Mischbetrieb DMX LED und Dimmerpack

von miwe, 03.11.16.

Sponsored by
QSC
  1. miwe

    miwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.16   #1
    Hallo,
    ich habe mal eine technische Frage
    ist ein Mischbetrieb mit den
    led commander 16/2 möglich?
    Also Ansteuerung von LED Scheinwerfern und einem Dimmerpack mit einem Anschluss? (1 Kanal)

    Sollte doch gehen oder übersehe ich etwas?
    Danke für die Info

    Michael
     
  2. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    10.748
    Erstellt: 03.11.16   #2
    Im Prinzip ja, sofern die LED rein weiß oder eben nur eine Farbe macht. Allerdings brauchts für die Farbwahl der LED dann schon einen 2. Kanal, eben für die Farbwahl.
    Ansonsten entweder Dimmer auf denselben Kanal wie den (Summen)Dimmer der LED einstellen oder am Pult (das ist der eigentlich Weg) den Kanal des Dimmers und der LED auf einen Fader patchen. Das Pult kann das anscheinend uneingeschränkt.
     
  3. miwe

    miwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.16   #3
    Am Dimmerpack hängt konventionelles Licht.
    Die LED Scheinwerfer sollten schon weiterhin Farbe machen (hängen direkt am Pult).
    Das müsste doch gehen oder?
    Das Ding einem Fixture zuweisen und den Fader programmieren?
     
  4. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    10.748
    Erstellt: 03.11.16   #4
    Das war mir schon klar. Was auch sonst.

    Damit die Farbe machen brauchts eben mindestens noch einen 2. Steuerkanal, eben für die Farbe.

    Hatte ich oben bereits geschrieben, dass und wie.

    Genau, wobei du eigentlich einen Fixture erstellen musst. Sowohl für den Dimmer, als auch für die LED. Dein Pult muss ja "wissen" auf welchem Kanal welche Aktion gesteuert wird. (Dimmer, Farbe, usw.)

    Bei den Pulten dieser Preiskategorie sind die Fixture meist Fix, was totaler Unsinn ist. Ein Fixture muss frei zuweisbar sein, dann wird alles auch gut. Was für LED's sind das denn überhaupt?
     
  5. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    4.733
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.126
    Kekse:
    30.319
    Erstellt: 05.11.16   #5
    Ein Bekannter von mir betreibt auch LEDs und konventionelles Licht (letzteres über Dimmer). Da der Dimmer aber immer die LEDs gestört hat, musste er dafür einen DMX-Splitter kaufen. Der Signalpfad des DMX-Signals sieht also so aus:

    - vom Lichtpult in den DMX-Splitter
    - vom Output 1 des DMX-Splitters zu den LEDs
    - vom Output 2 des DMX-Splitters zu den Dimmerpacks
    - Outputs 3 und 4: evtl. bei etwas größeren Lichtinstallationen, einfach um Kabelwege zu sparen bzw. das Signal besser zu verteilen

    Ich will nicht sagen, dass das bei Dir auch so sein muss. Aber falls doch, sind hier ein paar Vorschläge dazu: https://www.thomann.de/de/splitter_mergermultiplexer.html?oa=pra

    Gruß
    Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping