Mikrofon - t.bone cd 55

von sanderdrummer, 27.12.07.

  1. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 27.12.07   #1
    Da mir in der letzten Zeit zwei Mikros abgeschmiert sind musste ein schneller
    günstiger Ersatz her. Da die cd 55er bisher überall recht gut abgeschnitten sind
    und ich sie auch schon vorher mal in der Hand hatte habe ich mir kurzerhand eines
    dieser kleinen Teile bestellt.

    Für schlappe 29 Euro kriegt man dann nicht nur ein Mikro sondern auch noch
    eine Rimklemme die zu meiner großen Freude sogar eine Kabelhalterung zur
    Entlastung integriert hat und somit sogar meiner 12€ teuren K&M Rimklemme
    überlegen ist :o.

    Die Positionnierung und Einstellung läuft noch einwandfrei aber ich denke mal wie
    bei allen T.bone Halterungen werde ich irgendwann das Mikro mit dem Schraubenzieher festknallen müssen bis es hält :D.

    Frisch aus der Verpackung macht es aber auf jeden Fall einen sehr guten durchaus soliden Eindruck.

    [​IMG]


    Im vergleich zu meinem Shure Sm57 muss man schon genauer hinhören um einen klaren unterschied auszumachen Ihr dürft ja mal raten ob das erste oder das zweite das cd 55 ist ;).

    Signal wurde nicht nach bearbeitet Mikros wurden genau gleich Positioniert
    Kette geht wie folgt -> Mikro -> Soundcraft Pult mit neutralen Reglern ->
    m audio tl1010 -> abelton mit neutralen Reglern.

    Zum Abschluss auch noch mal was im Musikalischen Kontext.

    Im großen und ganzen bin ich sehr zu frieden mit dem guten Stück.
    Selbst wenn es nur 3 oder 4 Jahre hält hat es sich gerechnet.
    Gerade als Livemikrofon auf das man nicht so gut aufpassen will
    eignet es sich ganz gut ;). Da es nicht sehr schmerzt wenn eins kaputt geht.
     
  2. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 27.12.07   #2
    Cooles Review Sander!

    Ich merk wenn ich ganz ehrlich bin gar keinen Unterschied zwischen den beiden :o
    Hab das CD55 allerdings selbst und kann mich deiner Meinung dazu nur anschließen :great:
     
  3. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Schönes Review ! :)
    Das zweite Mikro klignt n bischen wärmer ich würde da auf das SM57 tippen ;)
     
  4. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Ich denke, dass das erste das sm57 ist, weil es etwas ausgeglichener klingt.
     
  5. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 29.12.07   #5
    ja,auchvon mir nen danke schön für das review

    nach mehrmaligen anhören,tippe ich,dass das erste mikro das sm57 ist.

    es klingt nen tick dynamischer bzw. wie jojo schon sagte ausgeglichener.

    grüsse bece
     
  6. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #6
    Ja es stimmt, es ist ausgeglichener. Sander willste mal auflösen?
     
  7. HADO

    HADO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 29.12.07   #7
    ich tipp auch auf das erste :)
     
  8. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 29.12.07   #8
    Hab ebenfalls so ein cd-55 und muss sagen es is okay. Berauschend natürlich nicht, aber was will man für 29€ schon erwarten :D

    Ums etwas zu Konkretisieren: Das Mikro zerrt imho zu früh, also der Grenzpegel ist zu niedrig für den Einsatz an der Snare, das war meine Erfahrung. Aber zum Einstieg kann man das Teil für den Preis wirklich empfehlen.

    Zum Rätsel: grade aufgrund des zu niedrig geratenen Grenzpegels tippe ich dass erstere Aufnahme mit dem SM57 gemacht wurde und die zweite dass CD-55 ist.

    Gruß, Ziesi.
     
  9. sanderdrummer

    sanderdrummer Threadersteller Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 30.12.07   #9
    So nach langem herumraten ;).
    Das erste ist das cd55
    das zweite das sm57 ;).

    Die Sache mit der Snare kann ich bestätigen.
    Allerdings ist es dafür auch nicht gemacht worden
    und ist eindeutig als Tommikrofon ausgeschrieben :).
     
  10. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 30.12.07   #10
    So ein Mist.... :o
     
  11. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 30.12.07   #11
    was wiedermal beweist, das bei fachmännischer handhabung kaum ein unterschied zu hören ist...

    grüsse bece
     
  12. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.12.07   #12
    hihi ich hatte recht :D
     
  13. Ern

    Ern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 02.01.08   #13
    Unsere Band besitzt das Mikro auch vier mal und wir sind wirklich sehr zufrieden. Es ist nicht nur als Tommikro einsetzbar, sondern auch für AMP-Abnahmen und sogar für Gesang zu gebrauchen.
     
  14. sanderdrummer

    sanderdrummer Threadersteller Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 02.01.08   #14
    Solange sich eben der Schallpegel in Grenzen hält ist es von der Preisleistung gesehen unschlagbar :).
     
  15. cinhcet

    cinhcet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.02.08   #15
    glaubt ihr, dass sich das micro auch für die abnahme von congas eignet? weil meine wollen nun endlcih mal verstärkt werden und da käme dieses billig teil ganz geschickt.
     
  16. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 15.02.08   #16
    Natürlich, ich glaub schon das sich das auch dazu eignet. Ist halt in dem Fall auch sehr praktisch wegen der Halterung :great:
     
  17. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.02.08   #17
    Hey,

    kannst du vllt auch ein Sample von deinem tiefen Tom im vegleich zum SM57 reinstellen ?
    Würde mich interessieren wie das cd55 mit dem Bass zurecht kommt,
    ob da nicht ein unterschied ist.
    Wäre echt cool :great:
     
  18. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 17.02.08   #18
    Tolles Review, aber jetzt weiss ich nicht ob ich mir das CD-55 oder das SC-300 kaufen soll T_T
     
  19. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 17.02.08   #19
    Zwischen dem CD-55 und dem SC-300 ist doch wohl ein Unterschied wie Tag und Nacht? Das SC-300 ist ein (Großmembran) Kondensator, und bei gut attackreichen gestimmten Toms/Trommeln wird das wohl ziemlich schnell zerren anfangen. Ausserdem wiegt es gaze 320g, also an einer Rimklemme kannst du's wohl eh vergessen (CD-55: 110g). Und pro Tom einen extrigen Mikroständer immer aufstellen und vor allem erstmal kaufen ist auch nicht wirklich der Hit.

    Live kannst du das SC-300 wohl auch komplett in die Tonne treten können, erstrecht mit Superniere.. Da wirds schneller pfeiffen als der Techi den Fader runterziehen kann.

    Also mein Tipp: Vergiss das SC-300 als Tommikro.

    Gruß, Ziesi.
     
  20. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 17.02.08   #20
    Ganz genau meine Erfahrung! Wir setzen die Mikros bei uns ab und an für Live-Konzerte ein. Ich persönlich bin da sehr zufrieden mit, das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt absolut. Nur an der Snare - das kann man gleich vergessen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping