Mikrofon um Gitarrenverstärker abzunehmen

von eges, 12.01.04.

  1. eges

    eges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    12.01.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #1
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Mikrofon, um das, was ein kleiner Gitarrenverstärker auswirft (Roland Cube), in ein Mischpult einzuspeisen. Durchschleusen funktioniert leider nicht so toll, und wenn der Verstärker gleichzeitig noch als Monitor benutzt werden kann, hat das auch was für sich...

    Auf den Seiten von Musik-Service wird für diesen Fall auf dynamische Tauchspulenmikrofone verwiesen:

    "Die dynamischen Tauchspulenmikrofone können hohe Schalldrücke ohne Verzerrungen verarbeiten. Sie eignen sich daher sehr gut für die Abnahme dicht am Instrument oder an der Lautsprecherbox. Das dynamische Tauchspulenmikrofon ist ein robustes Mikrofon, das den harten Bedingungen auf der Bühne und On-Tour gerecht wird. "

    Kennt sich zufällig jemand damit aus? Das Budget lässt Kosten um die 150 Euro zu...

    viele Grüße,
    Heiko
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 13.01.04   #2
    Moin...

    der Klassiker für die Gitarrenabnahme ist dieses hier: Shure SM 57 läßt sogar noch Platz im Budget...

    Jens
     
  3. Daniel Johns

    Daniel Johns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    12.03.05
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.04   #3
    wie muss ich eigentlich dann das mikro am varstärker drannmachen? brauch ich da nen ständer? muss es frontal auf die Box gucken?
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 20.01.04   #4
    Idealerweise nimmt man einen Ständer, ja. Und das Mikro "zeigt" in der Tat direkt auf die Box.

    Idealerweise beginnt man damit, mit dem Mikro auf einen Punkt zwischen Mitte und Rand eines der Lautsprecher in der Box zu zielen (bei einem Abstand von ungefähr 20cm), und tastet sich dann durch probieren an den gewünschten Sound heran...

    Jens
     
  5. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 21.01.04   #5
    Hi -

    SM57 sicher "Klassiker" und vielseitig. Für E-Gitarrenabnabnahme gehen aber auch andere gut. Auch "muffige" Mics hier evtl. gut, besonders bei Verzerrung - probieren.

    Mein Tip mal: EV CO4 (ca. 55,-). Wie ich finde, besonders für verzerrte E-Git druckvoller und wärmer als SM57 (57er aber für Clean evtl. besser, geht CO4 aber auch gut).

    SM57 als Allrounder gut, geht für ziemlich alles, auch mal für Voc, wenn nichts anderes zur Hand.

    Wenn NUR für E-Git, dann mal EV CO 4 probieren.

    Michael Koeppen
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.02.04   #6
    ich würde das Sennheiser E-609 empfehlen
     
Die Seite wird geladen...

mapping