Mini Übungsamp - nur welcher?

von bassus_krachus, 22.10.06.

  1. bassus_krachus

    bassus_krachus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 22.10.06   #1
    Servus,

    es geht darum das ich mir ausschließlich für daheim einen wintzigen Brüllwürfel kaufen mag. Im Proberaum habe ich meinen großen Combo und bald die EBS Anlage. Also geht es echt ausschließlich darum, daheim ein wenig spielen, und über einen Line-out/Headphones-out, verbunden mit meinem Powerbook, spontane Songideen einspielen zu können.

    Ich brauche also nicht viel:

    - 15-20W
    - Headphones-out oder line-out
    - gut mit dem Relic Jazzbass zu klingen
    - den sound nicht zu sehr beeinflussen
    - Preis bis 150 €

    Bereits gefunden habe ich folgende Lösungen:

    - Orange Crush http://www.musicstore.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_0_BAS0002463-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    - Hartke http://www.musicstore.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_0_BAS0001517-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    - Warwick http://www.musicstore.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_0_BAS0001452-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    - Marshall http://www.musicstore.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_0_BAS0002502-000/0/0/0/detail/musicstore.html

    Mir gefällt optisch der Orange am besten, allerdings hat der Marshall einen Limiter und 2 Kanäle, gut letztgenanntes brauch ich nicht wirklich.

    Habt ihr andere Lösungen? Gerne auch günstigere! Im Musicstore gibt es auch Warwick, Hardtke, Fame und Behringer amps unter 100€. Was ist davon zu halten! Bitte keinen BX1200 empfehlen, mit diesem habe ich bereits schlechte Erfahrungen gemacht.
     
  2. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Evtl. den Peavy MicroBass? Link
    Der hat aber glaube ich keinen Line-Out, du kannst aber eine ZusatzBox anschließen.
     
  3. bassus_krachus

    bassus_krachus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 22.10.06   #3
    ich brauche keine Zusatzbox! Ich habe doch geschrieben wofür ich das Teil brauche! Ich weiß nicht was ich von Marken wie peavy und behringer halten soll.....
     
  4. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 22.10.06   #4
    Was ist denn gegen Peavy zu sagen? Man kann ja nun wirklich nicht Peavy mit Behringer vergleichen -.-'
    Headphones-out hat der Peavy.
     
  5. bassus_krachus

    bassus_krachus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 22.10.06   #5
    Kann man in gewisser art und weise! ich find beides klingt blöde! :D
    gibt es noch andere alternativen?
     
  6. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 22.10.06   #6
    Ich hab den Warwick Blue Cab 30 für zu Hause und bin damit sehr zufrieden.
    Der Sound ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Man hat auch recht viele Einstellungsmöglichkeiten für den Sound. Aber man muss aufpassen, denn manchmal dröhnt das Ding ziemlich (aber das liegt wahrscheinlich mehr an meiner Blödheit).
    Für den Proberaum reicht er sogar auch (auch wenn es bei dir diesen Zweck wohl nicht erfüllen muss) wenn man nicht grad nen Drummer mit Baumstämmen in den Händen hat.

    Der ist sehr solide und bietet wirklich viel für den Preis... und er eignet sich sehr gut, um die Nachbarn zu ärgern^^
     
  7. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 22.10.06   #7
    Na ja gut, das ist natürlich Geschmackssache ;)
    Ich finde aber Peavy immernoch deutlich besser als Behringer. Aber wie gesagt ... :o
     
  8. bassus_krachus

    bassus_krachus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 22.10.06   #8
    Fazit: Dummheit brummt :D
     
  9. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 22.10.06   #9
    Um mich und meine Blödheit zu verteidigen: der Volumenpoti stand auch auf Anschlag *hust* und zeitweise hatte ich auch kaum Möbel in meinem Zimmer, da ist das dröhnen ja schon unausweichlich...:D

    Aber eins fällt mir noch ein. Er ist tatsächlich sehr rauscharm, da hab ich echt schon schlimmeres erlebt.
     
  10. bassus_krachus

    bassus_krachus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 22.10.06   #10
    ich muss gestehen das ich den blue cab 30 gestern angespielt habe! ich hätte ihn auch zu nem schweinepreis von 139 euro bekommen...

    hat wer erfahrungen mit dem orange?
     
  11. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.10.06   #11
    und, hat er nicht gedröhnt?

    Also ich hatte mal den Behringer Thunderbird. Der erfüllt eigentlich Deine Anforderungen, und der Sound lässt sich ziemlich vielseitig einstellen (Zimmerlautstärke vorausgesetzt).
     
  12. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 25.10.06   #12
    Mir fallen da noch ein:

    Laney (den gibts auch noch eine Nummer größer mit DI-out usw)
    oder
    Ibanez mit Effetloop (gibts glaube ich auch noch ne Nummer kleiner)
     
Die Seite wird geladen...

mapping