Mischpult Allen&Heath ZED6: Ursache für Störgeräusche?

von Newfan, 08.09.20.

Sponsored by
QSC
  1. Newfan

    Newfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Sachsen
    Kekse:
    6.105
    Erstellt: 08.09.20   #1
    Hallo,

    ich habe lange Jahre zwischen meinem Keyboard und der PA Lucas Smart ein Yamaha MG10XU genutzt.
    Mit Störgeräuschen beim Ausschalten hatte ich nie Probleme unter Einhaltung der Reihenfolge.
    Seit Kurzem habe ich ein Allen und Heath ZED6.
    Nun muß ich leider feststellen, das trotz Einhaltung der Reihenfolge beim Ausschalten und Absenken der Lautstärkeregler trotzdem jedes mal ein erheblicher Einschaltknacks zu hören ist.
    Ich habe an den Kabeln nichts und auch ansonsten nichts geändert außer das Mischpult ausgetauscht.
    Hat jemand eine Idee? Kann man noch etwas falsch machen bei dieser Schaltung bzw. Mischpult? Hat das Mischpult eine Macke?
    Danke.

    Ich habe das Thema zu den PA Mischpulten verschoben, da es sich vom Thema her ja wohl nicht um eine Studio-Anwendung handelt.
     
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    5.570
    Ort:
    Oberroth
    Kekse:
    35.142
    Erstellt: 08.09.20   #2
    Was ist denn Deine Reihenfolge beim An- und Ausschalten?
     
  3. Newfan

    Newfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Sachsen
    Kekse:
    6.105
    Erstellt: 08.09.20   #3
    Rückwärts erst die PA dann Mischpult dann Keyboard.
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    5.975
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.676
    Erstellt: 08.09.20   #4
    Lautsprecher bzw. Der Amps immer, IMMER, zuletzt einschalten und zuerst ausschalten. Das gilt für alles ob Indtrumentenamp, PA oder Studiomonitore.
    Es gibt zwar einige Geräte die man ohne Knacksen in den Boxen ein- oder ausschalten kann, aber die sind in der verschwindend kleinen Minderheit. Daher immer die obige Regel befolgen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Newfan

    Newfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Sachsen
    Kekse:
    6.105
    Erstellt: 08.09.20   #5
    Danke für Info. Es war nicht nur ein Knacksen sondern ein recht lauter Plop. Habe mich aber nochmal damit beschäftigt. Kabel vom Keyboard direkt in die Lukas PA und fast keine Nebengeräusche. Dann nochmal nach Regel alle Geräte an und aus und es funktioniert. Es ist aber trotzdem das Mischpult. Vorher hatte ich über Schalterleiste PA und Mischpult zusammen gestartet und es gab keine Plop's. Mit dem ZED 6 muss ich die Regel eben klar einhalten.
    Danke nochmal für die Hilfe.
     
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    5.975
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.676
    Erstellt: 08.09.20   #6
    Ich kenne das spezielle Yamaha nicht genau, aber von deren Digitalpulten weiß ich dass die auch keinen Mux machen wenn man die trotz eingeschalteter PA ausmacht. Da sind die wohl eine der wenigen Firmen, die auch auf solche Dinge wert legen. Und selbst wenn das MG10XU das macht hätte ich es wohl nicht bemerkt, denn mir ist das mit dieser eisernen Regel so eingebrannt im Hirn, dass ich es einfach automatisch so mache. Daheim, wo ich aktive Monitore habe, die das ja auch nicht wollen, habe ich mir einen passiven Monitor-Controller davor gehängt (Mackie Big Knob passive). Den Mute ich immer vor dem abdrehen und "entmute" ihn zuletzt beim Einschalten. So vermeide ich auch da die Knacker und Plops, die eben auch durch das Ein-bzw. Ausschalten des Pultes passieren würden.
     
  7. Newfan

    Newfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Sachsen
    Kekse:
    6.105
    Erstellt: 08.09.20   #7
    Ja, Yamaha hat schon gute Produkte. Ob nun Keyboard, Lautsprecher ,
    Gitarren usw. Da kann man nicht viel falsch machen. :)
     
  8. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    3.321
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    13.041
    Erstellt: 08.09.20   #8
    Widerspruch, oder? (zumindest, wenn ich davon ausgehe, dass du das system nicht nur gemeinsam startest, sondern dann auch gemeinsam ausschaltest)

    Woher hörst du denn das "ploppen", wenn die PA schon off ist?

    Naja, wenn ich mir zb eine QL1 anschaue, kann ich das nicht bestätigen - aber das nur am Rande.
     
  9. Newfan

    Newfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Sachsen
    Kekse:
    6.105
    Erstellt: 08.09.20   #9
    Mit der strikten Einhaltung der Regel habe ich kein „ploppen“ mehr.
    Also ist weitere Diskussion überflüssig, oder?

    Widerspruch eventuell. Das ganze Leben ist ein Widerspruch.:)

    Ich bleibe dabei, das Yamaha in der Summe gute Produkte hat.
    Da ich schon Keybord‘s, eine Gitarre, aktive Lautsprecher sowie ein Mischpult in Anwendung hatte traue ich mir zu die Einschätzung zu treffen.
     
  10. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    5.975
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.676
    Erstellt: 08.09.20   #10
    Ohne jetzt Öl ins Diskussionsfeuer geben zu wollen muss ich dennoch sagen dass zu es mit der Auswahl geschätzt auf 0,01 Promille von deren Produktpalette gebracht hast.
    @tombulli selbst wenn man Pult und PA gleichzeitig ausschaltet kannes zu dem Ploppen kommen, da Endstufen schon mal etwas „nachlaufen“. Ein altes Eisenschwein von Daub brachte es zustande dass man noch gut eine Minute Musik hören konnte, nachdem man sie vom Strom getrennt hatte. Also um das Plopp zu vermeiden musste man da schon zuwarten können.
     
  11. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    3.321
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    13.041
    Erstellt: 08.09.20   #11
    das wolltest jetzt aber nicht schreiben, gell? ;-)

    Nein, alles gut. ich lebe dahingehend ja auch auf einem anderen Planeten, nur wie es eben Yamaha- und RCF-Fans gibt, kommt mir eben kein Yamaha ins Haus und wenn, dann nur als Motorrad :-D
     
  12. Newfan

    Newfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.13
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Sachsen
    Kekse:
    6.105
    Erstellt: 08.09.20   #12

    Das mag sein und vielleicht habe ich mit meinen Käufen bei Yamaha nur Glück gehabt aber nenne mir ein Unternehmen mit dieser Produktvielfalt und der hohen Akzeptanz. Dabei denke ich z. Bsp. an
    Keyboards in jeglicher Form und Ausführung.
    Das hat aber alles nichts mit meinem ursprünglichen Anliegen zu tun.
     
mapping