Mikrovergleich

von onkelchris, 22.03.07.

  1. onkelchris

    onkelchris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.03.07   #1
    Hallo.

    Ich habe heute Gesangsmikros getestet. Und zwar das Beta 58 das TGX 58 das SM58 das Sennheiser 948und so ein Nonameprodukt.

    Von allen hat mir das Beta58 am besten gefallen. Das TGX gefiel mir nur unwesentlich schlechter als das Sennheiser. Das TGX war ein bisschen bassiger als das Beta 58. Aber die Bässe wären bei Rockpopmusik eher zu vernachlässigen meinte der Verkäufer. Was meint ihr denn dazu.

    Ich hätte gern das TGX 60 oder 61 ausprobiert aber die waren nicht da. Genausowenig wie das AKG 3800. Habe ich bei den Fehlenden was verpasst oder sollte ich noch ein weiteres testen ? Preisgrenze liegt bei 150 Euro. Wobei es auch gern weniger sein darf.

    Gruß .. Chris

    Mit Bitte um Antwort.
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.03.07   #2
    du meinst 945???

    das tgx60 würde ich als besser einordnen als deine getesteten, jedoch musst du das mikro finden, welches am besten zu deiner stimme passt
     
  3. onkelchris

    onkelchris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.03.07   #3
    Tschuldigung ich meinte das Sennheiser 945.

    Inwiefern ist denn das Tgx60 besser als das TGX 58.
    Und was ist denn der Unterschied zwischen dem TGX 60 und dem TGX 61 ?

    Gruß Chris
     
  4. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 23.03.07   #4
    Also zwei Mikrofone würd ich Dir noch ans Herz legen:

    Das Sennheiser e855 und da EV N/D 767

    Electro Voice N/D-767 A

    Mit dem ersten hab ich selber sehr gute Erfahrungen gemacht, es hat einen Hauch von Kondenser im Klang. Und das zweite haben mir schon etliche Techniker empfohlen, aber ich bin nie dazu gekommen es selbst zu testen.
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 23.03.07   #5
    wir haben auch zwei N/D-767A im Bestand
    es hat sehr viel Druck, ist mir persönlich jedoch zu mittig, typisches Rock'n'Roller-Mikro, sehr resistent gegen Feedback

    @onkelchris: ja, du hast was verpasst, wenn du das TGX-60/61 nicht probiert hast
    der Unterschied ist nur der Ein-/Aus-Schalter
    Es löst feiner auf als das TGX-58 und färbt nicht so sehr - es ist eigentlich schon in die Klangkategorie von Kondensator-Gesangsmikrofonen einzuordnen. Der Sänger rückt mit diesem Mikro mehr in den Vordergrund.

    Das Shure Beta 58 finde ich persönlich auch sehr gelungen. Universell einsetzbar und ebenfalls mit guter Auflösung. Ein zweifelsohne sehr gutes Gesangsmikrofon.
    Ob es besser ist als das TGX-60/61? Das ist kaum zu beantworten - da entscheidet der persönliche Geschmack.
     
Die Seite wird geladen...

mapping