Mischpult an Bass-Box anschließen möglich?

  • Ersteller Fabio_V
  • Erstellt am
F
Fabio_V
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.20
Registriert
05.03.09
Beiträge
87
Kekse
152
Hallo,
Ich hab eine frage, undzwar möchte ich gern wissen ob es mögich ist ein Mischpult (z.B. dieses https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm ) an eine Bass-Box ( z.B. diese https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_410blx_backline_bassbox.htm ) anzuschließen und dann einfach mit dem Bass ins Mischpult und dann das Mischpult in die Box.
Da ich ein Schüler bin und nicht viel Geld habe, hatte ich mir das überlegt, da ich dann ersteinmal zu Hause mit dem Mischpult über Kopfhöhrer üben könnte und dann alles langsam erweitern könnte. Das heißt nach dem Mischpult kaufe ich mir die Bass-Box und spiele dann schonmal über die Box und dann zu guterletzt hole ich mir ein Topteil.
Was haltet ihr davon, bzw. ist das überhaupt möglich.
Hoffe ihr könnt mir helfen.
MfG
Fabio
 
Andelaz
Andelaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.21
Registriert
24.08.08
Beiträge
406
Kekse
1.723
Ort
Münsterland
Hallo Fabio!

Um über die genannte Bassbox in Verbindung mit dem Mischpult verstärkt zu spielen, fehlt ein wichtiger Bestandteil: eine Endstufe. Über den Köpfhörerausgang wirst du zum üben wahrscheinlich ein Signal herausbekommen, ob es sich allerdings gut anhört, wage ich zu bezweifeln. Mein Tip: ein kleiner Übungsverstärker wäre sinnvoller, haben auch oft einen Kopfhörerausgang (z.B. von Roland). Dann kannst du zuhause gut mit oder aber auch ohne Kopfhörer üben und kannst nach und nach auf einen adäquaten Verstärker für den Proberaum etc. sparen. Und noch ein Tip: mal hier in den Flohmarkt schauen!

Gruß, Andreas
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.162
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Hallo Fabio,

Andreas hat ja schon das Problem angesprochen. Es fehlt die Endstufe.
Zudem ist das Behringer Pult nicht optimal als Vorstufe.
In den "FAQ" hier im Bassbereich findest Du übrigens mein Sammelwerk "Verstärker & Boxenverkabelung" (oben gepinnt). Da wird leicht verständlich einiges zu Verstärkern erklärt.

Ich würde ebenfalls zu einem gebrauchten Übungsverstärker raten. Ansonsten gibt es bei Thomann Amps ab 59 Euro. Die reichen zumiondest für zuhause. Von Ibanez gibt es auch einen "Übungszwerg". Wie der ist, weiß ich allerdings nicht. Vielleicht kannst Du deine Eltern zu einem Ausflug zum Kahlen Asten an einem Samstag überreden und ihr macht einen längeren Zwischenstopp in Brilon? Dort gibt es eine sehr große und gut sortierte Bassabteilung, wo Du viele Sachen vergleichen kannst. Da gäbe es auch den Ibanez Amp; allerdings ist ein größerer Übungsamp bestimmt viel besser. Hier ein Link: http://www.musicworldbrilon.de/index.php?cPath=1_60_84&sorting_id=3

Gruß
Andreas
 
F
Fabio_V
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.20
Registriert
05.03.09
Beiträge
87
Kekse
152
Naja also ich hab mit nem Freund von mir mal en Cover aufgenommen, und habe mit dem angegebenen Mischpult eingentlich einen ganz guten Sound hin bekommen.
Hier mal das Cover: http://www.youtube.com/watch?v=fsuBwfOGMfQ
Aber naja mal gucken was ich mache.
MfG
Fabio
 
Patr0ck
Patr0ck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.21
Registriert
08.08.04
Beiträge
841
Kekse
2.233
Ort
Eislingen
Das der Klang mit dem Mischpult in Ordnung ist kann schon sein, aber um etwas aus deiner Bassbox zu hören bräuchtest du wie schon gesagt wurde eine Endstufe, das Mischpult kann nur als Vorstufe/Preamp arbeiten. Um etwas mit der Box anfangen zu können bräuchtest du wenn dann schon einen Powermicer (Mischpult mit eingebauter Endstufe), aber das ist dann auch nicht mehr billiger als ein Bassverstärker und klingt schlechter.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben