrungen dazu ?

    Die großen Musikhäuser bieten eine Vielzahl an Stativen und Halterungen an. Zuviel um da einfach drauf los zu bestellen..

    Viele Grüße
    CaptainFuture
     
  2. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    5.451
    Erstellt: 04.02.17   #2
    Kommt darauf an wie "direkt vor der Wand" das ist und wie mobil die Lösung sein muss. Eine "Mikrofon Tischhalterung" an den Ständer geschraubt, eine Wandhalterung oder ggf. auch eine Deckenhalterung wäre eine Lösung. Kommt natürlich auch auf's Mikrophon an. Die gibt's in verschiedenen Gewichtsklassen.

    Was für ein Ständer Modell hast Du denn? Hast Du schon geschaut, ob es nicht sowieso einen passenden Mikrofon Halter im Zubehör dazu gibt? Das Problem ist ja eigentlich nicht neu und K&M wäre prädestiniert, dafür auch eine Lösung zu haben.
     
  3. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.129
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 04.02.17   #3
  4. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.329
    Kekse:
    5.402
    Erstellt: 04.02.17   #4
    Ergänzend zu meiner Antwort, auf die gleiche Frage von CaptainFuture:
    https://www.musiker-board.de/thread...ano-vernuenftig-hinstellen-befestigen.656100/

    Im Proberaum hatte ich ja den K&M Ständer hinter dem Yamaha DGX 650 (kippt nicht, für mich persönlich aber der Schwenkarm zu kurz), Zuhause habe ich allerdings den Keyboardtisch von K&M und da hatte ich den passenden Mikrofonarm dran. https://www.thomann.de/de/km_18956_mikrofonarm.htm?ref=prod_rel_210519_1
    Hatte aber auch da das gleiche Problem: mir war der Schwenkarm zu kurz. Ich musste mich beim singen nach vorne lehnen und bei Oktavsprüngen bin ich nur noch ans Mikro gekommen, wenn ich den Oberkörper verdreht habe.

    Das die Variante mit von der Decke runter klappt, kann ich mir aber sehr gut vorstellen. Habe ich aber noch nie selber ausprobiert.

    Lg, TaTu
     
  5. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    2.768
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    477
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 04.02.17   #5
  6. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.278
    Zustimmungen:
    3.642
    Kekse:
    45.126
    Erstellt: 04.02.17   #6
    Verständnisfrage:
    das DGX 650 ist rund 45 cm tief, der Schwenkarm vom Mikrostativ über 70cm.
    Wie kommt es da, dass man sich vorbeugen muss, wenn das Stativ hinter dem Keyboard auf der Anschlusseite steht?
    Und warum funktioniert die alternative Aufstellung seitlich vom Tastenbereich nicht, wie man sie bei Yamaha und im verlinkten Youtube-Clip sehen kann? :nix:

    yamhakeybmikrostativ.jpg
    Quelle: https://de.yamaha.com/de

    mikro keyboard.jpg
    Quelle: youtube.com/watch?v=d84crzL6Vok

    Gruß Claus
     
  7. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    12.818
    Erstellt: 04.02.17   #7
    Mit dem K&M 21021 [https://www.thomann.de/de/km_21021.htm] sollte das Problem definitiv nicht mehr auftauchen, selbst mit einem schweren Mikrofon am Galgen. Dieser kann bis zu 106,5 cm ausgezogen werden und da das Stativ einen extra schweren Fuß hat, kippt es praktisch nicht. Meine Erfahrung mit billigen Stativen war, dass sie stets eine zu leichte Fußkonstruktion haben und selbst mit leichten Kleinmembran-Mikros am Galgen schon beim geringsten Stoß umkippen können, erst recht, wenn eine dicke "Wuchtbrumme" dran steckt.
     
  8. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    341
    Erstellt: 04.02.17   #8
    Ich habe diese Kombination von k&m:

    https://www.thomann.de/de/km_18810_set.htm?ref=search_rslt_K&m+stagepiano_238515_3

    Oben ein Roland RS 9 und unten ein Yamaha p-155.
    Der normale Mikrofonständer vom musicstore ist zu kurz.
    Hier wurde ein k&m Stativ für einen anderen Keyboardstand gepostet. Denke ich schreibe k&m mal zusätzlich an.

    Von der Decke geht irgendwie garnicht. Würde mir optisch nicht gefallen.
    Gibt wohl auch stative mit Gegengewichten. Von k&m liegt sowas bei 160,-
     
  9. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    5.451
    Erstellt: 04.02.17   #9
    Oder so eine Variante. Das ist zwar ein Tonstudio, aber vom Aufbau einem DP + Keyboard Sandwich vergleichbar.

    [​IMG]

    Für daheim und im Studio sicher OK. Auf der Bühne wäre das etwas zu aufdringlich.
     
  10. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.329
    Kekse:
    5.402
    Erstellt: 04.02.17   #10
    zwar hinter dem DGX aber leicht Seitlich, weil direkt Geradeaus ja der Notenhalter mit meinem Ordner drauf ist. Proberaum halt. Ich muss auch näher ans Mikro ran, als die Blonde Dame auf dem Foto.
    Das heißt DGX 45cm + leicht schief + meinen Armabstand

    Komme ich nicht mit klar. Ich sitze aber auch nicht die ganze Zeit exakt in der Mitte vom Key. Ich rutsche, je nachdem wo ich spiele. Mit dem Mikro von vorne kommend konnte ich mit der linken Hand dann noch zwischendurch zum Mikro angeln und das etwas nachrücken. Das geht bei seitlicher Aufstellung nicht. Und wenn ich mit 2 Ebenen spiele (mein Set ist nicht immer gleich aufgebaut) werde ich eher noch "mobiler". Von daher passt für mich persönlich wirklich das Headset sehr gut, aber das ist nach seiner Aussage ja absolut nichts für CaptainFuture, also braucht es da eine andere Lösung.

    Der passt auch an deinem Omega. Du bräuchtest allerdings einen anderen Adapter. https://www.thomann.de/de/km_18814_adapter.htm


    Lg, TaTu
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    341
    Erstellt: 05.02.17   #11
    Hey TaTu,

    Der Adapter znd das Stativ von k&m könnten genau die Lösung sein.
    Ei zige Problem könnte sein dass ich am omega ja bereits einen Aufsatz (18813) für zweites keyboard habe und dass ich direkt vor der wand sitze. Könnte also sein dass der Galgen vom stativ Platzprobleme hat wegen der wand sofern der galgen nicht ganz rausgefahren ist. Dennoch klingt es erstmal wie eine mögliche Optimal Lösung.

    Sehr geil. Danke. Denk werde mir die beiden Teile mal bestellen und schauen ob es damit zu meiner Zufriedenheit funktioniert :great:
    Mmmh grad bestellt aber irgendwie das gefühl dass der Adapter und die mikro stativ nicht mit dem omega in Kombination mit dem 18813 passt...

    Gruß
    CaptainFuture
     
  12. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.329
    Kekse:
    5.402
    Erstellt: 05.02.17   #12
    Den Adapter für das Mikro-Stativ kannst du hinten, seitlich (re oder links) vom Keyboardhalter für die 2 Stufe anbringen. Evtl. muss dein Aufsatz für die 2 Etage etwas zur Seite rutschen, damit du den Mikroarm problemlos schwenken kannst. Bei meinem Key - Tisch (Achtung anderes Model) bräuchte ich dafür dann noch einen weiteren Adapter. Oben ein 61 Tasten Key und links daneben den Mikrohalter hat bei mir aber gepasst. Aber: anderes Modell!
    Mit der Wand das kann allerdings wirklich evtl. bei dir blöd werden..... der Adapter steht bei mir etwas nach hinten raus: 14 cm. Ich weiß halt nicht wie das beim Omega ist. Dann geht das Rohr vom Mikro - Stativ gerade hoch ... der Schwenkarm steht dann ca 13 cm raus. Da du leicht schräg von Hinten von der Seite kommst, wird das aber noch weniger.

    Lg, TaTu
     
  13. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    341
    Erstellt: 08.02.17   #13
    20170208_163634.jpg
    Hey Tatu,

    Vielen Dank für deine Hilfe. Es scheint GENAU DAS zu sein, was ich benötige .Danke !!
     
  14. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.329
    Kekse:
    5.402
    Erstellt: 08.02.17   #14
    Klasse, wenn es für dich passt. :great:

    Mir ganz persönlich ist halt der Schwenkarm etwas zu kurz. Ich bin dann so an die Tasten rangequetscht. Aber da ist halt jeder etwas anders. Umso besser also, wenn es bei dir passt. ;) :)

    Lg, TaTu
     
  15. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    341
    Erstellt: 08.02.17   #15
    Etwas mehr Länge kakn ma noch erreichen wenn das Stativ direkt in der mitte platziert wird, also direkt von vorn kommt. Bei mir kommt er jetzt von gan rechts außen. Durch Platzierung in der Mitte sind sicher noch min. 10cm rauszuholenm..
     
  16. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.329
    Kekse:
    5.402
    Erstellt: 08.02.17   #16
    Für mich persönlich passt mein Headset, damit bin ich glücklich. ;)

    Lg, TaTu
     
Die Seite wird geladen...

mapping