Mikrofonhalterung an der Tom für Shure Beta 56a - besonderes Gewinde?

von Chaos-Black, 28.06.08.

  1. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 28.06.08   #1
    Hey,
    habe hier ein paar Beta56a und wollte es neulich einfach mal aus Spaß zur Abnahme meines Gitarrenamps verwenden. Es ließ sich allerdings nicht an meinem MIkrofonständer befestigen, das Gewinde am Mikrofon war ca doppelt so groß wie es dafür sein müsste.
    Nun steht der Kauf ein paar Tom Halterung für eben diese Mikros an, welche muss ich denn dafür nehmen, oder braucht man da nur nen Adapter und kann z.B. https://www.thomann.de/de/km_24030_mikrofonhalterung.htm oder https://www.thomann.de/de/beyerdynamic_mkv87_mikrohalterung.htm nehmen um keine Probleme mit der Gewindegröße zu haben?

    Danke schonmal!

    Liebe Grüße

    Alex

    PS: Weiß vlt jemand außerdem eine geeignete Halterung für ein Shure SM57 an der Snare? Oder reicht da eine der oben genannten Halterungen mit einer Klemme?
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 28.06.08   #2
    Du benötigst tatsächlich ein Gewindeadapter.
     
  3. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 28.06.08   #3
    hmmm, kannst du mir vlt nen Link zu einem kostengünstigen Gewindeadapter schicken? Irgendwie kann ich keinen finden :( Gibt's auch richtige Bezeichnungen für diese Gewindesorten? das würde einem das googlen sicher erleichtern^^
    __________________________________________

    Hab jetzt einige hier gefunden: Liste der Gewindeadapter

    so, welche Sorte bräcuhte ich für die Verwendung von Beta 56a in Verbindung mit K und M Klemme

    an der Halterung steht was von 3/8, an der Mikrofonbeschreibung allerdings finde ich nichts (müsste dann also 5/8 sein oder?)

    Folglich rate ich mal, dass mir die günstigsten Gewinde (LINK) reichen müssten

    stimmt das so?

    Liebe Grüße

    Alex
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.06.08   #4
    Offenbar sind auch namhafte Hersteller zum Sparen gezwungen :( (dank der 'Geiz ist geil'-Mentalität), ich kenne noch die guten Zeiten, da der Gewindeadapter inclusive war...

    Ja, Chaos-Black, genau das Teil stimmt so.
    Und falls Du auf die Idee kommst, nach noch billigeren Varianten zu suchen: ja die gibt es auch.
    Aus Plastik.
    Und die taugen nichts. dreimal aufs Stativ geschraubt, einmal weggeschmissen...
    Nur so als Warnung nebenbei. Denn zu billig ist teuer. ;)
     
  5. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Allen Beta-Mikrofonen liegt nach wie vor ein Reduziergewinde im Lieferumfang bei.

    Ebenfalls bei den gängigen SM Modellen.

    Besten Gruß
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Alle Achtung :great:!

    (aber dann muß ich zugeben, daß ich die Frage des Threadstellers nicht verstanden habe... :o)
     
  7. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 30.06.08   #7
  8. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 30.06.08   #8
    Naja, da muss ich zugeben, dass ich mir leider nur die billigeren kopien von den Beta 56a aus dem Hause DAP leisten konnte. das SM57 ist gebruacht, da lag nix bei ;) Dachte die offizielle Bezeichnung dient der Verstädnlichkeit. FInd es aber auch sehr gut, dass die Adapter noch bei manchen neuen MIkrofonen bei liegen

    Danke nochmal für die kompetenten Antworten :)

    Liebe GRüße

    Alex
     
  9. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 09.07.08   #9
  10. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 12.07.08   #10
    So wie ich das Beta 56 in Erinnerung habe, sollte sich in Verbindung mit einer 24030 ca. ein 45°-Winkel ergeben, wenn das Mikro ganz außen montiert ist und somit auf den Rand der Trommel zeigt. Dann sollte auch das Kabel passen.

    Die 24030 sorgt mit einem SM57 und originaler Klemme ebenfalls für einen 45°-Winkel des Mikros an der Snare, was in den allermeisten Fällen nicht sooo der Bringer ist.
    Klasse funktioniert die Shure A56D für das SM57 mit passendem Halter.
    Damit bekommt man dann auch sehr flache Winkel gut hin.

    Ich habe zu diesem Zweck eine 24030 um ca. 20° nach unten gebogen und mit einer Ergänzungsschiene erweitert, um ein SM57 vernünftig an eine Snare bauen zu können.
    Sieht etwas abenteuerlich aus, funktioniert aber prima.
    Hier wäre es nett von K&M gewesen, die Halterung so zu konstruieren, dass man die Schiene auch "falschrum" (also um 180° gedreht) montieren kann, um Mikros mit hoher Halterung besser anbringen zu können.
    Leider sind die beiden Schraublöcher zur Achse versetzt angeordnet, so dass man das nicht umdrehen kann...

    Die A56D war mit bisher immer zu teuer, ich denke aber jeden Tag stärker darüber nach, mir einen Satz davon zu beschaffen...

    Evtl. wäre auch die Audix D-Vice eine Alternative.
    Die kommt mit Schwanenhals (Stabilität unbekannt) und sieht recht universell aus...
     
Die Seite wird geladen...

mapping